Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018046060) EINRICHTUNG ZUR ANORDNUNG EINER KAMERA AN MOBILGERÄTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/046060 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2017/100742
Veröffentlichungsdatum: 15.03.2018 Internationales Anmeldedatum: 05.09.2017
IPC:
F16M 11/08 (2006.01) ,F16M 11/10 (2006.01) ,F16M 11/28 (2006.01) ,F16M 13/00 (2006.01) ,H04M 1/02 (2006.01) ,F16M 11/18 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
M
Rahmen, Gehäuse oder Grundplatten von Kraftmaschinen oder anderen Maschinen oder von Apparaten, nicht auf eine besondere Art von Maschine oder Apparat eingeschränkt, die anderweitig vorgesehen ist; Gestelle oder Stützen
11
Ständer oder Böcke als Untergestelle für Vorrichtungen oder Gegenstände
02
Kopfteile
04
Vorrichtungen zum Befestigen von Apparaten; Vorrichtungen zum Einstellen der Apparate in Bezug auf den Ständer
06
schwenkbar
08
um eine senkrechte Achse
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
M
Rahmen, Gehäuse oder Grundplatten von Kraftmaschinen oder anderen Maschinen oder von Apparaten, nicht auf eine besondere Art von Maschine oder Apparat eingeschränkt, die anderweitig vorgesehen ist; Gestelle oder Stützen
11
Ständer oder Böcke als Untergestelle für Vorrichtungen oder Gegenstände
02
Kopfteile
04
Vorrichtungen zum Befestigen von Apparaten; Vorrichtungen zum Einstellen der Apparate in Bezug auf den Ständer
06
schwenkbar
10
um eine waagrechte Achse
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
M
Rahmen, Gehäuse oder Grundplatten von Kraftmaschinen oder anderen Maschinen oder von Apparaten, nicht auf eine besondere Art von Maschine oder Apparat eingeschränkt, die anderweitig vorgesehen ist; Gestelle oder Stützen
11
Ständer oder Böcke als Untergestelle für Vorrichtungen oder Gegenstände
20
Untergestelle mit oder ohne Räder
24
veränderlich in der Höhe oder in der Länge der Beine, auch nur für den Transport
26
durch teleskopisches Zusammenschieben, mit oder ohne Zusammenklappen
28
Fahrgestelle für Stützen mit einer einzigen teleskopischen Säule
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
M
Rahmen, Gehäuse oder Grundplatten von Kraftmaschinen oder anderen Maschinen oder von Apparaten, nicht auf eine besondere Art von Maschine oder Apparat eingeschränkt, die anderweitig vorgesehen ist; Gestelle oder Stützen
13
Andere Stützen zum Aufstellen von Apparaten oder Gegenständen; Vorrichtungen zum Ruhighalten von Handapparaten oder Gegenständen
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
M
Fernsprechverkehr
1
Einrichtungen von Teilnehmerstationen oder Nebensprechanlagen, z.B. zur Benutzung durch den Teilnehmer
02
Konstruktionsmerkmale von Fernsprechapparaten
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
M
Rahmen, Gehäuse oder Grundplatten von Kraftmaschinen oder anderen Maschinen oder von Apparaten, nicht auf eine besondere Art von Maschine oder Apparat eingeschränkt, die anderweitig vorgesehen ist; Gestelle oder Stützen
11
Ständer oder Böcke als Untergestelle für Vorrichtungen oder Gegenstände
02
Kopfteile
18
mit Einrichtungen zum Bewegen der Apparate relativ zum Ständer
Anmelder:
WEISS, Ralf Joerg [DE/CN]; CN
SCHÄFER, Walter [DE/DE]; DE
Erfinder:
WEISS, Ralf Joerg; CN
SCHÄFER, Walter; DE
Vertreter:
LIMBECK, Achim; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 116 655.306.09.2016DE
Titel (EN) APPARATUS FOR ARRANGING A CAMERA ON MOBILE DEVICES
(FR) DISPOSITIF POUR AGENCER UN APPAREIL DE PRISE DE VUE SUR DES APPAREILS MOBILES
(DE) EINRICHTUNG ZUR ANORDNUNG EINER KAMERA AN MOBILGERÄTEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an apparatus (1) for arranging at least one camera (3) on mobile devices (2), in particular on mobile phones, tablets, digital cameras, radio receivers, and similar mobile devices (2). The apparatus (1) according to the invention is characterized in that said apparatus comprises at least one support arm (10) for reversible or irreversible arrangement of the at least one camera (3), which at least one support arm is or can be arranged on the mobile device (2), wherein the support arm (10) is foldably and/or length-adjustably arranged on the mobile device (2).
(FR) L'invention concerne un dispositif (1) pour agencer au moins un appareil de prise de vue (3) sur des appareils mobiles (2), en particulier sur des téléphones portables, tablettes, appareils photographiques numériques, récepteurs radio, et concerne en outre des appareils mobiles (2) ainsi équipés. Le dispositif (1) selon l'invention est caractérisé en ce qu'il comprend au moins un bras de support (10) qui est disposé ou peut être disposé sur l'appareil mobile (2) pour agencer de manière libérable ou non l'appareil ou les appareils de prise de vue (3), le bras de support (10) étant agencé sur l'appareil mobile (2) de manière à pouvoir être replié et/ou réglé en longueur.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Einrichtung (1) zur Anordnung mindestens einer Kamera (3) an Mobilgeräten (2), insbesondere an Mobiltelefonen, Tablets, Digitalkameras, Radioempfängern und dergleichen gearteten Mobilgeräten (2). Die erfindungsgemäße Einrichtung (1) ist dadurch gekennzeichnet, dass sie mindestens einen an dem Mobilgerät (2) angeordneten oder anordbaren Tragarm (10) zur reversiblen oder irreversiblen Anordnung der mindestens einen Kamera (3) umfasst, wobei der Tragarm (10) klappbar und/oder längenverstellbar an dem Mobilgerät (2) angeordnet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)