WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2018059730) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ZUFÜHREN VON WÄSCHESTÜCKEN ZU EINER WÄSCHEBEHANDLUNGSEINRICHTUNG, INSBESONDERE EINER MANGEL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2018/059730    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP2017/001095
Veröffentlichungsdatum: 05.04.2018 Internationales Anmeldedatum: 15.09.2017
IPC:
D06F 67/04 (2006.01)
Anmelder: HERBERT KANNEGIESSER GMBH [DE/DE]; Kannegiesserring 7 32602 Vlotho (DE)
Erfinder: BRINGEWATT, Wilhelm; (DE).
KLARHORST, Thomas; (DE).
MALIKOWSKI, Arthur; (DE).
HEINZ, Engelbert; (DE)
Vertreter: MÖLLER, Friedrich; Meissner Bolte Partnerschaft mbB Hollerallee 73 28209 Bremen (DE)
Prioritätsdaten:
10 2016 011 675.7 29.09.2016 DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ZUFÜHREN VON WÄSCHESTÜCKEN ZU EINER WÄSCHEBEHANDLUNGSEINRICHTUNG, INSBESONDERE EINER MANGEL
(EN) METHOD AND DEVICE FOR SUPPLYING LAUNDRY ITEMS TO A LAUNDRY TREATMENT DEVICE, IN PARTICULAR A MANGLE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF SERVANT À ACHEMINER DES PIÈCES DE LINGE JUSQU'À UN DISPOSITIF DE TRAITEMENT DE PIÈCES DE LINGE, EN PARTICULIER UNE CALANDRE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Wäschestücke (40) werden mit als Eingabemaschinen bezeichneten Vorrichtungen zum Beispiel Mangeln zugeführt. Während des Zuführvorgangs werden die Wäschestücke (40) mit ihren Ecken an Klammern, beispielsweise Spreizklammern (14), übergeben. Dabei bilden sich üblicherweise über die Klemmstellen (44) der Spreizklammern (14) herausstehende Zipfel (42) des Wäschestücks. Diese Zipfel (42) führen vor allem beim von den Spreizklammern (14) ausgestreckten vorderen Rand des Wäschestücks zu sogenannten Ohren. Diese Ohren beeinträchtigen die Qualität der Wäschestücke, und zwar insbesondere gemangelter Wäschestücke. Die Erfindung sieht es unter anderem vor, die Zipfel (42) in Spreizklammern (14) zu beseitigen, indem die Zipfel (42) so weit durch die Spreizklammern (14) hindurchtransportiert werden, bis die Ecken des Wäschestückes (40) nur noch an äußersten Eckpunkten (43) in den Spreizklammern (14) gehalten werden. Auf diese Weise werden die Zipfel (42) quasi beseitigt, indem sich keine die Qualität der Wäschestücke (40) beeinträchtigenden Ohren mehr bilden können.
(EN)Laundry items (40) are supplied by devices referred to as feed machines, for example mangles. During the feed process, the corners of the laundry items (40) are transferred on clips, for example spreader clips (14). In the process, protruding peaks (42) of the laundry item are usually formed via the clamping points (44) of the spreader clips (14). Said peaks (42) primarily give rise to so-called ear formations when the front laundry item edge is stretched by the spreader clips (14). Said ear formations negatively impact the quality of the laundry items, in particular mangled laundry items. According to the invention, among others, the peaks (42) are to be eliminated in the spreader clips (14) in that the peaks (42) are transported through the spreader clips (14) until the laundry items (40) are held in the spreader clips (14) only at the outermost corner points (43). In this manner, the peaks (42) are virtually remedied in that no more ear formations which negatively impact the quality of the laundry items (40) can occur.
(FR)Les pièces de linge (40) sont acheminées par des dispositifs appelés machines d'introduction, par exemple des calandres. Pendant le processus d'acheminement, les pièces de linge (40) sont transférées par leurs angles à des pinces, en particulier des pinces d'écartement (14). Il se forme habituellement aux points de serrage (44) des pinces d'écartement (14) des lobes (42) en relief de la pièce de linge. Ces lobes (42) produisent ce que l'on appelle des oreilles, surtout si le bord avant de la pièce de linge est étiré par les pièces d'écartement (14). Ces oreilles nuisent à la qualité des pièces de linge, en particulier des pièces de linge calandrées. L'invention vise entre autres à éliminer les lobes (42) dans les pinces d'écartement (14), les lobes (42) traversant les pinces d'écartement (14) jusqu'à ce que les angles de la pièce de linge (40) ne soient plus maintenus dans les pièces d'écartement (14) qu'au niveau des angles (43) les plus à l'extérieur. Les lobes (42) sont ainsi quasiment éliminés, et des oreilles nuisant à la qualité des pièces de linge (40) ne peuvent plus se former.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW.
African Regional Intellectual Property Organization (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasian Patent Organization (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
European Patent Office (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)