WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018029052) VERFAHREN ZUR KOORDINATION VON FAHRERASSISTENZFUNKTIONEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/029052 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/069499
Veröffentlichungsdatum: 15.02.2018 Internationales Anmeldedatum: 02.08.2017
IPC:
B60W 50/00 (2006.01) ,B60W 30/06 (2006.01) ,B60W 30/12 (2006.01) ,B60W 30/14 (2006.01) ,B60W 30/16 (2012.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
50
Einzelheiten von Steuerungs- oder Regelungssystemen der Antriebs-Steuerung von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
06
Automatisches Rangieren zum Parken
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
10
Halten der Bahn
12
Halten der Spur
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
14
Fahrtregler, Tempomat
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
14
Fahrtregler, Tempomat
16
Steuerung oder Regelung des Abstandes zwischen Fahrzeugen, z.B. halten eines Abstandes zu einem vorausfahrenden Fahrzeug
Anmelder: BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT[DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder: GRUSEMANN, Dominik; DE
HÜBNER, Nils; DE
MILOJEVIC, Marko; DE
REICHERZER, Benjamin; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 214 795.109.08.2016DE
Titel (EN) METHOD FOR COORDINATING DRIVER ASSISTANCE FUNCTIONS
(FR) PROCÉDÉ DE COORDINATION DE FONCTIONS D'ASSISTANCE À LA CONDUITE
(DE) VERFAHREN ZUR KOORDINATION VON FAHRERASSISTENZFUNKTIONEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention provides a method for coordinating driving assistance functions in a vehicle (1), wherein, when a driving assistance function (200) or a group of driving assistance functions to be activated sends an activation request to a driving assistance coordinator (100), said driving assistance coordinator decides, based on a prespecified transition matrix (101) comprising information about transition options between active driving assistance functions or groups of driving assistance functions and driving assistance functions or groups of driving assistance functions to be activated, whether the activation of the driving assistance function (200) or group of driving assistance functions to be activated grants release only for indication, not for control, or the activation is denied.
(FR) La présente invention concerne un procédé de coordination de fonctions d'assistance à la conduite dans un véhicule (1). Selon l'invention, lorsqu'une fonction d'assistance à la conduite (200) ou un groupe de fonctions d'assistance à la conduite à activer envoie une demande d'activation à un coordinateur d'assistance à la conduite (100), ce dernier, en fonction d'une matrice de transition (101) prédéfinie comprenant des informations relatives à des possibilités de transition entre des fonctions ou groupes de fonctions d'assistance à la conduite actives et à activer, décide si l'activation de la fonction d'assistance à la conduite (200) ou du groupe de fonctions d'assistance à la conduite à activer est permise, si la délivrance d'une autorisation uniquement d'affichage, non de réglage, est délivrée ou si l'activation est refusée.
(DE) Bereitgestellt wird ein Verfahren zur Koordination von Fahrassistenzfunktionen in einem Fahrzeug (1), wobei wenn eine zu aktivierende Fahrassistenzfunktion (200) oder Gruppe von Fahrassistenzfunktionen eine Aktvierungsanfrage an einen Fahrassistenzkoordinator (100) sendet, dieser basierend auf einer vorgegebenen Übergangsmatrix (101), umfassend Informationen zu Übergangsmöglichkeiten zwischen aktiven und zu aktivierenden Fahrassistenzfunktionen oder Gruppen von Fahrassistenzfunktion, entscheidet, ob die Aktvierung der zu aktivierenden Fahrassistenzfunktion (200) oder Gruppe von Fahrassistenzfunktionen erlaubt, eine Freigabe nur für ein Anzeigen, nicht für ein Regeln, erteilt oder die Aktivierung verweigert wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)