Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018054408) TÜRSCHLOSS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/054408 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2017/000312
Veröffentlichungsdatum: 29.03.2018 Internationales Anmeldedatum: 21.09.2017
IPC:
E05B 63/20 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
B
Schlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
63
Schlösser mit besonderen baulichen Merkmalen
18
mit vom Schließmechanismus unabhängigen Anordnungen zum Zurückhalten des Riegels in zurückgezogener Stellung
20
mit selbsttätiger Freigabe beim Anlegen des Flügels
Anmelder:
SÜD-METALL SCHLIEβSYSTEME LEIPZIG GMBH [DE/DE]; Apelsteinallee 1 04416 Markkleeberg, DE
Erfinder:
DEISTLER, Tom; DE
BAUER, Ulrich; DE
ISONG, Ime; DE
Vertreter:
KNIGGE NOURNEY BÖHM RECHSTANWÄLTE & WIRTSCHAFTSMEDIATION PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT; Gohliser Strasse 6 04105 Leipzig, DE
Prioritätsdaten:
102016011498.325.09.2016DE
Titel (EN) DOOR LOCK
(FR) SERRURE DE PORTE
(DE) TÜRSCHLOSS
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a door lock (1) comprising a lock case (103), a forend (105) connected to the lock case (103), a latch bolt (107) resiliently prestressed out of the lock case (103), a two-part nut (109) having a spring-mounted, adjustable nut coupling (111), and a control latch (125), characterized in that the control latch (125) is operatively connected to the latch bolt (107) via a spring-loaded blocking slide (127) such that a first position (I), a second position (II), a third position (III) and a fourth position (IV) can be assumed, wherein, in the second position (II), the latch bolt (107) is prestressed out of the lock case (103) if the control latch (125) is pushed partially or completely into the lock case (103), wherein the blocking slide (127) is received by its upper end (127a) in the engagement portion (107a) of the latch bolt (107) and blocks the latter and is at the same time blocked by the prestressing of the latch bolt (107) itself, whereas the lower end (127b) is situated freely in an adjustment cam (125b) of the control latch (125). The present invention further relates to a locking system, comprising the door lock (1) according to the invention and a strike plate arranged on the door frame side.
(FR) La présente invention concerne une serrure de porte (1) comportant un palastre (103), une têtière (105) reliée au palastre (103), un pêne demi-tour (107) précontraint par ressort hors du palastre (103), un fouillot (109) en deux parties à accouplement de fouillot (111) réglable monté sur ressort et un pêne pilote (125), caractérisée en ce que le pêne pilote (125) est en liaison fonctionnelle avec le pêne demi-tour (107) par le biais d'un coulisseau d'arrêt (127) sollicité par ressort, de sorte qu'une première position (I), une deuxième position (II), une troisième position (III) et une quatrième position (IV) puissent être adoptées, le pêne demi-tour (107) étant précontraint hors du palastre (103) dans la deuxième position (II) lorsque le pêne pilote (125) est enfoncé partiellement ou complètement dans le palastre (103), le coulisseau d'arrêt (127) étant logé par son extrémité supérieure (127a) dans l'élément d'entrée en prise (107a) du pêne demi-tour (107) et bloquant celui-ci et étant simultanément lui-même bloqué par la précontrainte du pêne demi-tour (107) tandis que l'extrémité inférieure (127b) se trouve librement dans une came de réglage (125b) du pêne pilote (125). L'invention concerne en outre un système de fermeture, comportant la serrure de porte (1) selon l'invention et une gâche disposée du côté du cadre de porte.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Türschloss (1) umfassend einen Schlosskasten (103), einen mit dem Schlosskasten (103) verbundenen Stulp (105), einen federnd aus dem Schlosskasten (103) heraus vorgespannten Fallenriegel (107), eine zweiteilige Nuss (109) mit federgelagerter, stellbarer Nusskopplung (111) und eine Steuerfalle (125), dadurch gekennzeichnet, dass die Steuerfalle (125) über einen federbelasteten Sperrschieber (127) mit dem Fallenriegel (107) in Wirkverbindung steht, so dass eine erste Stellung (I), eine zweite Stellung (II), eine dritte Stellung (III) und eine vierte Stellung (IV) eingenommen werden können, wobei in der zweiten Stellung (II) der Fallenriegel (107) aus dem Schlosskasten (103) heraus vorgespannt ist, wenn die Steuerfalle (125) teilweise oder vollständig in den Schlosskasten (103) eingedrückt ist, wobei der Sperrschieber (127) mit seinem oberen Ende (127a) in dem Eingriff (107a) des Fallenriegels (107) aufgenommen ist und diesen sperrt und gleichzeitig durch die Vorspannung des Fallenriegels (107) selbst blockiert ist, während sich das untere Ende (127b) frei in einer Stellkurve (125b) der Steuerfalle (125) befindet. Ferner bezieht sich die vorliegende Erfindung auf ein Schließsystem, umfassend das erfindungsgemäße Türschloss (1) und ein türrahmenseitig angeordnetes Schließblech.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)