WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018046462) BREMSSATTEL EINER SCHEIBENBREMSE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/046462 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/072157
Veröffentlichungsdatum: 15.03.2018 Internationales Anmeldedatum: 05.09.2017
IPC:
F16D 55/226 (2006.01) ,F16D 65/18 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
55
Bremsen mit radialen Bremsflächen, die in axialer Richtung aneinandergepresst werden, z.B. Scheibenbremsen
02
mit axial bewegbaren Scheiben oder Backen, die gegen axial feste umlaufende Scheiben gepresst werden
22
durch eine umlaufende Scheibe, die zwischen bewegbaren Bremsgliedern, z.B. bewegbaren Bremsscheiben oder Bremsbacken angeordnet ist und mit diesen in Reibungsschluss tritt
224
mit einem gemeinsamen Betätigungsglied für die Bremsglieder
225
wobei die Bremsglieder Bremsbacken sind
226
wobei das gemeinsame Betätigungsglied axial bewegt wird
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65
Teile oder Einzelheiten von Bremsen
14
Betätigungsvorrichtungen für Bremsen; Einrichtungen zum Einleiten des Bremsens bei einer bestimmten Stellung
16
in oder an der Bremse angeordnet
18
zum Zusammenziehen von Bremsbändern, -backen oder dgl.
Anmelder: KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH[DE/DE]; Moosacher Str. 80 80809 München, DE
Erfinder: FISCHL, Tobias; DE
PRITZ, Wolfgang; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 116 793.208.09.2016DE
Titel (EN) BRAKE CALIPER OF A DISC BRAKE
(FR) ÉTRIER DE FREIN D'UN FREIN À DISQUE
(DE) BREMSSATTEL EINER SCHEIBENBREMSE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a brake caliper (1) of a disc brake, comprising tie bars (5) which run substantially parallel and at a distance from each other and which interconnect a caliper back (4) and a receiving area (3) for a housing (2) that encloses functional parts. The receiving area (3) has an approximately rectangular assembly opening (17) which can be closed by a closure lid (12). The brake caliper also comprises long sides (18) which extend in the direction of the tie bars (5) and narrow sides (19) which extend transversely to the long sides. The brake caliper is designed such that the assembly opening (17) is delimited by at least one flange (13), which forms an undercut (20) and a wall for the receiving area (3) on one of the narrow sides (19) and which extends in an imaginary projection of the assembly opening (17).
(FR) L'invention concerne un étrier de frein (1) d'un frein à disque, comprenant deux tirants (5) s'étendant de manière sensiblement parallèle à une distance l'un de l'autre et reliant un dos d'étrier (4) et un espace de réception (3) d'un carter (2) entourant des pièces fonctionnelles, l'espace de réception (3) comportant une ouverture de montage (17) approximativement rectangulaire pouvant être fermée par un couvercle de fermeture (12) et présentant des grands côtés (18) s'étendant en direction des tirants (5) et des petits côtés (19) perpendiculaires à ceux-ci. L'étrier de frein selon l'invention est conçu de manière que l'ouverture de montage (17) est délimitée par un collet (13) formant, au niveau d'un desdits petits côtés (19), une contredépouille (20) et une paroi de l'espace de réception (3), et s'étendant dans le prolongement fictif de l'ouverture de montage (17).
(DE) Ein Bremssattel (1) einer Scheibenbremse, mit zwei im Wesentlichen parallel und mit Abstand zueinander verlaufenden, einen Sattelrücken (4) und einen Aufnahmeraum (3) für Funktionsteile umschließendes Gehäuse (2) miteinander verbindenden Zugstreben (5), wobei der Aufnahmeraum (3) eine durch einen Verschlussdeckel (12) verschließbare, etwa rechteckförmige Montageöffnung (17) aufweist, mit in Richtung der Zugstreben (5) sich erstreckenden Längsseiten (18) und sich quer dazu erstreckenden Schmalseiten (19), ist so ausgebildet, dass die Montageöffnung (17) durch zumindest einen an einer ihrer Schmalseiten (19) eine Hinter- schneidung (20) und eine Wandung des Aufnahmeraumes (3) bildenden Flansch (13) begrenzt ist, der sich in gedachter Fortsetzung der Montageöffnung (17) erstreckt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)