Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018033340) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER VERKEHRSWEGBELEUCHTUNGSEINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/033340 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/068341
Veröffentlichungsdatum: 22.02.2018 Internationales Anmeldedatum: 20.07.2017
IPC:
F21V 7/00 (2006.01) ,G01J 1/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
V
Funktionsmerkmale oder Einzelheiten von Leuchten oder Beleuchtungssystemen; bauliche Kombinationen von Leuchten mit anderen Gegenständen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
7
Reflektoren für Lichtquellen
G Physik
01
Messen; Prüfen
J
Messen der Intensität, der Geschwindigkeit, der spektralen Zusammensetzung, der Polarisation, der Phase oder der Pulscharakteristik von infrarotem, sichtbarem oder ultraviolettem Licht; Farbmessung; Strahlungspyrometrie
1
Fotometrie, z.B. fotografische Belichtungsmessgeräte
Anmelder:
OSRAM GMBH [DE/DE]; Marcel-Breuer-Straße 6 80807 München, DE
Erfinder:
MUSCHAWECK, Julius; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 215 193.216.08.2016DE
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING A TRAFFIC ROUTE LIGHTING DEVICE
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D’UN DISPOSITIF D’ÉCLAIRAGE DE VOIES DE CIRCULATION
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER VERKEHRSWEGBELEUCHTUNGSEINRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing a traffic route lighting device (10, 12) for illuminating a traffic route (14), said device emitting light having a predefined light distribution for illuminating the traffic route (14), wherein the predefined light distribution is determined in accordance with the EN-13201 standard, wherein an optical unit and an illuminant for achieving the predefined light distribution are selected and the traffic route lighting device (10, 12) is produced with the selected optical unit and the selected illuminant, wherein the following steps are supplementarily carried out for determining the light distribution: – providing a grid (24) comprising the test points (20) and having grid lines (26, 28), wherein the grid lines (26, 28) form grid points (30) of the grid (24) at intersection locations, – defining an illuminance to be provided for the traffic route (14) at the grid points (30), – defining an interpolation (32) for the illuminance between two adjacent grid points (30), – determining the light distribution depending on the illuminance between the two grid points (30).
(FR) L’invention concerne un procédé de fabrication d’un dispositif d’éclairage de voie de circulation (10, 12), destiné à éclairer une voie de circulation (14), qui émet de la lumière avec une distribution lumineuse prédéfinie pour éclairer la voie de circulation (14). La distribution lumineuse prédéfinie est déterminée conformément à la norme EN-13201. Une unité optique et une source d’éclairage sont sélectionnés pour l'obtention de la distribution lumineuse prédéfinie, et le dispositif d’éclairage de voie de circulation (10, 12) est fabriqué avec l’unité optique sélectionnée et la source d’éclairage sélectionnée. En outre, pour déterminer la distribution lumineuse, on met en oeuvre les étapes visant à : - produire une grille (24) comprenant les points de test (20) et des lignes de grille (26, 28), les lignes de grille (26, 28) formant des points (30) de la grille (24) aux intersections, - définir une intensité d’éclairement à produire pour la voie de circulation (14) au niveau des points de grille (30), - définir une interpolation (32) pour l’intensité d’éclairement entre deux points de grille adjacents (30), - déterminer la distribution lumineuse en fonction de l’intensité d’éclairement entre les deux points de grille (30).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Herstellen einer Verkehrswegbeleuchtungseinrichtung (10, 12) zum Beleuchten eines Verkehrswegs (14), die Licht mit einer vorgegebenen Lichtverteilung zum Beleuchten des Verkehrswegs (14) abgibt, wobei die vorgegebene Lichtverteilung gemäß der Norm EN-13201 ermittelt wird, wobei eine Optikeinheit und ein Leuchtmittel zur Erreichungder vorgegebenen Lichtverteilung gewählt werden und die Verkehrswegbeleuchtungseinrichtung (10, 12) mit der gewählten Optikeinheit und dem gewählten Leuchtmittel hergestellt wird, wobei für das Ermitteln der Lichtverteilung ergänzend die folgenden Schritte ausgeführt werden: - Bereitstellen eines die Testpunkte (20) umfassenden Gitters (24) mit Gitterlinien (26, 28), wobei die Gitterlinien (26, 28) an Kreuzungsstellen Gitterpunkte (30) des Gitters (24) bilden, - Festlegeneiner bereitzustellenden Beleuchtungsstärke für den Verkehrsweg (14) an den Gitterpunkten (30), - Festlegeneiner Interpolation(32)für die Beleuchtungsstärke zwischen zwei benachbarten Gitterpunkten (30), - Ermitteln der Lichtverteilung abhängig von der Beleuchtungsstärke zwischen den beiden Gitterpunkten (30).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)