Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018077344) WANKSTABILISATOR FÜR EIN FAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/077344 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2017/100902
Veröffentlichungsdatum: 03.05.2018 Internationales Anmeldedatum: 19.10.2017
IPC:
B60G 21/055 (2006.01) ,H01R 13/52 (2006.01) ,H02K 5/22 (2006.01) ,H01R 13/621 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
21
Verbindungssysteme für zwei oder mehr federnd aufgehängte Räder, z.B. zum Stabilisieren der Lage des Fahrzeugs im Hinblick auf Beschleunigung, Verzögerung oder Fliehkraft
02
ständig untereinander verbunden
04
mechanisch
05
für auf der gleichen Achse sich gegenüberliegende Räder, d.h. die linke und die rechte Radaufhängung sind verbunden
055
Drehstab-Stabilisatoren
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13
Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
46
Grundplatten; Gehäuse
52
Staubdichte, spritzwassergeschützte, tropfwassergeschützte, wasserdichte oder feuersichere Gehäuse
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
5
Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04
Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
22
Andere zusätzliche, z.B. als Verbindungsdose oder Klemmkasten geformte Gehäuseteile
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13
Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
62
Vorrichtungen zum Erleichtern des Ein- oder Ausrückens von Kupplungsteilen oder um ihr Ineinandergreifen aufrechtzuerhalten
621
Bolzen, Halteschraube oder Schraubklemme
Anmelder:
SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE/DE]; Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, DE
Erfinder:
MAIER, Markus; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 221 207.927.10.2016DE
Titel (EN) ROLL STABILIZER FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) STABILISATEUR DE ROULIS POUR VÉHICULE
(DE) WANKSTABILISATOR FÜR EIN FAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a roll stabilizer (1) for a vehicle, comprising a housing (3), wherein a control module (14) is arranged in the housing (3), wherein the housing (3) has, on an outer side, a mounting surface (3b), a cable plug (4), wherein the housing (3) has a plug opening (7) for receiving the cable plug (4), wherein the cable plug (4) is connectable to the control module (14) via the plug opening (7), wherein the cable plug (4) has at least one plug contact (12) and the control module (14) has at least one plug socket, and a sealing device (5) with a first sealing portion (10) for sealing the cable plug (4) in relation to the housing (3) is proposed, wherein the sealing device (5) has a second sealing portion (11), wherein the second sealing portion (11) closes the plug opening (7) and has at least one contact leadthrough (15) for the passage of the at least one plug contact (12), and therefore the plug contact (12) is connectable and/or is connected to the plug socket via the contact leadthrough (15).
(FR) L’invention concerne un stabilisateur de roulis (1), destiné à un véhicule, comprenant un boîtier (3), un module de commande (14) étant disposé dans le boîtier (3), le boîtier (3) ayant sur un côté extérieure une surface de montage (3b), un connecteur de câble (4), le boîtier (3) comportant une ouverture de connecteur (7) destiné à recevoir le connecteur câble (4), le connecteur de câble (4) pouvant être raccordé au module de commande (14) par le biais de l’ouverture de connecteur (7), le connecteur de câble (4) comportant au moins un contact de connecteur (12) et le module de commande (14) comportant au moins une prise femelle de connecteur, un moyen d’étanchéité (5) pourvu d’une première partie d’étanchéité (10) destiné à rendre le connecteur de câble étanche par rapport au boîtier (3), le moyen d’étanchéité (5) comportant une seconde partie d’étanchéité (11), la seconde partie d’étanchéité (11) fermant l’ouverture de connecteur (7) et au moins un passage de contacts (15) destiné au passage d’au moins un contact de connecteur (12) de sorte que le contact de connecteur (12) peut être relié et/ou est relié de la prise femelle de connecteur par le biais du passage de contact (15).
(DE) Die Erfindung betrifft einen Wankstabilisator (1) für ein Fahrzeug, umfassend, ein Gehäuse (3), wobei in dem Gehäuse (3) ein Steuermodul (14) angeordnet ist, wobei das Gehäuse (3) an einer Außenseite eine Montagefläche (3b) aufweist, einen Kabelstecker (4), wobei das Gehäuse (3) eine Steckeröffnung (7) zur Aufnahme des Kabelsteckers (4) aufweist, wobei der Kabelstecker (4) über die Steckeröffnung (7) mit dem Steuermodul (14) verbindbar ist, wobei der Kabelstecker (4) mindestens einen Steckerkontakt (12) und das Steuermodul (14) mindestens eine Steckerbuchse aufweist, eine Dichteinrichtung (5) mit einem ersten Dichtungsabschnitt (10) zur Abdichtung des Kabelsteckers (4) gegenüber dem Gehäuse (3), vorgeschlagen, wobei die Dichteinrichtung (5) einen zweiten Dichtungsabschnitt (11) aufweist, wobei der zweite Dichtungsabschnitt (11) die Steckeröffnung (7) verschließt und mindestens eine Kontaktdurchführung (15) zur Durchführung des mindestens einen Steckerkontakts (12) aufweist, so dass der Steckerkontakt (12) über die Kontaktdurchführung (15) mit der Steckerbuchse verbindbar und/oder verbunden ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)