Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018028747) ANTRIEBSSTRANG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BETRIEB EINES ANTRIEBSSTRANGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/028747 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2017/100664
Veröffentlichungsdatum: 15.02.2018 Internationales Anmeldedatum: 04.08.2017
IPC:
B60K 6/36 ,B60K 6/387 ,B60K 6/48 ,B60K 6/365 ,B60K 6/547 ,F16H 3/093 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
36
gekennzeichnet durch Übersetzungsgetriebe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
38
gekennzeichnet durch Kupplungen im Antriebsstrang
387
betätigbare Kupplungen, d.h. Kupplungen, die durch elektrische, hydraulische oder mechanische Betätigungseinrichtungen eingerückt oder ausgerückt werden
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
42
gekennzeichnet durch die Struktur des Hybridelektrofahrzeugs
48
paralleler Typ
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
22
gekennzeichnet durch Vorrichtungen, Komponenten oder Mittel, die speziell für HEVs ausgebildet sind
36
gekennzeichnet durch Übersetzungsgetriebe
365
mit Umlaufrädern
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6
Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20
Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
50
Struktur des Antriebsstrangs, gekennzeichnet durch die Anordnung oder Art der Getriebeeinheiten
54
Getriebe mit veränderlicher Übersetzung
547
wobei das Getriebe ein Stufengetriebe ist
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
3
Zahnradgetriebe zum Übertragen einer Drehbewegung mit veränderlichem Übersetzungsverhältnis oder zum Umsteuern der Drehbewegung [Wechsel- oder Wendegetriebe]
02
ohne Umlaufräder
08
mit dauernd in Eingriff stehenden, von ihren Wellen ausschaltbaren Rädern
087
gekennzeichnet durch die Anordnung der Zahnräder
093
mit zwei oder mehr Vorgelegewellen
Anmelder:
SCHAEFFLER ENGINEERING GMBH [DE/DE]; Gewerbestraße 14 58791 Werdohl, DE
Erfinder:
SCHULZ, Ingo; DE
HAPPE, Marco; DE
ZIEGER, Stephan; DE
Vertreter:
SCHWÖBEL, Thilo; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 214 688.208.08.2016DE
Titel (EN) DRIVE TRAIN FOR A MOTOR VEHICLE, AND METHOD FOR OPERATING A DRIVE TRAIN
(FR) CHAÎNE CINÉMATIQUE POUR UN VÉHICULE AUTOMOBILE ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UNE CHAÎNE CINÉMATIQUE
(DE) ANTRIEBSSTRANG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BETRIEB EINES ANTRIEBSSTRANGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a drive train (1) for a motor vehicle, having an internal combustion engine (2), having an automated change-speed transmission (3), having an electric machine (4) with a switchable separating clutch (5) for selectively making a power flow possible between the electric machine (4) and the internal combustion engine (2), and having a differential gear mechanism (20), wherein the internal combustion engine (2) has an output shaft (2.1) which is coupled without a separating clutch to a first transmission input shaft (10) of the automated change-speed transmission (3), wherein the automated change-speed transmission (3) has a first transmission output shaft (11) and a second transmission output shaft (12) which are operatively connected to a differential drive gear (19) of the differential gear mechanism (20), wherein the separating clutch (5) is arranged coaxially with respect to a clutch shaft (15) which is connected to the separating clutch (5) and is arranged spaced apart in parallel from the first transmission input shaft (10), wherein the clutch shaft (15) is arranged spaced apart in parallel from the first transmission output shaft (11) and the second transmission output shaft (12).
(FR) L'invention concerne une chaîne cinématique (1) pour un véhicule automobile, la chaîne cinématique comprenant un moteur à combustion interne (2), une boîte de vitesses (3) automatisée, un moteur électrique (4), un embrayage de séparation (5) débrayable pour permettre de manière sélective un flux de force entre le moteur électrique (4) et le moteur à combustion interne (2) et un engrenage différentiel (20), le moteur à combustion interne (2) comprenant un arbre de sortie (2.1) qui est accouplé sans embrayage de séparation à un premier arbre d'entrée (10) de la boîte de vitesses (3) automatisée, la boîte de vitesses (3) automatisée comprenant un premier arbre de sortie (11) et un deuxième arbre de sortie (12), lesquels sont en liaison fonctionnelle au moyen d'une roue d'entraînement (19) de l'engrenage différentiel (20), l'embrayage de séparation (5) étant disposé de manière coaxiale à un arbre d'embrayage (15) relié à l'embrayage de séparation (5), lequel arbre d'embrayage est disposé de manière parallèlement espacée du premier arbre d'entrée (10) de boîte de vitesse, l'arbre d'embrayage (15) étant disposé de manière parallèlement espacée du premier arbre de sortie (11) de boîte de vitesses et du deuxième arbre de sortie (12) de boîte de vitesses.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Antriebsstrang (1) für ein Kraftfahrzeug, mit einem Verbrennungsmotor (2), mit einem automatisierten Schaltgetriebe (3), mit einer elektrischen Maschine (4) mit einer schaltbaren Trennkupplung (5) zur wahlweisen Ermöglichung eines Kraftflusses zwischen der elektrischen Maschine (4) und dem Verbrennungsmotor (2) und mit einem Differentialgetriebe (20), wobei der Verbrennungsmotor (2) eine Abtriebswelle (2.1) aufweist, die mit einer ersten Getriebeeingangswelle (10) des automatisierten Schaltgetriebes (3) trennkupplungslos gekoppelt ist, wobei das automatisierte Schaltgetriebe (3) eine erste Getriebeausgangswelle (11) und eine zweite Getriebeausgangswelle (12) aufweist, welche in Wirkverbindung mit einem Differential-Antriebsrad (19) des Differentialgetriebes (20) stehen, wobei die Trennkupplung (5) koaxial zu einer mit der Trennkupplung (5) verbundenen Kupplungswelle (15) angeordnet ist, welche parallel beabstandet zu der ersten Getriebeeingangswelle (10) angeordnet ist, wobei die Kupplungswelle (15) parallel beabstandet zu der ersten Getriebeausgangswelle (11) und der zweiten Getriebeausgangswelle (12) angeordnet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)