Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018050346) FABRY-PÉROT-INTERFEROMETER-EINHEIT, VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER FABRY-PÉROT-INTERFEROMETER-EINHEIT UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER FABRY-PÉROT-INTERFEROMETER-EINHEIT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/050346 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/069314
Veröffentlichungsdatum: 22.03.2018 Internationales Anmeldedatum: 31.07.2017
IPC:
G01J 3/26 (2006.01) ,G01J 3/28 (2006.01) ,G01J 3/36 (2006.01) ,B82Y 20/00 (2011.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
J
Messen der Intensität, der Geschwindigkeit, der spektralen Zusammensetzung, der Polarisation, der Phase oder der Pulscharakteristik von infrarotem, sichtbarem oder ultraviolettem Licht; Farbmessung; Strahlungspyrometrie
3
Spektrometrie; Spektrofotometrie; Monochromatoren; Farbmessung
12
Erzeugen des Spektrums; Monochromatoren
26
durch Mehrfachreflexion, z.B. Fabry-Perot-Interferometer, veränderliches Interferenzfilter
G Physik
01
Messen; Prüfen
J
Messen der Intensität, der Geschwindigkeit, der spektralen Zusammensetzung, der Polarisation, der Phase oder der Pulscharakteristik von infrarotem, sichtbarem oder ultraviolettem Licht; Farbmessung; Strahlungspyrometrie
3
Spektrometrie; Spektrofotometrie; Monochromatoren; Farbmessung
28
Untersuchen des Spektrums
G Physik
01
Messen; Prüfen
J
Messen der Intensität, der Geschwindigkeit, der spektralen Zusammensetzung, der Polarisation, der Phase oder der Pulscharakteristik von infrarotem, sichtbarem oder ultraviolettem Licht; Farbmessung; Strahlungspyrometrie
3
Spektrometrie; Spektrofotometrie; Monochromatoren; Farbmessung
28
Untersuchen des Spektrums
30
Messen der Intensität von Spektrallinien unmittelbar am Spektrum selbst
36
Untersuchen von zwei oder mehr Bändern eines Spektrums durch getrennte Detektoren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
82
Nanotechnik
Y
Bestimmter Gebrauch oder bestimmte Anwendung von Nanostrukturen; Messung oder Analyse von Nanostrukturen; Herstellung oder Behandlung von Nanostrukturen
20
Nanooptik, z.B. Quantenoptik oder photonische Kristalle
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
HUSNIK, Martin; DE
STEIN, Benedikt; DE
SCHELLING, Christoph; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 217 846.619.09.2016DE
Titel (EN) FABRY-PÉROT INTERFEROMETER UNIT, METHOD FOR OPERATING A FABRY-PÉROT INTERFEROMETER UNIT, AND METHOD FOR PRODUCING A FABRY-PÉROT INTERFEROMETER UNIT
(FR) UNITÉ INTERFÉROMÈTRE DE FABRY-PEROT, PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UNE UNITÉ INTERFÉROMÈTRE DE FABRY-PEROT ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE FABRIQUER UNE UNITÉ INTERFÉROMÈTRE DE FABRY-PEROT
(DE) FABRY-PÉROT-INTERFEROMETER-EINHEIT, VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER FABRY-PÉROT-INTERFEROMETER-EINHEIT UND VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER FABRY-PÉROT-INTERFEROMETER-EINHEIT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a Fabry-Pérot interferometer unit (100) comprising a first mirror element (102), a second mirror element (104), and at least one plasmonic filter element (112). The first mirror element (102) and the second mirror element (104) are arranged or can be arranged opposite each other in order to form an optical resonator (106) with at least one first light path (108) and a second light path (110). The first light path (108) is paired with a first measurement channel of the Fabry-Pérot interferometer unit (100), and the second light path (110) is paired with a second measurement channel of the Fabry-Pérot interferometer unit (100). The plasmonic filter element (112) is arranged or can be arranged in the first light path (108) and outside of the second light path (110) in order to filter a light beam guided along the first light path (108).
(FR) L'invention concerne une unité interféromètre de Fabry-Perot (100) comprenant un premier élément miroir (102), un deuxième élément miroir (104) et au moins un élément filtre plasmonique (112). Le premier élément miroir (102) et le deuxième élément miroir (104) sont disposés ou peuvent être disposés en regard l'un de l'autre, afin de former un résonateur optique (106) présentant au moins un premier trajet lumineux (108) et un deuxième trajet lumineux (110), le premier trajet lumineux (108) étant associé à un premier canal de mesure de l'unité interféromètre de Fabry-Perot (100) et le deuxième trajet lumineux (110) étant associé à un deuxième canal de mesure de l'unité interféromètre de Fabry-Perot (100). L'élément filtre plasmonique (112) est disposé ou peut être disposé dans le premier trajet lumineux (108) et à l'extérieur du deuxième trajet lumineux (110), afin de filtrer un faisceau lumineux guidé le long du premier trajet lumineux (108).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Fabry-Pérot-Interferometer-Einheit (100) mit einem ersten Spiegelelement (102), einem zweiten Spiegelelement (104) und zumindest einem plasmonischen Filterelement (112). Das erste Spiegelelement (102) und das zweite Spiegelelement (104) sind einander gegenüberliegend angeordnet oder anordenbar,um einen optischen Resonator (106) mit zumindest einem ersten Lichtpfad (108) und einem zweiten Lichtpfad (110) zu bilden, wobei der erste Lichtpfad (108) einem ersten Messkanal der Fabry-Pérot-Interferometer-Einheit (100) zugeordnet ist und der zweite Lichtpfad (110) einem zweiten Messkanal der Fabry-Pérot-Interferometer- Einheit (100) zugeordnet ist. Das plasmonische Filterelement (112) ist in dem ersten Lichtpfad (108) und außerhalb des zweiten Lichtpfads (110) angeordnet oder anordenbar, um einen entlang des ersten Lichtpfads (108) geführten Lichtstrahl zu filtern.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)