Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018050315) VERFAHREN ZUM BEREITSTELLEN EINER RÜCKSPIEGELANSICHT EINER FAHRZEUGUMGEBUNG EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/050315 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/067808
Veröffentlichungsdatum: 22.03.2018 Internationales Anmeldedatum: 14.07.2017
IPC:
B60R 1/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Anordnungen von optischen Beobachtungs- vorrichtungen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
CANO, Raphael; DE
VUJICIC, Milica; DE
MITROVIC, Aleksandra; US
Prioritätsdaten:
10 2016 217 488.614.09.2016DE
Titel (EN) METHOD FOR PROVIDING A REAR-VIEW-MIRROR VIEW OF THE SURROUNDINGS OF A VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE PRODUIRE UNE VUE DANS UN RÉTROVISEUR DE L'ENVIRONNEMENT D'UN VÉHICULE
(DE) VERFAHREN ZUM BEREITSTELLEN EINER RÜCKSPIEGELANSICHT EINER FAHRZEUGUMGEBUNG EINES FAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a method for providing a rear-view-mirror view of the surroundings of a vehicle (1). Said method comprises: detecting at least part of the vehicle surroundings in a first image (10) by means of at least one wide-angle camera (3, 4, 5, 6) mounted on the vehicle (1); computing a second image (20) on the basis of the first image (10), wherein the second image (20) corresponds to a mapped field of vision of a first virtual camera which is located at a first position in the vehicle surroundings and depicts a region lying behind the vehicle (1) in the vehicle surroundings; and preparing the second image (20) for a display of a rearview-mirror view.
(FR) La présente invention concerne un procédé permettant de produire une vue dans un rétroviseur de l'environnement d'un véhicule (1). Ce procédé consiste à détecter au moins une partie de l'environnement du véhicule dans une première image (10) au moyen d'au moins une caméra grand angle (3, 4, 5, 6), laquelle est disposée sur le véhicule (1), à calculer une deuxième image (20) sur la base de la première image (10), la deuxième image (20) correspondant à un champ visuel représenté d'une première caméra virtuelle qui est disposée à une première position dans l'environnement du véhicule et représente une zone qui se situe derrière le véhicule (1) dans son environnement, et à produire la deuxième image (20) pour un affichage d'une vue dans un rétroviseur.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Bereitstellen einer Rückspiegelansicht einer Fahrzeugumgebung eines Fahrzeuges (1). Dieses umfasst ein Erfassen zumindest eines Teiles der Fahrzeugumgebung in einem ersten Bild (10) mittels zumindest einer Weitwinkelkamera (3, 4, 5, 6), welche an dem Fahrzeug (1) angeordnet ist, ein Errechnen eines zweiten Bildes (20) basierend auf dem ersten Bild (10), wobei das zweite Bild (20) einem abgebildeten Sichtfeld einer ersten virtuellen Kamera entspricht, die an einer ersten Position in der Fahrzeugumgebung angeordnet ist und einen Bereich abbildet, der in der Fahrzeugumgebung hinter dem Fahrzeug (1) liegt, und ein Bereitstellen des zweiten Bildes (20) für eine Anzeige einer Rückspiegelansicht.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)