Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018046506) ANTRIEBSVORRICHTUNG FÜR EINEN FENSTERHEBER, MIT EINER ANLAGESTRUKTUR AN EINEM TRÄGERELEMENT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/046506 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/072274
Veröffentlichungsdatum: 15.03.2018 Internationales Anmeldedatum: 05.09.2017
IPC:
E05F 15/689 (2015.01) ,E05F 11/48 (2006.01)
[IPC code unknown for E05F 15/689]
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
F
Vorrichtungen zum Bewegen der Flügel in die Offen- oder Schließstellung; Bewegungsdämpfer für Flügel; Flügelbeschläge, soweit sie mit der Bewegung des Flügels in Beziehung stehen und anderweitig nicht vorgesehen sind
11
Handbetätigte Vorrichtungen zum Betätigen von Flügeln, einschließlich solcher, welche auch ein Feststellen bewirken
38
für durch lotrechtes Verschieben zu öffnende und zu schließende Schiebefenster, z.B. Fahrzeugfenster
48
durch Seile oder Ketten betätigt
Anmelder:
BROSE FAHRZEUGTEILE GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT, BAMBERG [DE/DE]; Berliner Ring 1 96052 Bamberg, DE
Erfinder:
KALB, Roland; DE
LANGE, Gabriele; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 216 879.706.09.2016DE
Titel (EN) DRIVE DEVICE FOR A WINDOW OPENER, WITH A BEARING STRUCTURE ON A CARRIER ELEMENT
(FR) DISPOSITIF D'ENTRAÎNEMENT POUR UN LÈVE-VITRE, COMPRENANT UNE STRUCTURE D'APPUI CONTRE UN ÉLÉMENT DE SUPPORT
(DE) ANTRIEBSVORRICHTUNG FÜR EINEN FENSTERHEBER, MIT EINER ANLAGESTRUKTUR AN EINEM TRÄGERELEMENT
Zusammenfassung:
(EN) A drive device (1) for an adjustment device for adjusting a vehicle part, in particular a window opener, comprises a carrier element (4), a cable drum (3) and a cable output housing (2) which can be arranged on the carrier element (4), mounts the cable drum (3) rotatably about an axis of rotation (D) and can be fitted with at least one housing portion (21) onto the carrier element (4). A motor unit (8) serves for driving the cable drum (3) by electric motor. In addition, it is provided that the carrier element (4) has a bearing structure (450) with a plurality of elevations (451) and depressions (452) lined up next to one another and arranged in an alternating manner with respect to one another, and the at least one housing portion (21) of the cable output housing (2) can be fitted with a base portion (210) onto the bearing structure (450). A drive device which is in particular straightforward to fit and can have a favourable operating behaviour during operation is thereby provided.
(FR) L'invention concerne un dispositif d'entraînement (1) pour un dispositif de déplacement servant à déplacer une partie de véhicule, en particulier un lève-vitre, le dispositif d'entraînement comportant un élément de support (4), un tambour de câble (3) et un logement de sortie de câble (2) pouvant être disposé sur l'élément de support (4), lequel logement supporte le tambour de câble (3) de manière rotative autour d'un axe de rotation (D) et peut être placé contre l'élément de support (4) à l'aide d'au moins une partie de logement (21). Une unité moteur (8) sert à l'entraînement par moteur électrique du tambour de câble (3). En outre, l'élément de support (4) comprend une structure d'appui (450) dotée d'une pluralité de rehaussements (451) et d'évidements (452) adjacents les uns aux autres et disposés en alternance les uns par rapport aux autres et ladite au moins une partie (21) du logement de sortie de câble (2) peut être placée contre la structure d'appui (450) à l'aide d'une partie pied (210). On obtient ainsi un dispositif d'entraînement qui est particulièrement facile à monter et peut présenter un comportement de fonctionnement avantageux lors du fonctionnement.
(DE) Eine Antriebsvorrichtung (1) für eine Versteileinrichtung zum Verstellen eines Fahrzeugteils, insbesondere eines Fensterhebers, umfasst ein Trägerelement (4), eine Seiltrommel (3) und ein an dem Trägerelement (4) anordbares Seilausgangsgehäuse (2), das die Seiltrommel (3) um eine Drehachse (D) drehbar lagert und mit zumindest einem Gehäuseabschnitt (21) an das Trägerelement (4) ansetzbar ist. Eine Motoreinheit (8) dient zum elektromotorischen Antreiben der Seiltrommel (3). Zusätzlich ist vorgesehen, dass das Trägerelement (4) eine Anlagestruktur (450) mit einer Mehrzahl von aneinander angereihten, alternierend zueinander angeordneten Erhebungen (451) und Vertiefungen (452) aufweist und der zumindest eine Gehäuseabschnitt (21) des Seilausgangsgehäuses (2) mit einem Fußabschnitt (210) an die Anlagestruktur (450) ansetzbar ist. Auf diese Weise wird eine Antriebsvorrichtung zur Verfügung gestellt, die insbesondere einfach zu montieren ist und ein günstiges Betriebsverhalten im Betrieb aufweisen kann.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)