Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018083002) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG ENDOTHERMER GASPHASEN- ODER GAS- FESTSTOFF-REAKTIONEN

Pub. No.:    WO/2018/083002    International Application No.:    PCT/EP2017/077433
Publication Date: Sat May 12 01:59:59 CEST 2018 International Filing Date: Fri Oct 27 01:59:59 CEST 2017
IPC: B01J 8/04
Applicants: BASF SE
Inventors: KOLIOS, Grigorios
ZOELS, Bernd
KERN, Matthias
BERNNAT, Jens
KOENIG, Rene
GLENK, Friedrich
WECHSUNG, Achim
Title: VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG ENDOTHERMER GASPHASEN- ODER GAS- FESTSTOFF-REAKTIONEN
Abstract:
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Durchführung endothermer Gasphasen- oder Gas-Feststoff- Reaktionen, wobei in einer Produktionsphase in einer ersten Reaktorzone, der Produktionszone, die zumindest teilweise mit Feststoff Partikeln gefüllt ist, wobei die Feststoffpartikel in Form eines Festbetts, eines Wanderbetts und abschnittsweise / oder in Form eines Wirbelbetts vorliegen, die endotherme Reaktion durchgeführt wird und der produkthaltige Gasstrom in dem Bereich des höchsten Temperaturniveaus plus bzw. minus 200 K aus der Produktionszone abgezogen wird und der produkthaltige Gasstrom durch eine zweiten Reaktorzone, der Wärmerückführungszone, die zumindest teilweise ein Festbett enthält, geleitet wird, wobei die Wärme des produkthaltigen Gasstroms im Festbett gespeichert wird, und im anschließenden Spülschritt ein Spülgas in gleicher Strömungsrichtung durch die Produktionszone und die Wärmerückführungszone geleitet wird, und in einer Heizzone, die zwischen der Produktionszone und der Wärmerückführungszone angeordnet ist, die für die endotherme Reaktion benötigte Wärme in den produkthaltigen Gasstrom und in den Spülstrom oder in den Spülstrom eingetragen wird, und anschließend in einer Regenerationsphase ein Gas in umgekehrter Strömungsrichtung durch die zwei Reaktorzonen strömt und die Produktionszone aufheizt; ferner betrifft die vorliegende Erfindung einen strukturierten Reaktor umfassend drei Zonen, eine Produktionszone beinhaltend Feststoffpartikel, eine Heizzone und eine Wärmerückführungszone beinhaltend ein Festbett, wobei die Feststoffpartikel und das Festbett aus unterschiedlichen Materialien bestehen.