Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018083035) MITTELMANGANSTAHLPRODUKT ZUM TIEFTEMPERATUREINSATZ UND VERFAHREN ZU SEINER HERSTELLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/083035 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/077628
Veröffentlichungsdatum: 11.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 27.10.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 17.07.2018
IPC:
C22C 38/00 (2006.01) ,B21C 1/00 (2006.01) ,C21D 6/00 (2006.01) ,C21D 8/00 (2006.01) ,C21D 8/02 (2006.01) ,C21D 8/10 (2006.01) ,C21D 9/08 (2006.01) ,C21D 9/46 (2006.01) ,C22C 38/02 (2006.01) ,C22C 38/04 (2006.01) ,C22C 38/06 (2006.01) ,C22C 38/08 (2006.01) ,C22C 38/10 (2006.01) ,C22C 38/12 (2006.01) ,C22C 38/14 (2006.01) ,C22C 38/16 (2006.01) ,C22C 38/18 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
C
Herstellen von Blechen, Metalldraht, -stangen, -rohren Metallprofilen oder Halbzeugen auf andere Weise als durch Walzen; Hilfsmaßnahmen in Verbindung mit der Metallbearbeitung ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs
1
Herstellen von Blechen, Metalldraht, -stangen, -rohren oder ähnlichen Halbzeugen durch Ziehen
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
6
Wärmebehandlung von Eisenlegierungen
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
8
Verändern der physikalischen Eigenschaften durch Verformen, verbunden mit oder gefolgt von Wärmebehandlung
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
8
Verändern der physikalischen Eigenschaften durch Verformen, verbunden mit oder gefolgt von Wärmebehandlung
02
während der Herstellung von Platten oder Bandstahl
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
8
Verändern der physikalischen Eigenschaften durch Verformen, verbunden mit oder gefolgt von Wärmebehandlung
10
während der Herstellung von rohrförmigen Gegenständen
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9
Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen, von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
08
von Hohlkörpern oder Rohren
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9
Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen, von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
46
von Blechen
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
02
mit Silicium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
04
mit Mangan
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
06
mit Aluminium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
08
mit Nickel
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
10
mit Cobalt
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
12
mit Wolfram, Tantal, Molybdän, Vanadium, Niob
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
14
mit Titan oder Zirkonium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
16
mit Kupfer
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
Anmelder:
SALZGITTER FLACHSTAHL GMBH [DE/DE]; Eisenhüttenstraße 99 38239 Salzgitter, DE
Erfinder:
PALZER, Peter; DE
OTTO, Manuel; DE
KÖHLER, Kai; DE
EVERTZ, Thomas; DE
Vertreter:
MOSER, Jörg; Moser Götze & Partner Patentanwälte mbB Paul-Klinger-Str. 9 45127 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2016 120 895.702.11.2016DE
Titel (EN) MEDIUM-MANGANESE STEEL PRODUCT FOR LOW-TEMPERATURE USE AND METHOD FOR THE PRODUCTION THEREOF
(FR) PRODUIT EN ACIER AU MANGANÈSE MOYEN POUR UTILISATION À BASSE TEMPÉRATURE ET SON PROCÉDÉ DE FABRICATION
(DE) MITTELMANGANSTAHLPRODUKT ZUM TIEFTEMPERATUREINSATZ UND VERFAHREN ZU SEINER HERSTELLUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a steel product for low-temperature use having a minimum notch impact work at -196 °C in the transverse direction of ≥ 50 J/cm2, having the following chemical composition in wt%: C: 0.01 to < 0.3, preferably 0.03 to 0.15; Mn: 4 to < 10, preferably 4 to < 8; Al: 0.003 to 2.9, preferably 0.03 to 0.4; Mo: 0.01 to 0.8, preferably 0.1 to 0.5; Si: 0.02 to 0.8, preferably 0.08 to 0.3; Ni: 0.005 to 3, preferably 0.01 to 3; P: < 0.04; S: < 0.02; N: < 0.02; remainder iron including unavoidable steel-accompanying elements, wherein for the alloy composition the equation 6 < 1.5 Mn+Ni < 8 is satisfied, with optional addition of one or more of the following elements: Ti, V, Cr, Cu, Nb, B, Co, W, Zr, Ca, and Sn, or for the alloy composition, the equation 0.11 < C + Al < 3 is satisfied, with the optional addition of one or more of the following elements: Ti, V, Cr, Cu, Nb, B, Co, W, Zr, Ca, and Sn, or the alloy composition, in addition to Ni, contains one or more of the elements B, V, Nb, Co, W, or Zr, with the optional addition of one or more of the following elements: Ti, Cr, Cu, Ca, and Sn, having a structure comprising 2 to 90 % by volume of austenite, less than 40 % by volume of ferrite and/or bainite and the rest martensite. Said steel product can be produced economically and exhibits an advantageous combination of strength and strain properties at low temperatures and, optionally, a TRIP and/or TWIP effect. The invention further relates to a method for producing a steel product in the form of a flat steel product or a seamless tube.
