WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018058162) DURCHFÜHRUNG VON HYDROTHERMALEN KARBONISIERUNGSREAKTIONEN IN EINEM EXTRUDER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/058162 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2017/060239
Veröffentlichungsdatum: 05.04.2018 Internationales Anmeldedatum: 27.09.2017
IPC:
C10L 5/44 (2006.01) ,B29C 47/76 (2006.01) ,C10L 9/08 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
L
Anderweitig nicht vorgesehene Brennstoffe; Erdgas; Synthetisches Erdgas [SNG], das nach Verfahren erhalten worden ist, die nicht von den Unterklassen C10G oder C10K166; Flüssiggas; Verwendung von Zusatzstoffen zu Brennstoffen oder Feuern; Feueranzünder
5
Feste Brennstoffe
40
im wesentlichen auf Stoffen nichtmineralischen Ursprungs basierend
44
auf pflanzlichen Substanzen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
36
Mittel zum Plastifizieren oder Homogenisieren der Formmasse oder zum Durchpressen der Masse durch Düse oder Mundstück
58
Einzelheiten
76
Entlüftungs- oder Entgasungseinrichtungen
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
L
Anderweitig nicht vorgesehene Brennstoffe; Erdgas; Synthetisches Erdgas [SNG], das nach Verfahren erhalten worden ist, die nicht von den Unterklassen C10G oder C10K166; Flüssiggas; Verwendung von Zusatzstoffen zu Brennstoffen oder Feuern; Feueranzünder
9
Behandeln fester Brennstoffe zur Verbesserung ihrer Verbrennung
08
durch Wärmebehandlung, z.B. Calcinieren
Anmelder: UNIVERSITÄT FÜR BODENKULTUR[AT/AT]; Gregor-Mendel-Straße 33 1180 Wien, AT
Erfinder: PFEIFER, Christoph; AT
TONDL, Gregor; AT
Vertreter: ELLMEYER, Wolfgang; AT
Prioritätsdaten:
A446/201627.09.2016AT
Titel (EN) CARRYING OUT HYDROTHERMAL CARBONIZATION REACTIONS IN AN EXTRUDER
(FR) MISE EN OEUVRE DE RÉACTIONS DE CARBONISATION HYDROTHERMALE DANS UNE EXTRUDEUSE
(DE) DURCHFÜHRUNG VON HYDROTHERMALEN KARBONISIERUNGSREAKTIONEN IN EINEM EXTRUDER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to the use of an extruder, which comprises an extruder cylinder (1), at least one extruder screw (2) arranged therein, a feed inlet (3) for supplying biomass as feed, a water inlet (4), and a nozzle (6) for dispensing reaction products, for carrying out hydrothermal carbonization reactions. The invention is characterized in that a) a cooled section (5) is provided in the extruder cylinder (1) after the opening (3) of the feed when seen in the flow direction as a condensation barrier for condensing steam; and either b1) a second cooled section (8) which is used as an additional condensation barrier is provided upstream of the outlet (7) of the extruder nozzle (6) in order to keep process water within the extruder or b2) the extruder nozzle (6) opens into a pressure tank (9) in which the hot reaction mixture guided in the extruder is brought to a lower pressure, whereby the process water evaporates and is thus separated from the reaction products in the reaction mixture in the pressure tank (9).
(FR) L'invention concerne l'utilisation d'une extrudeuse comprenant un cylindre d'extrusion (1), au moins une vis sans fin d'extrusion (2) montée dedans, une entrée d'alimentation (3) pour acheminer de la biomasse comme charge d'alimentation, une amenée d'eau (4) et une buse (6) pour distribuer des produits de réaction, pour effectuer des réactions de carbonisation hydrothermale, l'invention se caractérisant en ce que a) dans le cylindre d'extrusion (1) après l'embouchure (3) de la charge d'alimentation, vu dans la direction d'écoulement, une première partie refroidie (5) sert de barrière de condensation pour condenser la vapeur d'eau; et soit b1) avant la sortie (7) de la filière d'extrusion (6), une seconde partie refroidie (8) sert d'autre barrière de condensation, de manière à maintenir l'eau de traitement à l'intérieur de l'extrudeuse, soit b2) la filière d'extrusion (6) débouche dans un réservoir de pression (9) dans lequel le mélange réactionnel chaud acheminé dans l'extrudeuse est porté à une pression réduite, ce qui permet de vaporiser l'eau de traitement et par conséquent de la séparer, dans le réservoir de pression (9), des produits de réaction présents dans le mélange réactionnel.
(DE) Die Erfindung betrifft die Verwendung eines Extruders, umfassend einen Extruderzylinder (1), zumindest eine darin angeordnete Extruderschnecke (2), einen Feedeinlass (3) zur Zufuhr von Biomasse als Feed, einen Wassereinlass (4) und eine Düse (6) zur Abgabe von Reaktionsprodukten, zur Durchführung von hydrothermalen Karbonisierungsreaktionen, dadurch gekennzeichnet, dass a) im Extruderzylinder (1) nach der Einmündung (3) des Feeds, in Strömungsrichtung gesehen, ein gekühlter Abschnitt (5) als Kondensationsbarriere zum Kondensieren von Wasserdampf vorgesehen ist; und entweder b1) vor dem Auslass (7) der Extruderdüse (6) ein zweiter, als weitere Kondensationsbarriere dienender gekühlter Abschnitt (8) vorgesehen ist, um das Prozesswasser innerhalb des Extruders zu halten; oder b2) die Extruderdüse (6) in einen Drucktank (9) mündet, in dem das im Extruder geführte, heiße Reaktionsgemisch auf einen geringeren Druck gebracht wird, wodurch das Prozesswasser verdampft und so im Drucktank (9) von den Reaktionsprodukten im Reaktionsgemisch abgetrennt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)