Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018082798) VERFAHREN UND GLEISBAUMASCHINE ZUR KORREKTUR VON GLEISLAGEFEHLERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/082798 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/001187
Veröffentlichungsdatum: 11.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 09.10.2017
IPC:
E01B 27/17 (2006.01) ,E01B 35/00 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
B
Gleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
27
Einbringen, Erneuern, Bearbeiten, Reinigen oder Abtragen der Bettung, mit oder ohne damit zusammenhängenden Arbeiten am Gleis; Vorrichtungen hierfür; Verdichten der Bettung unter den Schwellen
12
Unterstopfen von Schwellen, mit oder ohne damit zusammenhängende Arbeiten am Gleis; Verdichten der Bettung unter dem Gleis
13
Unterstopfen von Schwellen, mit oder ohne damit zusammenhängende Arbeiten am Gleis
16
Maschinen hierfür, z.B. so genannte Gleisstopfmaschinen
17
kombiniert mit Vorrichtungen zum Heben, Ausrichten oder Verschieben des Gleises
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
B
Gleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
35
Anwendung von Messgeräten oder -vorrichtungen für den Gleisbau
Anmelder:
PLASSER & THEURER EXPORT VON BAHNBAUMASCHINEN GESELLSCHAFT M.B.H. [AT/AT]; Johannesgasse 3 1010 Wien, AT
Erfinder:
AUER, Florian; AT
Prioritätsdaten:
A 504/201604.11.2016AT
Titel (EN) METHOD AND TRACK CONSTRUCTION MACHINE FOR CORRECTING DEFECTIVE TRACK POSITIONS
(FR) PROCÉDÉ ET ENGIN DE POSE DE VOIE PERMETTANT DE CORRIGER DES DÉFAUTS DE GÉOMÉTRIE DE LA VOIE
(DE) VERFAHREN UND GLEISBAUMASCHINE ZUR KORREKTUR VON GLEISLAGEFEHLERN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for correcting defective vertical positions of a track (2) by means of a track tamping machine (5) and a dynamic track stabilizer (6). Starting from a first actual track position (I) for a track location (i) being processed, a lifting value (u) is specified with which the track (2) has been lifted and tamped into a previous lifting track position (U) and subsequently lowered into a resulting final track position (R) by means of dynamic stabilization. In the process, a smoothed actual position curve (G) is formed from the curve of the actual track position (I). A lifting value (u) for the track location (i) being processed is specified on the basis of the curve of the actual track position (I) with respect to the smoothed actual position curve (G).
(FR) La présente invention concerne un procédé de correction des défauts de position verticaux d'une voie (2) au moyen d'une machine de bourrage des voies (5) et d'un stabilisateur de voie dynamique (6), à partir d'une assiette de la voie réelle (I) détectée pour un point de la voie (i) traité, une valeur de soulèvement (u) étant prédéterminée, au moyen de laquelle la voie (2), dans une assiette de la voie de soulèvement (U) provisoire étant levée et un bourrage étant opéré, puis, ladite voie, par stabilisation dynamique dans une assiette de la voie finale (R) résultante, étant abaissée. Selon l'invention, à partir d'une géométrie de l'assiette de la voie réelle (I), une géométrie de la position réelle (G) lissée est formée, pour le point de la voie (i) traité, une valeur de soulèvement (u), en fonction de la géométrie de l'assiette de la voie réelle (I) par rapport à la géométrie de la position réelle (G) lissée, étant prédéterminée.
(DE) Verfahren zur Korrektur von vertikalen Lagefehlern eines Gleises (2) mittels einer Gleisstopfmaschine (5) und eines dynamischen Gleisstabilisators (6), wobei ausgehend von einer erfassten Ist- Gleislage (I) für eine bearbeitete Gleisstelle (i) ein Überhebewert (u) vorgegeben wird, mit dem das Gleis (2) in eine vorläufige Überhebe- Gleislage (U) angehoben und unterstopft wird und nachfolgend mittels dynamischer Stabilisierung in eine resultierende End-Gleislage (R) abgesenkt wird. Dabei wird aus einem Verlauf der Ist-Gleislage (I) ein geglätteter Ist-Lageverlauf (G) gebildet, wobei für die bearbeitete Gleisstelle (i) ein Überhebewert (u) in Abhängigkeit des Verlaufs der Ist-Gleislage (I) bezüglich des geglätteten Ist-Lageverlaufs (G) vorgegeben wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)