WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018046433) FAHRZEUGSITZ
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/046433 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/072085
Veröffentlichungsdatum: 15.03.2018 Internationales Anmeldedatum: 04.09.2017
IPC:
B60N 2/12 (2006.01) ,B60N 2/22 (2006.01) ,B60N 2/225 (2006.01) ,B60N 2/235 (2006.01) ,B60N 2/30 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02
der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
04
der gesamte Sitz ist bewegbar
12
verschiebbar und kippbar
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02
der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
22
verstellbare Rückenlehne
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02
der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
22
verstellbare Rückenlehne
225
mittels Zykloid- oder Planeten-Mechanismen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02
der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
22
verstellbare Rückenlehne
235
mittels Rastklinken-Mechanismen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
24
für besondere Zwecke oder besondere Fahrzeuge
30
Nicht ausbaubare, in der Nichtgebrauchstellung verstaubare Sitze, z.B. zusammenlegbare Notsitze
Anmelder: ADIENT LUXEMBOURG HOLDING S.À R.L.[LU/LU]; 35F, Avenue John F. Kennedy 1855 Luxembourg, LU
Erfinder: KAEMMERER, Joachim; DE
Vertreter: LIEDHEGENER, Ralf; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 217 070.808.09.2016DE
10 2017 203 816.008.03.2017DE
Titel (EN) VEHICLE SEAT
(FR) SIÈGE DE VÉHICULE
(DE) FAHRZEUGSITZ
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a vehicle seat (1), in particular a motor-vehicle seat, which can be transferred from at least one usage position suitable for transporting persons to at least one non-usage position, comprising: a) a seat cushion (3) having a seat cushion support (3a), b) a backrest (5), c) a base (9), which can be connected to a vehicle, d) a rocker (13), which is pivotably connected by means of a first joint (I) to the base (9) or to a component (11) fixedly connected to the base (9) and is pivotably connected by means of a second joint (II) to the seat cushion support (3a) of the seat cushion (3), e) a rear foot (21), which is pivotably connected by means of a third joint (III) to the base (9) or to a component (11) fixedly connected to the base (9), wherein pivoting motion of the rear foot (21) about the third joint (III) can be locked, and wherein the rear foot (21) is pivotably connected by means of a fourth joint (IV) to the backrest (5), f) a fifth joint (V), which connects the backrest (5) to the seat cushion support (3a), wherein at least one of the joints (I, II, III, IV, V) is a fitting (25).
(FR) L'invention concerne un siège de véhicule (1), en particulier un siège de véhicule automobile, que l'on peut faire passer d'au moins une position d'utilisation appropriée pour le transport des personnes à au moins une position de non utilisation, comprenant : a) un coussin de siège (3) doté d'un support de coussin de siège (3a), b) un dossier (5), c) une base (9) pouvant être reliée à un véhicule, d) un bras oscillant (13) qui est relié, au moyen d'une première articulation (I), de manière pivotante à la base (9) ou à un élément (11) relié solidement à la base (9), et qui est relié de manière pivotante au support (3a) du coussin de siège (3) au moyen d'une deuxième articulation (II), e) un pied arrière (21) qui est relié, au moyen d'une troisième articulation (III), de manière pivotante à la base (9) ou à un élément (11) relié solidement à la base (9), un mouvement de pivotement du pied arrière (21) autour de la troisième articulation (III) pouvant être bloqué, et le pied arrière (21) étant relié de manière pivotante au dossier (5) au moyen d'une quatrième articulation (IV), f) une cinquième articulation (V) qui relie le dossier (5) au support de coussin de siège (3a), au moins l'une des articulations (I, II, III, IV, V) étant une ferrure (25).
(DE) Die Erfindung betriffteinen Fahrzeugsitz (1), insbesondere Kraftfahrzeugsitz, der von wenigstens einer zur Personenbeförderung geeigneten Gebrauchsstellung in wenigstens eine Nichtgebrauchsstellung überführbar ist, aufweisend: a) ein Sitzkissen (3) mit einem Sitzkissenträger (3a), b) eine Rückenlehne (5), c) eine mit einem Fahrzeug verbindbare Basis (9), d) eine Schwinge (13), die mittels eines ersten Gelenks (I) mit der Basis (9) oder einem mit der Basis (9) fest verbundenen Bauteil (11) schwenkbar verbunden ist, und mittels eines zweiten Gelenks (II) mit dem Sitzkissenträger (3a) des Sitzkissens (3) schwenkbar verbunden ist, e)einen hinteren Fuß (21), der mittels eines dritten Gelenks (III) mit der Basis (9) oder einem mit der Basis (9) fest verbundenen Bauteil (11) schwenkbar verbunden ist, wobei eine Schwenkbewegung des hinteren Fußes (21) um das dritte Gelenk (III) verriegelbar ist, und wobei der hintere Fuß (21) mittels eines vierten Gelenks (IV) mit der Rückenlehne (5) schwenkbar verbunden ist, f)ein fünftes Gelenk (V), das die Rückenlehne (5)mit dem Sitzkissenträger (3a) verbindet, wobei wenigstens eines der Gelenke (I, II, III, IV, V) ein Beschlag (25) ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)