(FR) L'invention concerne un produit en acier pour utilisation à basse température présentant une énergie absorbée minimale à -196 °C dans le sens transversal ≥ 50 j/cm2 et ayant la composition chimique suivante en % en poids : C : 0,01 à < 0,3, de préférence 0,03 à 0,15 ; Mn : 4 à < 10, de préférence 4 à < 8 ; Al : 0,003 à 2,9, de préférence 0,03 à 0,4 ; Mo : 0,01 à 0,8, de préférence 0,1 à 0,5 ; Si : 0,02 à 0,8, de préférence 0,08 à 0,3 ; Ni : 0,005 à 3, de préférence 0,01 à 3 ; P : < 0,04 ; S : < 0,02 ; N : < 0,02 ; le reste étant du fer, y compris des éléments inévitables accompagnant l'acier, - pour la composition de l’alliage, l'équation 6 < 1,5 Mn + Ni < 8 étant satisfaite, avec ajout facultatif d'un ou de plusieurs des éléments suivants : Ti, V, Cr, Cu, Nb, B, Co, W, Zr, Ca et Sn, - ou pour la composition de l'alliage, l'équation 0,11 < C + Al < 3 étant satisfaite, avec ajout facultatif d'un ou de plusieurs des éléments suivants : Ti, V, Cr, Cu, Nb, B, Co, W, Zr, Ca et Sn, - ou la composition de l'alliage contenant, outre Ni, au moins un ou plusieurs des éléments B, V, Nb, Co, W ou Zr, avec ajout facultatif d'un ou de plusieurs des éléments suivants : Ti, Cr, Cu, Ca et Sn, ledit produit en acier présentant une structure constituée de 2 à 90 % en volume d'austénite, de moins de 40 % en volume de ferrite et/ou de bainite, le reste étant du martensite. Ce produit en acier peut être fabriqué à faible coût et présente une combinaison avantageuse de caractéristiques mécaniques et d'allongement à basses températures ainsi qu'éventuellement un effet TRIP et/ou TWIP. L'invention concerne également un procédé de fabrication d'un produit en acier sous la forme d'un produit plat ou d'un tube sans soudure.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Stahlprodukt für Tieftemperatureinsatz mit einer Mindest-Kerbschlagarbeit bei -196 °C in Querrichtung von ≥ 50 J/cm2 mit folgender chemischer Zusammensetzung in Gewichts-%: C: 0,01 bis < 0,3, bevorzugt 0,03 bis 0,15; Mn: 4 bis < 10, bevorzugt 4 bis < 8; Al: 0,003 bis 2,9, bevorzugt 0,03 bis 0,4; Mo: 0,01 bis 0,8, bevorzugt 0,1 bis 0,5; Si: 0,02 bis 0,8, bevorzugt 0,08 bis 0,3; Ni: 0,005 bis 3, bevorzugt 0,01 bis 3; P: < 0,04; S: < 0,02; N: < 0,02; Rest Eisen einschließlich unvermeidbarer stahlbegleitender Elemente, wobei - für die Legierungszusammensetzung die Gleichung 6 < 1,5 Mn + Ni < 8 erfüllt ist, mit optionaler Zulegierung von einem oder mehreren der folgenden Elemente: Ti, V, Cr, Cu, Nb, B, Co, W, Zr, Ca und Sn- oder für die Legierungszusammensetzung die Gleichung 0,11 < C + Al < 3 erfüllt ist, mit optionaler Zulegierung von einem oder mehreren der folgenden Elemente: Ti, V, Cr, Cu, Nb, B, Co, W, Zr, Ca und Sn- oder die Legierungszusammensetzung neben Ni mindestens eines oder mehrere der Elemente B, V, Nb, Co, W oder Zr enthält, mit optionaler Zulegierung von einem oder mehreren der folgenden Elemente: Ti, Cr, Cu, Ca und Sn, aufweisend ein Gefüge bestehend aus 2 bis 90 Vol.-% Austenit, weniger als 40 Vol.-% Ferrit und/oder Bainit und Rest Martensit. Dieses Stahlprodukt ist kostengünstig herstellbar und weist eine vorteilhafte Kombination von Festigkeits- und Dehnungseigenschaften bei tiefen Temperaturen sowie optional einen TRIP- und/oder TWIP-Effekt auf. Auch betrifft die Erfindung ein Verfahren zur Herstellung eines Stahlproduktes in Form eines Stahlflachproduktes oder eines nahtlosen Rohres.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)