Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018033516) BÖSCHUNGSFERTIGER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/033516 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/070594
Veröffentlichungsdatum: 22.02.2018 Internationales Anmeldedatum: 14.08.2017
IPC:
E02B 3/12 (2006.01) ,E01C 19/48 (2006.01) ,B62D 33/063 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
B
Wasserbau
3
Bauliche Maßnahmen, soweit sie sich auf die Regulierung oder Nutzbarmachung von Wasserläufen, Flüssen, Küsten oder anderen marinen Flächen beziehen; Dichtungen oder Fugen für den Wasserbau allgemein
04
Bauwerke, Vorrichtungen oder Verfahren zum Schutz von Ufern, Küsten oder Hafenanlagen
12
Befestigung bzw. Verkleidung von Ufern, Dämmen, Wasserläufen oder dgl.
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
C
Bau von Straßen, Sportplätzen oder dgl., Decken dafür; Maschinen oder Hilfsgeräte für den Bau oder das Ausbessern
19
Maschinen, Werkzeuge oder Hilfsvorrichtungen zum Aufbereiten oder Verteilen von Straßenbaustoffen, zum Bearbeiten der verteilten Baustoffe oder zum Formen, Verfestigen oder Endbehandeln von Decken
48
zum Verlegen und Verfestigen der Baustoffe oder zur Endbehandlung der Oberfläche
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
33
Aufbauten für Lastfahrzeuge
06
Fahrerhäuser
063
bewegbar von einer in wenigstens eine weitere Position, z.B. kippbar, drehbar um eine vertikale Achse, versetzbar von einer Seite des Fahrzeugs nach der anderen
Anmelder:
WALO BERTSCHINGER AG [CH/CH]; Giessenstrasse 5 8953 Dietikon, CH
Erfinder:
ZINGG, Bernhard; CH
Vertreter:
DETKEN, Andreas; CH
Prioritätsdaten:
16184837.919.08.2016EP
Titel (EN) SLOPE FINISHER
(FR) FINISSEUR DE TALUS
(DE) BÖSCHUNGSFERTIGER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a finisher for laying a material surface on a slope (110), comprising a support vehicle (200) having a first undercarriage (220) and a boom (300) having a second undercarriage (320) and being secured to the support vehicle. The support vehicle and the boom can be moved together in a working direction (L). A distribution device (600) which is used to distribute and apply the material in a transverse direction (N) transversely to the working direction, and a removal device (700) for removing the applied material are arranged on the finisher. The distribution device and the removal device extend in a transverse direction in an area which is behind the second chassis (320). The distribution device can comprise a screw and a tubular covering (610) which covers the screw on the circumference, with recesses of a discharge opening which are downwardly open, such that the screw and the tubular covering together form a trough screw which is downwardly open. The removal device can have a floating screw.
(FR) L’invention concerne un finisseur pour la mise en place sur un talus (110) d’un revêtement composé d’un matériau, présentant un véhicule porteur (200) muni d’un premier train de roulement (220) et un bras (300) fixé au véhicule porteur et muni d’un second train de roulement (320). Le véhicule porteur et le bras peuvent se déplacer ensemble dans une direction de travail (L). Sur le bras sont montés un dispositif de distribution (600) servant à distribuer et appliquer le matériau dans une direction transversale (N) par rapport à la direction de travail, et un dispositif de lissage (700) servant à lisser le matériau appliqué. Le dispositif de distribution et le dispositif de lissage s’étendent dans la direction transversale dans une zone située derrière le second train de roulement (320). Le dispositif de distribution peut comprendre une vis sans fin ainsi qu’un manchon tubulaire (610) qui recouvre la vis sans fin sur sa circonférence, sauf pour une ouverture d’application ouverte vers le bas, de sorte que la vis sans fin et le manchon tubulaire forment ensemble une vis en auge ouverte vers le bas. Le dispositif de lissage peut comprend une poutre oscillante.
(DE) Ein Fertiger zum Einbau einer Decke aus einem Material an einer Böschung (110) weist ein Trägerfahrzeug (200) mit einem ersten Fahrwerk (220) und einen am Trägerfahrzeug befestigten Ausleger (300) mit einem zweiten Fahrwerk (320) auf. Das Trägerfahrzeug und der Ausleger sind gemeinsam entlang einer Arbeitsrichtung (L) verfahrbar. Am Ausleger sind eine Verteileinrichtung (600), um das Material entlang einer Querrichtung (N) quer zur Arbeitsrichtung zu verteilen und auszutragen, und eine Abzieheinrichtung (700) zum Abziehen des ausgetragenen Materials angebracht. Die Verteileinrichtung und die Abzieheinrichtung erstrecken sich entlang der Querrichtung in einen hinter dem zweiten Fahrwerk (320) gelegenen Bereich hinein. Die Verteileinrichtung kann eine Schnecke sowie eine rohrförmige Hülle (610) umfassen, welche die Schnecke mit Ausnahme einer nach unten hin offenen Austragöffnung umlaufend bedeckt, so dass die Schnecke und die rohrförmige Hülle gemeinsam eine nach unten hin offene Trogschnecke bilden. Die Abzieheinrichtung kann eine schwimmende Bohle umfassen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)