WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
PATENTSCOPE wird am Samstag 18.08.2018 um 09:00 MESZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2018082847) ANORDNUNG EINER GRAFISCHEN BENUTZERSCHNITTSTELLE IN EINEM FAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BEREITSTELLEN EINER GRAFISCHEN BENUTZERSCHNITTSTELLE IN EINEM FAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/082847 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/074688
Veröffentlichungsdatum: 11.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 28.09.2017
IPC:
B60K 35/00 (2006.01) ,B60K 37/06 (2006.01) ,G01C 21/36 (2006.01) ,G06F 3/0488 (2013.01) ,G06F 3/0484 (2013.01)
Anmelder: VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT[DE/DE]; Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg, DE
Erfinder: MEJIA GONZALEZ, Maria Esther; DE
WENGELNIK, Heino; DE
KOEGLER, Indra Lena; DE
ALTHOFF, Frank; DE
Vertreter: REITSTÖTTER KINZEBACH; Sternwartstraße 4 81679 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2016 121 107.904.11.2016DE
Titel (EN) ASSEMBLY OF A GRAPHICAL USER INTERFACE IN A VEHICLE, AND METHOD FOR PROVIDING A GRAPHICAL USER INTERFACE IN A VEHICLE
(FR) AGENCEMENT D’UNE INTERFACE UTILISATEUR GRAPHIQUE DANS UN VÉHICULE ET PROCÉDÉ DE RÉALISATION D’UNE INTERFACE UTILISATEUR GRAPHIQUE DANS UN VÉHICULE
(DE) ANORDNUNG EINER GRAFISCHEN BENUTZERSCHNITTSTELLE IN EINEM FAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BEREITSTELLEN EINER GRAFISCHEN BENUTZERSCHNITTSTELLE IN EINEM FAHRZEUG
Zusammenfassung: front page image
(EN) The invention relates to an assembly of a graphical user interface in a vehicle (1) with a vehicle seat (2) to which a range (5) is assigned and with a touchscreen (3) which is arranged in the vehicle (1) relative to the vehicle seat (2) such that a first sub-region (6) of the touchscreen (3) is arranged within the range (5) and a second sub-region (7) is arranged outside of the range (5). The assembly further comprises a control unit (3), by means of which a virtual operating surface (10) with an application region (11) and an information region (12) can be generated. The virtual operating surface (10) can be output on the touchscreen (3) such that the application region (11) extends substantially over the first sub-region (6) of the touchscreen (3) and the information region (12) extends substantially over the second sub-region (7) of the touchscreen (3). During the output process, a first section (21) of the virtual operating surface (10) can be displayed on the touchscreen (3). An operating handling process can be detected, and a second section (22) of the virtual operating surface (10) can be output on the touchscreen (3) depending on the operating handling process. The invention further relates to a method for providing the graphical user interface in a vehicle (1).
(FR) L’invention concerne un agencement d’une interface utilisateur graphique dans un véhicule (1) comprenant un siège de véhicule (2) associé à une zone de couverture (5) et un écran tactile (3) qui est disposé par rapport au siège de véhicule (2) dans le véhicule (1) de telle sorte qu’une première zone (6) de l’écran tactile (3) est disposée dans la zone de couverture (5) et une seconde zone (7) est disposée en dehors de la zone de couverture (5). L’agencement comprend en outre une unité de commande (3) permettant de générer une interface utilisateur virtuelle (10) pourvue d’une zone d’application (11) et d’une zone d’informations (12). Selon l’invention, l’interface utilisateur virtuelle (10) peut être présentée sur l’écran tactile (3) de sorte que la zone d’application (11) s’étend sensiblement sur la première zone (6) de l’écran tactile (3) et la zone d’informations s’étend sensiblement sur la seconde zone (7) de l’écran tactile (3). En outre, lors de la présentation, une première partie (21) de l’interface utilisateur virtuelle (10) peut être affichée sur l’écran tactile (3), une action opérateur peut être détectée et, en fonction de l’action opérateur, une seconde partie (22) de l’interface utilisateur virtuelle peut être présentée sur l’écran tactile (3). L’invention concerne en outre un procédé pour la réalisation de l’interface utilisateur graphique dans un véhicule (1).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Anordnung einer grafischen Benutzerschnittstelle in einem Fahrzeug (1) mit einem Fahrzeugsitz (2), dem ein Reichweitenbereich (5) zugeordnet ist, und einem Touchscreen (3), der relativ zu dem Fahrzeugsitz (2) so im Fahrzeug (1) angeordnet ist, dass ein erster Teilbereich (6) des Touchscreens (3) innerhalb des Reichweitenbereichs (5) und ein zweiter Teilbereich (7) außerhalb des Reichweitenbereichs (5) angeordnet ist. Die Anordnung umfasst ferner eine Steuereinheit (3), durch die eine virtuelle Bedienoberfläche (10) mit einem Anwendungsbereich (11) und einem Informationsbereich (12) erzeugbar ist. Dabei ist die virtuelle Bedienoberfläche (10) so auf dem Touchscreen (3) ausgebbar, dass sich der Anwendungsbereich (11) im Wesentlichen über den ersten Teilbereich (6) des Touchscreens (3) erstreckt und der Informationsbereich (12) im Wesentlichen über den zweiten Teilbereich (7) des Touchscreens (3) erstreckt. Ferner ist dabei bei der Ausgabe ein erster Ausschnitt (21) der virtuellen Bedienoberfläche (10) auf dem Touchscreen (3) anzeigbar, es ist eine Bedienhandlung erfassbar und in Abhängigkeit von der Bedienhandlung ist ein zweiter Ausschnitt (22) der virtuellen Bedienoberfläche (10) auf dem Touchscreen (3) ausgebbar. Die Erfindung betrifft ferner ein Verfahren zum Bereitstellen der grafischen Benutzerschnittstelle in einem Fahrzeug (1).
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)