Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018046177) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES FAHRZEUGS UND STEUERGERÄT ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS

Pub. No.:    WO/2018/046177    International Application No.:    PCT/EP2017/069063
Publication Date: Fri Mar 16 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Fri Jul 28 01:59:59 CEST 2017
IPC: B62D 15/02
B60W 30/06
G08G 1/16
Applicants: VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT
Inventors: MAX, Stephan
WEISS, Kristian
BAUER, Sascha
KIRLANGIC, Mehmet Eylem
WEGE, Andreas
KONNOPKA, Robert
KRÜGER, Lars
KLANDT, Jesko
TENDYCK, Christian
Title: VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINES FAHRZEUGS UND STEUERGERÄT ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
Abstract:
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben eines Fahrzeugs (1), insbesondere zum Fahren des Fahrzeugs auf einen vorgegebenen Stellplatz (2), wobei in einer fahrzeugseitigen Speichereinrichtung (3) eine erste Trajektorie (4) für eine automatisierte Fahrt des Fahrzeugs (1) auf den vorgegebenen Stellplatz (2) gespeichert ist, die während einer manuellen Fahrt des Fahrzeugs (1) auf den vorgegebenen Stellplatz (2) erfasst wurde, der ersten Trajektorie Toleranzwerte (5, 5') für eine Abweichung von der ersten Trajektorie (4) zugeordnet sind, um den das Fahrzeug (1) bei einer automatisierten Fahrt auf den vorgegebenen Stellplatz (2) maximal von der ersten Trajektorie (4) abweichen darf, wobei bei wenigstens einer weiteren manuellen Fahrt des Fahrzeugs (1) auf den vorgegebenen Stellplatz (2) die dabei befahrene weitere Trajektorie (7) automatisch erfasst wird, die erste Trajektorie (4) und die weitere Trajektorie (7) miteinander verglichen werden und für den Fall, dass in Bezug auf wenigstens einen vorgebbaren Punkt der ersten Trajektorie (4) eine Abweichung in Bezug auf den Fahrweg des Fahrzeugs (1) durch die weitere Trajektorie (7) festgestellt wird, diese Abweichung dem vorgebbaren Punkt der ersten Trajektorie (4) zugeordnet wird, derart, dass die festgestellte Abweichung und der dem vorgebbaren Punkt der ersten Trajektorie (4) zugeordnete Toleranzwert addiert und als neuer Toleranzwert für den vorgebbaren Punkt der ersten Trajektorie (4) in der fahrzeugseitigen Speichereinrichtung (3) abgespeichert wird. Die vorliegende Erfindung betrifft auch ein Steuergerät (9) zur Durchführung des Verfahrens sowie ein Fahrzeug (1) mit dem Steuergerät (9).