Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018028992) BEFESTIGUNGSMUTTER FÜR ABGASKRÜMMER SOWIE VERBRENNUNGSMOTOR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/028992 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/068908
Veröffentlichungsdatum: 15.02.2018 Internationales Anmeldedatum: 26.07.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 07.06.2018
IPC:
F01N 13/10 (2010.01) ,F01N 13/18 (2010.01) ,F16B 35/00 (2006.01) ,F16B 39/26 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
N
Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
13
Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer gekennzeichnet durch konstruktive Merkmale
08
sonstige Anordnungen oder Ausbildungen von Auspuffleitungen
10
von zusammengeführten Auspuffleitungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
N
Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
13
Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer gekennzeichnet durch konstruktive Merkmale
18
Bauarten für erleichtertes Herstellen, Zusammenbauen oder Auseinandernehmen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
35
Schraubenbolzen; Stehbolzen; Gewindestifte; Schrauben; Stellschrauben
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
39
Sichern von Schrauben oder Muttern
22
Sichern während des Schraubvorganges oder Festziehens
24
durch Unterlegscheiben, federnde Unterlegscheiben oder elastische Platten
26
durch mit der Mutter oder der Schraube verbundene federnde Unterlegscheiben
Anmelder:
FLAIG, Hartmut [DE/DE]; DE
Erfinder:
FLAIG, Hartmut; DE
Vertreter:
Patentanwälte Behrmann Wagner PartG mbB; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 114 891.111.08.2016DE
Titel (EN) FIXING NUT FOR EXHAUST MANIFOLDS AND INTERNAL COMBUSTION ENGINE
(FR) ÉCROU DE FIXATION DE COLLECTEUR DE GAZ D’ECHAPPEMENT ET MOTEUR À COMBUSTION INTERNE
(DE) BEFESTIGUNGSMUTTER FÜR ABGASKRÜMMER SOWIE VERBRENNUNGSMOTOR
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a fixing nut (3) for fixing an exhaust manifold (2) to a cylinder head (4) of an internal combustion engine (1) by screwing to externally threaded bolts (5) held on the cylinder head (4) and passing through a passage opening (6) in the exhaust manifold (2), wherein the fixing nut (3) comprises an internally threaded section (21) to be screwed to the externally threaded bolt (5) and preferably braking torque means (7) for increasing the loosening torque, further comprising a first supporting surface (20) for indirect or direct axial support on the cylinder head (4) and/or a gasket resting on the cylinder head (4), and comprising a second supporting surface (19) for indirect or direct axial support on the exhaust manifold (2), wherein the first supporting surface (20), in particular at the end, is arranged on a supporting section (22) of the fixing nut (3) for passing through the passage opening (6), and the second supporting surface (19) is formed with an axial and radial spacing from the first supporting surface (20) on a radially projecting spring section which can be preloaded elastically in the axial direction. According to the invention, the fixing nut (3) is formed in multiple parts and comprises a nut body (11) extending axially from a rear end (17) as far as the first supporting surface (20), and a spring part which is separate therefrom and which is captively fixed on the nut body (11) via securing means (12), and that, on the nut body (11), the internally threaded section (21) and the supporting section (22) are formed with its first supporting surface (20), and that the spring part (13) forms the spring section with its second supporting surface (19).
(FR) L’invention concerne un écrou de fixation (3) destiné à fixer un collecteur de gaz d’échappement à une tête de cylindre (4) d’un moteur à combustion interne (1) par vissage d’un boulon à filetage extérieur (5) maintenu sur la tête de cylindre (4) et passant par une ouverture de passage (6) ménagée dans le collecteur de gaz d’échappement (2). L’écrou de fixation (3) comprend une partie de filetage intérieur (21) destinée au vissage au boulon à filetage extérieur (5) et de préférence des moyens de couple de freinage (7) destiné à augmenter le couple de desserrage, il comprend en outre une première surface d’appui (20) destinée à venir en appui axial direct ou indirect sur la tête de cylindre (4) et/ou une garniture d’étanchéité reposant sur la tête de cylindre (4) et comprenant une deuxième surface d’appui (19) destinée à venir en appui axial direct ou indirect sur le collecteur de gaz d’échappement (2). La première surface d’appui (20) est située, en particulier du côté frontal, sur une partie d’appui (22) de l’écrou de fixation (3) pour le passage à travers l’ouverture de passage (6) et la seconde surface d’appui (19) est formée à une distance axiale et radiale de la première surface d’appui (20) sur une partie élastique saillant radialement et précontrainte élastiquement dans la direction axiale. Selon l’invention, l’écrou de fixation (3) est conçu en plusieurs parties et comporte un corps d’écrou (11), qui s’étend axialement d’une extrémité arrière (17) jusqu’à la première surface d’appui (20), ainsi qu’un élément élastique (13) séparé du corps d’écrou et fixé au corps d’écrou de façon imperdable par des moyens de fixation (12), et la partie à filetage extérieur (21) et la partie d’appui (22) pourvue de sa première surface de support (20) est formées au niveau du corps d’écrou (11) et l’élément élastique (13) forme la partie élastique avec sa deuxième surface d’appui (19).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Befestigungsmutter (3) zum Festlegen eines Abgaskrümmers (2) an einem Zylinderkopf (4) eines Verbrennungsmotors (1) durch Verschrauben mit einem an dem Zylinderkopf (4) gehaltenen und eine Durchgangsöffnung (6) im Abgaskrümmer (2) durchsetzenden Außengewindebolzen (5), wobei die Befestigungsmutter (3) einen Innengewindeabschnitt (21) zum Verschrauben mit dem Außengewindebolzen (5) sowie vorzugsweise Bremsmomentmittel (7) zum Erhöhen des Lösemomentes umfasst, weiter umfassend eine erste Abstützfläche (20) zum mittelbaren oder unmittelbaren axialen Abstützen am Zylinderkopf (4) und/oder einer auf dem Zylinderkopf (4) aufliegenden Dichtung und umfassend eine zweite Abstützfläche (19) zum mittelbaren oder unmittelbaren axialen Abstützen am Abgaskrümmer (2), wobei die erste Abstützfläche, (20) insbesondere stirnseitig, an einem Abstützabschnitt (22) der Befestigungsmutter (3) zum Durchsetzen der Durchgangsöffnung (6) angeordnet ist und die zweite Abstützfläche (19) an einem radial vorstehenden, in axialer Richtung elastisch vorspannbaren Federabschnitt mit Axial- und Radialabstand zu der ersten Abstützfläche (20) ausgebildet ist. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass die Befestigungsmutter (3) mehrteilig ausgebildet ist und einen sich axial von einem hinteren Ende (17) bis zur ersten Abstützfläche (20) erstreckenden Mutterkörper (11) sowie ein davon separates, über Sicherungsmittel (12) unverlierbar an dem Mutterkörper (11) festgelegtes Federteil (13) umfasst, und dass an dem Mutterkörper (11) der Innengewindeabschnitt (21) und der Abstützabschnitt (22) mit seiner ersten Abstützfläche (20) ausgebildet sind, und dass das Federteil (13) den Federabschnitt mit seiner zweiten Abstützfläche (19) ausbildet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)