WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018060227) ANHÄNGEKUPPLUNG MIT EINEM ZUGANKER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/060227 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/074456
Veröffentlichungsdatum: 05.04.2018 Internationales Anmeldedatum: 27.09.2017
IPC:
B60D 1/48 (2006.01) ,B60D 1/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
D
Fahrzeugverbindungen
1
Zugkupplungen; Anhängevorrichtungen; Zuggabeln; Abschleppvorrichtungen
48
gekennzeichnet durch die Befestigung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
D
Fahrzeugverbindungen
1
Zugkupplungen; Anhängevorrichtungen; Zuggabeln; Abschleppvorrichtungen
01
Zugkupplungen oder Anhängevorrichtungen gekennzeichnet durch ihre Bauart
06
Kugelkopfkupplungen
Anmelder: WESTFALIA-AUTOMOTIVE GMBH[DE/DE]; Am Sandberg 45 33378 Rheda-Wiedenbrück, DE
Erfinder: ANGERMANN, Kay; DE
GRAUTE, Hendrik; DE
GRINGEL, Raphael; DE
KUHLEN, Arne; DE
Vertreter: PATENTANWÄLTE BREGENZER UND REULE PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT MBB; Neckarstr. 47 73728 Esslingen, DE
Prioritätsdaten:
10 2016 118 677.530.09.2016DE
10 2016 124 562.315.12.2016DE
Titel (EN) TRAILER COUPLING HAVING A TENSION ANCHOR
(FR) DISPOSITIF D’ATTELAGE COMPRENANT UN TIRANT
(DE) ANHÄNGEKUPPLUNG MIT EINEM ZUGANKER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a trailer coupling for a motor vehicle, comprising a carrier assembly (11), which has a transverse carrier (12) for arranging on the rear of a motor vehicle and a retainer retained on the transverse carrier (12) for retaining a coupling element (41), in particular a coupling arm (42), of the trailer coupling (10), wherein the coupling element (41) is provided for fastening a trailer (95) or a load carrier (195), wherein the retainer (40) is connected to the transverse carrier (12) by means of a tension anchor (61) of a tension anchor assembly (60), in particular a screw, wherein the tension anchor (61) penetrates the transverse carrier (12) along the tension anchor load axis (S) of the tension anchor and loads an abutment surface (50) of the retainer (40), through which abutment surface the tension anchor load axis (S) or an axis parallel to the tension anchor load axis (S) passes, against the transverse carrier (12). According to the invention, the retainer (40) has at least one side support surface, which projects in front of the abutment surface (50) adjacent to the tension anchor (61) and lies against the transverse carrier (12) such that the retainer is supported on the transverse carrier (12) laterally adjacent to the tension carrier (61) with respect to a force acting transversely to the tension anchor load axis (S) of the tension anchor (61).
(FR) L’invention concerne un dispositif d’attelage pour un véhicule, comprenant un système de poutre (11) qui comprend une traverse (12) au moins configurée au moins partiellement sous forme d’élément profilé, conçue pour se monter sur l’arrière d’un véhicule automobile, et un support fixé sur la traverse, destiné à soutenir un élément d’attelage (41), en particulier un bras d’attelage (42) du dispositif d’attelage (10), l’élément d’attelage (41) étant conçu pour permettre la fixation d’une remorque (95) ou d’un porte-charges (195), et le support (40) étant relié à la traverse par un tirant (61) d’un ensemble tirant (60), en particulier une vis, le tirant traversant la traverse dans la direction de l’axe de fixation (S) du tirant, et serrant une surface de butée (50) du support (40), traversée par l’axe de fixation (S) du tirant ou par un axe parallèle à l’axe de fixation (S) du tirant, contre la traverse (12). Selon l’invention, le support (40) présente au moins une surface d’appui latérale qui fait saillie à l’avant de la surface de buté (50) à côté du tirant (61) et vient en contact avec la traverse (12), de sorte que le support s’appuie sur la traverse (12) latéralement à côté du tirant (61) par rapport à une force agissant transversalement à l’axe de fixation (S) du tirant (61).
(DE) Die Erfindung betriffteine Anhängekupplung für ein Kraftfahrzeug mit einer Trä- geranordnung (11), die einen zur Anordnung an einem Heck eines Kraftfahrzeugs vorgesehenen Querträger (12) und einen an dem Querträger (12) gehaltenen Halter zum Halten eines Kupplungselements (41), insbesondere eines Kupplungsarms (42), der Anhängekupplung (10) aufweist, wobei das Kupplungselement (41) zur Befestigung eines Anhängers (95) oder eines Lastenträgers (195) vorgesehen ist, wobei der Halter (40) anhand eines Zugankers (61) einer Zugankeranordnung (60), insbesondere einer Schraube, mit dem Querträger (12) verbunden ist, wobei der Zuganker (61) den Querträger (12) entlang seiner Zuganker-Spannachse (S) durchdringt und eine von der Zuganker-Spannachse (S) oder einer zu der Zuganker-Spannachse (S) parallelen Achsedurchsetzte Widerlagerfläche (50) des Halters (40) gegen den Querträger (12) spannt. Es ist vorgesehen,dass der Halter (40) mindestens eine Seitenstützfläche aufweist, die vor die Widerlagerfläche (50) neben dem Zuganker (61) vorsteht und an dem Querträger (12) anliegt, so dass der Halter an dem Querträger (12) seitlich neben dem Zuganker (61) bezüglich einerquer zu der Zuganker-Spannachse (S) des Zugankers (61) wirkenden Kraft abgestützt ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)