WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018037040) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON POLYURETHANPOLYMEREN MIT VERRINGERTEM BRENNWERT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/037040 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/071219
Veröffentlichungsdatum: 01.03.2018 Internationales Anmeldedatum: 23.08.2017
IPC:
C08G 18/56 (2006.01) ,C08G 18/75 (2006.01) ,C08G 18/76 (2006.01) ,C08K 5/00 (2006.01) ,C08G 2/08 (2006.01) ,C08G 4/00 (2006.01) ,C08G 101/00 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
40
Hochmolekulare Verbindungen
56
Polyacetale
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
70
durch die verwendeten Isocyanate oder Isothiocyanate gekennzeichnet
72
Polyisocyanate oder Polyisothiocyanate
74
cyclisch
75
cycloaliphatisch
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
70
durch die verwendeten Isocyanate oder Isothiocyanate gekennzeichnet
72
Polyisocyanate oder Polyisothiocyanate
74
cyclisch
76
aromatisch
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
K
Verwendung von anorganischen oder nichtmakromolekularen organischen Stoffen als Zusatzstoffe
5
Verwendung von organischen Zusatzstoffen
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
2
Polymerisate von Aldehyden oder deren cyclischen Oligomeren oder von Ketonen; Mischpolymerisate mit weniger als 50 Molprozent anderer Stoffe
08
Polymerisation von Formaldehyd
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
4
Polykondensate von Aldehyden oder Ketonen mit Polyalkoholen; Polyaddukte von heterocyclischen Sauerstoffverbindungen, die im Ring mindestens einmal die Gruppe -O-C-O- enthalten
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
101
Herstellung von Zellkörpern
Anmelder: COVESTRO DEUTSCHLAND AG[DE/DE]; Kaiser-Wilhelm-Allee 60 51373 Leverkusen, DE
Erfinder: GÜRTLER, Christoph; DE
MARKER, Volker; DE
MÜLLER, Thomas, Ernst; DE
LEVEN, Matthias; DE
BIZZARI, Claudia; DE
LEITNER, Walter; DE
Vertreter: LEVPAT; Covestro AG Gebäude 4825 51365 Leverkusen, DE
Prioritätsdaten:
16185744.625.08.2016EP
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING POLYURETHANE POLYMERS WITH REDUCED HEAT VALUE
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION DE POLYMÈRES DE POLYURÉTHANE À POUVOIR CALORIFIQUE RÉDUIT
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON POLYURETHANPOLYMEREN MIT VERRINGERTEM BRENNWERT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing a polyurethane polymer, comprising the step of reacting a polyol component with a polyisocyanate component, the polyol component comprising an oxymethylene polyol. The ratio of the polyol component to the polyisocyanate component is selected such that the polyurethane polymer obtained by the reaction has a content of oxymethylene groups from the oxymethylene polyol of ≥ 11 wt. % to ≤ 50 wt. %, preferably ≥ 11 wt. % to ≤ 45 wt. %, and the content of oxymethylene groups from the oxymethylene polyol is defined by means of proton resonance spectroscopy.
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication d'un polymère de polyuréthane, comprenant une étape consistant à faire réagir un composant polyol avec un composant polyisocyanate, le composant polyol comportant un polyol d'oxyméthylène. Le rapport quantitatif entre le composant polyol et le composant polyisocyanate est choisi de sorte que le polymère de polyuréthane obtenu par la réaction présente une teneur en groupes oxyméthylène provenant du polyol d'oxyméthylène ≥ à 11 % en poids et ≤ à 50 % en poids, de préférence ≥ à 11 % en poids et ≤ à 45 % en poids, la teneur en groupes oxyméthylène provenant du polyol d'oxyméthylène ayant été déterminée par spectroscopie de résonance protonique.
(DE) Ein Verfahren zur Herstellung eines Polyurethanpolymers, umfassend den Schritt der Reaktion einer Polyolkomponente mit einer Polyisocyanatkomponente, wobei die Polyolkomponente ein Oxymethylenpolyol umfasst. Das Mengenverhältnis der Polyolkomponente zu der Polyisocyanatkomponente ist so gewählt, dass das durch die Reaktion erhaltene Polyurethanpolymer einen Gehalt an aus dem Oxymethylenpolyol stammenden Oxymethylengruppen von ≥ 11 Gewichts-% bis ≤ 50 Gewichts-%, bevorzugt von ≥ 11 Gewichts-% bis ≤ 45 Gewichts-% aufweist und der Gehalt an aus dem Oxymethylenpolyol stammenden Oxymethylengruppen mittels Protonenresonanzspektroskopie bestimmt wurde.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)