Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018033360) SONDERMESSINGLEGIERUNGSPRODUKT SOWIE VERWENDUNG DESSELBEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/033360 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/069001
Veröffentlichungsdatum: 22.02.2018 Internationales Anmeldedatum: 27.07.2017
IPC:
C22C 9/04 (2006.01) ,F01L 3/00 (2006.01) ,F16C 33/00 (2006.01) ,C22F 1/08 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
9
Legierungen auf der Basis von Kupfer
04
mit Zink als nächst wesentlichem Bestandteil
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
L
Periodisch betriebene Ventile für Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen
3
Hubventile, d.h. Absperrvorrichtungen mit Verschlussgliedern, wobei sich wenigstens ein Teil beim Öffnen und Schließen senkrecht zu den Schließflächen bewegt; Teile und Zubehör davon
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33
Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
F
Verändern der physikalischen Struktur von Nichteisenmetallen oder Nichteisenlegierungen
1
Verändern der physikalischen Struktur von Nichteisenmetallen oder Legierungen durch Wärmebehandlung oder durch Warm- oder Kaltverformung
08
von Kupfer oder Kupferlegierungen
Anmelder:
OTTO FUCHS - KOMMANDITGESELLSCHAFT [DE/DE]; Derschlager Straße 26 58540 Meinerzhagen, DE
Erfinder:
GUMMERT, Hermann; DE
PLETT, Thomas; DE
REETZ, Björn; DE
Vertreter:
HAVERKAMP, Jens; DE
Prioritätsdaten:
20 2016 104 552.519.08.2016DE
20 2016 105 310.223.09.2016DE
Titel (EN) SPECIAL BRASS ALLOY PRODUCT AND USE THEREOF
(FR) PRODUIT EN ALLIAGE DE LAITON COMPLEXE ET UTILISATION
(DE) SONDERMESSINGLEGIERUNGSPRODUKT SOWIE VERWENDUNG DESSELBEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a special brass alloy product comprising 62 – 68 wt.% Cu, 0.2 – 2.2 wt.% Fe, 5.5 – 9.0 wt.% Mn, 3.5 – 7.5 wt.% Al, 0.6 – 2.5 wt.% Si, max. 0.7 wt.% Sn, max. 0.7 wt.% Ni, max. 0.1 wt.% Pb, with the rest being Zn together with unavoidable impurities, and having a portion of α-phase between 15% and 40%. The invention also relates to a method for producing a special brass alloy product of this type, wherein, in a first step, a semi-finished product is produced from a blank with at least one hot forming step, and wherein the semi-finished product is subsequently subjected to a heat treatment between 300°C and 450°C for 3 to 12 hours, in order to form the α-phase portion.
(FR) L’invention concerne un produit en laiton complexe comprenant 62 – 68 % en poids de Cu, 0,2 – 2,2 % en poids de Fe, 5,5 – 9,0 % en poids Mn, 3,5 – 7,5 % en poids de Al, 0,6 – 2,5 % en poids de Si, max. 0,7 % en poids de Sn, max. 0,7 % en poids de Ni, max. 0,1 % en poids de Pb, le reste constitué de Zn, en plus des impuretés inévitables, présentant une fraction de phase α entre 15 % et 40 %. L’invention concerne un procédé de fabrication d’un tel produit en alliage de laiton complexe, une première étape consistant à fabriquer un demi-produit à partir d’une ébauche par au moins une étape de mise en forme à chaud ; puis à le soumettre à un traitement thermique entre 300°C et 450°C pendant 3 à 12 heures aux fins de formation de la fraction de la phase α.
(DE) Ein Sondermessinglegierungsprodukt mit 62 – 68 Gew.-% Cu, 0,2 – 2,2 Gew.-% Fe, 5,5 – 9,0 Gew.-% Mn, 3,5 – 7,5 Gew.-% Al, 0,6 – 2,5 Gew.-% Si, max. 0,7 Gew.-% Sn, max. 0,7 Gew.-% Ni, max. 0,1 Gew.-% Pb, Rest Zn nebst unvermeidbaren Verunreinigungen weist einen Anteil an α-Phase zwischen 15 % und 40 % auf. Beschrieben ist desweiteren ein Verfahren zum Herstellen eines solchen Sondermessinglegierungsproduktes, wobei in einem ersten Schritt aus einem Rohling ein Halbzeug durch zumindest einen Warmumformschritt hergestellt wird und wobei zur Ausbildung des α-Phasenanteils das Halbzeug anschließend einer Wärmebehandlung zwischen 300°C und 450°C für 3 bis 12 Stunden unterworfen wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)