Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018050362) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERZEUGUNG VON BILDEFFEKTEN IM INNENRAUM ODER AUßERHALB EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/050362 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/070013
Veröffentlichungsdatum: 22.03.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.08.2017
IPC:
G03H 1/22 (2006.01) ,G03H 1/26 (2006.01) ,G02B 27/42 (2006.01) ,G02B 27/01 (2006.01)
G Physik
03
Fotografie; Kinematografie; vergleichbare Techniken unter Verwendung von nicht optischen Wellen; Elektrografie; Holografie
H
Holografische Verfahren oder Vorrichtungen
1
Holografische Verfahren oder Vorrichtungen, die sichtbares Licht, infrarote oder ultraviolette Wellen zur Erzeugung von Hologrammen oder von Bildern aus den Hologrammen verwenden; besondere Einzelheiten dazu
22
Verfahren oder Vorrichtungen zur Gewinnung eines optischen Bildes aus Hologrammen
G Physik
03
Fotografie; Kinematografie; vergleichbare Techniken unter Verwendung von nicht optischen Wellen; Elektrografie; Holografie
H
Holografische Verfahren oder Vorrichtungen
1
Holografische Verfahren oder Vorrichtungen, die sichtbares Licht, infrarote oder ultraviolette Wellen zur Erzeugung von Hologrammen oder von Bildern aus den Hologrammen verwenden; besondere Einzelheiten dazu
26
Verfahren oder Vorrichtungen, die besonders für die Herstellung von Mehrfach-Hologrammen oder für die Gewinnung von Bildern aus diesen eingerichtet sind, z.B. Mehrfarbentechnik
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
27
Andere optische Systeme; andere optische Geräte
42
Beugungsoptik
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
27
Andere optische Systeme; andere optische Geräte
01
Head-up Displays
Anmelder:
VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg, DE
Erfinder:
STUDENY, Christian; DE
PFULLMANN, Nils; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 217 398.713.09.2016DE
Titel (EN) METHOD AND APPARATUS FOR PRODUCING IMAGE EFFECTS IN THE INTERIOR OR OUTSIDE OF A VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE PRODUCTION D’EFFETS D’IMAGE DANS L’HABITACLE OU À L’EXTÉRIEUR D’UN VÉHICULE
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERZEUGUNG VON BILDEFFEKTEN IM INNENRAUM ODER AUßERHALB EINES FAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method and a lighting arrangement for producing image effects (10) in the interior (12) of a motor vehicle (84) or else outside of the motor vehicle (84). In order to be able to use the available installation space as efficiently as possible, provision is made for the light in the form of at least one first optical reference wave field (32) to be radiated onto an incoming radiation surface (28) arranged laterally on an optical image store (18). The optical reference wave field (32) is transformed into at least one first image wave field (38) in the optical image store (18), which contains a holographic layer (20) or a diffractive optical layer (32), and output coupled at an output coupling side (40) with a first angular offset (44) in relation to the incoming radiation surface (28).
(FR) L’invention concerne un procédé et un ensemble d’éclairage destinés à produire des effets d’image (10) dans l’habitacle (12) d’un véhicule automobile (84) ou à l’extérieur du véhicule automobile (84). Afin d’utiliser l’espace disponible aussi efficacement que possible, il est prévu d’injecter la lumière, sous la forme d’au moins un premier champ d’onde optique de référence (32), dans une surface d’injection (28) disposée latéralement à une mémoire d’image optique (28). Le champ d’onde optique de référence (32) est transformée en au moins un premier champ d’onde d’image (38) dans la mémoire d’image optique (18) qui contient une couche holographique (20) ou une couche optique diffractive (32) et sort sur un côté de sortie (40) avec un premier décalage angulaire (44) par rapport à la surface d’injection (28).
(DE) Verfahren und Vorrichtung zur Erzeugung von Bildeffekten außerhalb eines Fahrzeugs Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Beleuchtungsanordnung zur Erzeugung von Bildeffekten (10) im Innenraum (12) eines Kraftfahrzeugs (84) oder auch außerhalb des Kraftfahrzeuges (84). Um vorhandenen Bauraum möglichst effizient nutzen zu können, ist vorgesehen, dass das Licht in Form wenigstens eines ersten optischen Referenzwellenfeldes (32) in eine seitlich an einem optischen Bildspeicher (18) angeordnete Einstrahlungsfläche (28) eingestrahlt wird. Das optische Referenzwellenfeld (32) wird in dem optischen Bildspeicher (18), der eine holografische Schicht (20) oder eine diffraktive optische Schicht (32) enthält, in zumindest ein erstes Bildwellenfeld (38) transformiert und unter einem ersten Winkelversatz (44) gegenüber der Einstrahlungsfläche (28) an einer Auskoppelseite (40) ausgekoppelt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)