Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018050396) VERFAHREN ZUR FREIGABE EINES AKTIVEN BETRIEBSZUSTANDES EINER HANDWERKZEUGMASCHINE IN ABHÄNGIGKEIT DAVON, OB EINE SCHUTZAUSRÜSTUNG VON EINEM BEDIENER DER HANDWERKZEUGMASCHINE MITGEFÜHRT ODER GETRAGEN WIRD

Pub. No.:    WO/2018/050396    International Application No.:    PCT/EP2017/071015
Publication Date: Fri Mar 23 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Tue Aug 22 01:59:59 CEST 2017
IPC: B25F 5/00
Applicants: ROBERT BOSCH GMBH
Inventors: SCHADOW, Joachim
ESENWEIN, Florian
BRECHTER, Benjamin
Title: VERFAHREN ZUR FREIGABE EINES AKTIVEN BETRIEBSZUSTANDES EINER HANDWERKZEUGMASCHINE IN ABHÄNGIGKEIT DAVON, OB EINE SCHUTZAUSRÜSTUNG VON EINEM BEDIENER DER HANDWERKZEUGMASCHINE MITGEFÜHRT ODER GETRAGEN WIRD
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Freigabe mindestens eines aktiven Betriebszustandes einer Handwerkzeugmaschine (14a, 14b, 14c) durch mindestens eine Infrastruktureinheit(12a, 12b) in Abhängigkeit davon, ob eine Schutzausrüstung (16a, 16b) von einem Bediener (21) der Handwerkzeugmaschine (14a, 14b) mitgeführt und/oder getragen wird, wobei eine mobile Funktionseinheit (22) an oder in der Handwerkzeugmaschine (14a, 4b) integriert ist, die dazu vorgesehen ist, einen aktiven Betriebszustand der Handwerkzeugmaschine (14a, 14b, 14c) zu steuern, mit mindestens folgenden Schritten: Senden mindestens einer ID mindestens eines ersten Schutzausrüstungselements (18a) einer ersten Schutzausrüstung (16a) an mindestens eine erste Infrastruktureinheit (12a), wobei die erste Infrastruktureinheit (12a) die ID des ersten Schutzausrüstungselements (18a) der ersten Schutzausrüstung (16a) empfängt, Senden mindestens eines ersten Signals durch die erste Infrastruktureinheit (12a) an die in der Handwerkzeugmaschine (14a, 14b, 14c) integrierten mobilen Funktionseinheit (22).