Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018046232) ABDICHTGEHÄUSE FÜR EINEN STARTER EINER VERBRENNUNGSKRAFTMASCHINE SOWIE BEFESTIGUNGSANORDNUNG EINER LEITUNG AN EINEM SOLCHEN STARTER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/046232 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/070413
Veröffentlichungsdatum: 15.03.2018 Internationales Anmeldedatum: 11.08.2017
IPC:
F02N 11/04 (2006.01) ,F02N 15/00 (2006.01) ,H02K 5/22 (2006.01) ,H02K 11/04 (2016.01) ,H02K 11/33 (2016.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
N
Anlassen von Brennkraftmaschinen; Anlasshilfen für Brennkraftmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Anlassen mit elektrischem Anlassmotor
04
mittels Anlassmotors in Baueinheit mit Stromerzeuger
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
N
Anlassen von Brennkraftmaschinen; Anlasshilfen für Brennkraftmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15
Sonstige kraftangetriebene Anlassvorrichtungen; Einzelheiten oder Zubehör, soweit an Bedeutung über die Gruppen F02N5/-F02N13/115
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
5
Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04
Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
22
Andere zusätzliche, z.B. als Verbindungsdose oder Klemmkasten geformte Gehäuseteile
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
11
Bauliche Vereinigung mit Mess- oder Schutzvorrichtungen oder mit elektrischen Bauteilen, z.B. mit einem Widerstand, einem Schalter, einer Rundfunkentstörvorrichtung
04
zur Gleichrichtung
[IPC code unknown for H02K 11/33]
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
MAIER, Christian; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 216 908.406.09.2016DE
Titel (EN) SEALING HOUSING FOR A STARTER OF AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE, AND SECURE ARRANGEMENT OF A LINE ON SUCH A STARTER
(FR) BOÎTIER D'ÉTANCHÉITÉ POUR UN DÉMARREUR D'UN MOTEUR À COMBUSTION INTERNE ET SYSTÈME DE FIXATION D'UN CONDUCTEUR À UN TEL DÉMARREUR
(DE) ABDICHTGEHÄUSE FÜR EINEN STARTER EINER VERBRENNUNGSKRAFTMASCHINE SOWIE BEFESTIGUNGSANORDNUNG EINER LEITUNG AN EINEM SOLCHEN STARTER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a sealing housing (9) for a starter (3), which can be connected to at least one line (2) for transmitting electric power, for starting an internal combustion engine of a motor vehicle, comprising at least one housing element (10) with a receiving area (11) in which at least one first contact element (4) of the starter (3) and at least one second contact element (5) of the line (2) that is different from the starter (3), is provided in addition to the starter (3), and runs at least partly outside of the starter (3) can be received; a first opening (12) which opens into the receiving area (11) and via which the first contact element (4) can be plugged into the receiving area (11); and a second opening (14) which opens into the receiving area (11) and via which the second contact element (5) can be plugged into the receiving area (11) in order to electrically connect the first contact element (4) to the second contact element (5). The sealing housing also comprises a sealing device (16) by means of which the receiving area (11) is to be sealed in a water-tight manner, thereby sealing the openings (12, 14) in a water-tight manner.
(FR) L'invention concerne un boîtier d'étanchéité (9) pour un démarreur (3) pouvant être connecté à au moins un conducteur (2) servant à transmettre du courant électrique, le démarreur servant à démarrer un moteur à combustion interne d'un véhicule automobile, le boîtier d'étanchéité comprenant au moins un élément de boîtier (10), lequel comprend un espace de réception (11) dans lequel peuvent être reçus au moins un premier élément de contact (4) du démarreur (3) et au moins un deuxième élément de contact (5) du conducteur (2) différent du démarreur (3), prévu en plus du démarreur (3) et s'étendant au moins partiellement à l'extérieur du démarreur (3), une première ouverture (12) débouchant dans l'espace de réception (11), par le biais de laquelle le premier élément de contact (4) peut être introduit dans l'espace de réception (11), et une deuxième ouverture (14) débouchant dans l'espace de réception (11), par le biais de laquelle le deuxième élément de contact (5) peut être introduit dans l'espace de réception (11) pour connecter électriquement le premier élément de contact (4) au deuxième élément de contact (5), et un dispositif d'étanchéité (16) au moyen duquel l'espace de réception (11) doit être rendu étanche à l'eau en rendant les ouvertures (12, 14) étanches à l'eau.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Abdichtgehäuse (9) für einen mit wenigstens einer Leitung (2) zum Übertragen von elektrischem Strom verbindbaren Starter (3) zum Starten einer Verbrennungskraftmaschine für ein Kraftfahrzeug, mit wenigstens einem Gehäuseelement (10), welches einen Aufnahmeraum (11), in welchem wenigstens ein erstes Kontaktelement (4) des Starters (3) und wenigstens ein zweites Kontaktelement (5) der von dem Starter (3) unterschiedlichen, zusätzlich zu dem Starter (3) vorgesehenen und zumindest teilweise außerhalb des Starters (3) verlaufenden Leitung (2) aufnehmbar sind, eine in den Aufnahmeraum (11) mündende erste Öffnung (12), über welche das erste Kontaktelement (4) in den Aufnahmeraum (11) einsteckbar ist, und eine in den Aufnahmeraum (11) mündende zweite Öffnung (14) aufweist, über welche zum elektrischen Verbinden des ersten Kontaktelements (4) mit dem zweiten Kontaktelement (5) das zweite Kontaktelement (5) in den Aufnahmeraum (11) einsteckbar ist, und mit einer Dichtungseinrichtung (16), mittels welcher unter wasserdichtem Abdichten der Öffnungen (12, 14) der Aufnahmeraum (11) wasserdicht abzudichten ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)