WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018059843) WÄRMELEITENDER ISOLATOR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/059843 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/071333
Veröffentlichungsdatum: 05.04.2018 Internationales Anmeldedatum: 24.08.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 19.07.2018
IPC:
H01L 23/36 (2006.01) ,H01L 23/367 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
L
Halbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
23
Einzelheiten von Halbleiter- oder anderen Festkörperbauelementen
34
Anordnungen zum Kühlen, Heizen, Belüften oder zur Temperaturkompensation
36
Auswahl des Materials oder der Form, um die Kühlung oder Heizung zu erleichtern, z.B. Wärmesenken
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
L
Halbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
23
Einzelheiten von Halbleiter- oder anderen Festkörperbauelementen
34
Anordnungen zum Kühlen, Heizen, Belüften oder zur Temperaturkompensation
36
Auswahl des Materials oder der Form, um die Kühlung oder Heizung zu erleichtern, z.B. Wärmesenken
367
wobei die Kühlung durch die Form des Bauelements bewirkt wird
Anmelder: SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT[DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder: MEYER, Angelo; DE
NEUGEBAUER, Stephan; DE
Prioritätsdaten:
16191443.729.09.2016EP
Titel (EN) THERMALLY CONDUCTIVE INSULATOR
(FR) ISOLATEUR THERMOCONDUCTEUR
(DE) WÄRMELEITENDER ISOLATOR
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a thermally conductive insulator (1). In order to improve thermal conductivity, the thermally conductive insulator (1) is provided with a first part (10) having first fins (11) arranged on at least one surface of the first part (10), and a second part (20) having second fins (21) arranged on at least one surface of the second part (20). The first fins (11) and the second fins (21) are arranged in such a way that they mesh with one another, and at least in the region of the fins (11, 21) an insulating layer (30) is arranged between the first part (10) and the second part (20). The invention further relates to a cooling arrangement (2) having at least one such thermally conductive insulator, wherein the first part (10) is connected to a heat source (41) and the second part (20) is connected to a heat sink (42).
(FR) L’invention concerne un isolateur thermoconducteur (1). Pour améliorer sa conductivité thermique, l’isolateur thermoconducteur (1) comporte une première partie (10) munie de premières ailettes (11) qui sont disposées sur au moins une surface de la première partie (10) et une seconde partie (20) munie de secondes ailettes (21) qui sont disposées sur au moins une surface de la seconde partie (20). Selon l’invention, les premières ailettes (11) et les secondes ailettes (21) sont disposées de façon à s’interpénétrer. Une couche isolante (30) est disposée entre la première partie (10) et la seconde partie (20) au moins dans la région des ailettes (11, 21). L’invention concerne en outre un dispositif de refroidissement (2) équipé d’au moins un tel isolant thermoconducteur. La première partie (10) est reliée à une source de chaleur (41) et la seconde partie (20) est reliée à un dissipateur thermique (42).
(DE) Die Erfindung betrifft einen wärmeleitenden Isolator (1). Zur Verbesserung seines Wärmeleitvermögens wird vorgeschlagen, den wärmeleitender Isolator (1) mit einen ersten Teil (10) mit ersten Lamellen (11), die an mindestens einer Oberfläche des ersten Teils (10) angeordnet sind, und einen zweiten Teil (20) mit zweiten Lamellen (21), die an mindestens einer Oberfläche des zweiten Teils (20) angeordnet sind, auszustatten. Dabei sind die ersten Lamellen (11) und die zweiten Lamellen (21) ineinander greifend angeordnet, wobei zwischen dem ersten Teil (10) und dem zweiten Teil (20) zumindest im Bereich der Lamellen (11,21) eine Isolationsschicht (30) angeordnet ist. Die Erfindung betrifft weiter eine Kühlanordnung (2) mit mindestens einem solchen wärmeleitenden Isolator, wobei der erste Teil (10) mit einer Wärmequelle (41) und der zweite Teil (20) mit einer Wärmesenke (42) verbunden ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)