Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018024481) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER GEPRÜFTEN SCHWEISSVERBINDUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/024481 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/068154
Veröffentlichungsdatum: 08.02.2018 Internationales Anmeldedatum: 18.07.2017
IPC:
B23K 20/10 (2006.01) ,H01R 43/02 (2006.01) ,H02G 1/14 (2006.01) ,H01L 23/00 (2006.01) ,B23K 31/12 (2006.01) ,B23K 101/38 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
20
Nichtelektrisches Schweißen durch Schlag- oder anderes Anpressen mit oder ohne Anwendung von Hitze, z.B. Beschichten oder Plattieren
10
unter Anwendung von Schwingungen, z.B. Ultraschallschweißen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43
Geräte oder Verfahren, die in besonderer Weise zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet sind
02
für Löt- oder Schweißverbindungen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
G
Verlegen oder Installieren elektrischer Kabel oder Leitungen, Verlegen oder Installieren kombinierter optischer und elektrischer Kabel oder Leitungen
1
Verfahren oder Vorrichtungen, die in besonderer Weise für die Verlegung, die Installation, die Wartung, die Reparatur oder das Abmanteln elektrischer Kabel oder Leitungen geeignet sind
14
zum Verbinden oder Abschließen von Kabeln
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
L
Halbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
23
Einzelheiten von Halbleiter- oder anderen Festkörperbauelementen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
31
Bestimmten Gegenständen oder Zwecken angepasstes Löten, Schweißen oder Brennschneiden, soweit nicht von einer einzigen einer der Hauptgruppen B23K1/-B23K28/193
12
zur Untersuchung der Eigenschaften, z.B. der Schweißbarkeit, von Werkstoffen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Löten; Schweißen; Beschichten oder Plattieren durch Löten oder Schweißen; Schneiden durch örtliches Zuführen von Hitze, z.B. Brennschneiden; Arbeiten mit Laserstrahlen
101
Gegenstände, hergestellt durch Löten, Schweißen oder Schneiden
36
elektrische oder elektronische Hilfsmittel
38
Leiter
Anmelder:
SCHUNK SONOSYSTEMS GMBH [DE/DE]; Hauptstrasse 95 35435 Wettenberg, DE
Erfinder:
WAGENBACH, Udo; DE
SCHMIDT, Reiner; DE
SCHUCH, Alexander; DE
RUEHL, Sebastian; DE
BECKER, Stephan; DE
Vertreter:
ADVOTEC. PATENT- UND RECHTSANWÄLTE; Georg-Schlosser-Str. 6 35390 Gießen, DE
Prioritätsdaten:
10 2016 214 227.502.08.2016DE
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR PRODUCING A TESTED WELD JOINT
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE RÉALISATION D’UN ASSEMBLAGE SOUDÉ TESTÉ
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER GEPRÜFTEN SCHWEISSVERBINDUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device and to a method for producing a tested weld joint between two contact partners (11, 12), which are joined to each other in a welding plane S, comprising a compression chamber for accommodating the contact partners (11, 12), wherein the compression chamber is bounded in a first axial direction at two sides lying opposite each other by a working surface of a sonotrode, which sonotrode transmits ultrasonic oscillations, and by a counter-surface (15) of a counter-electrode (16) and in a second axial direction at two sides lying opposite each other by bounding surfaces of bounding elements, which bounding elements lie opposite each other, wherein the device has a testing head (27) adjacent to the compression chamber, and the testing head can be transferred from a position outside of the compression chamber to a position within the compression chamber in such a way that, in a testing mode of the device for applying a shear force directed substantially parallel to the welding plane S to one contact partner (12) of the previously produced weld joint, the testing head (27) is arranged within the opened compression chamber and, in a welding mode of the device for producing the weld joint, the testing head (27) is arranged outside of the compression chamber.
(FR) L’invention concerne un dispositif et un procédé de réalisation d’un assemblage soudé, testé, entre deux contacts homologues (11, 12) qui sont reliés l’un à l’autre dans un plan de soudage S, le dispositif comprenant un un espace de compression destiné à recevoir les contacts homologues (11, 12), l’espace de compression étant délimité dans une première direction d’axe sur deux côtés mutuellement opposés par une surface de travail d’une sonotrode transmettant des vibrations ultrasonores et une contre-surface (15) d’une contre-électrode (16), ainsi que dans une deuxième direction d’axe sur deux côtés mutuellement opposés par des surfaces de délimitation d’éléments de délimitation en regard l’un l‘autre ; le dispositif présentant un palpeur (27) adjacent à l’espace de compression, le palpeur (27) pouvant être amené d’une position hors de l’espace de compression à une position dans l'espace de compression de manière à ce que le palpeur (27), en mode d’essai du dispositif, soit disposé dans l’espace de compression (25) ouvert afin de soumettre l’assemblage soudé précédemment réalisé à une force de cisaillement dirigée sensiblement parallèlement au plan de soudage S, et à ce que le palpeur (27), en mode soudage du dispositif, soit disposé hors de l'espace de compression (25) aux fins de réalisation de l’assemblage soudé.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung sowie ein Verfahren zur Herstellung einer geprüften Schweißverbindung zwischen zwei Kontaktpartnern (11, 12), die in einer Schweißebene S miteinander verbunden sind, umfassend einen Verdichtungsraum zur Aufnahme der Kontaktpartner (11, 12), wobei der Verdichtungsraum in einer ersten Achsenrichtung an zwei einander gegenüberliegenden Seiten durch eine Arbeitsfläche einer Ultraschallschwingungen übertragenden Sonotrode und eine Gegenfläche (15) einer Gegenelektrode (16) sowie in einer zweiten Achsenrichtung an zwei einander gegenüberliegenden Seiten durch Begrenzungsflächen von einander gegenüberliegenden Begrenzungselementen begrenzt ist, wobei die Vorrichtung benachbart dem Verdichtungsraum einen Prüfkopf (27) aufweist, und der Prüfkopf aus einer Position außerhalb des Verdichtungsraums in eine Position innerhalb des Verdichtungsraums überführbar ist, derart, dass der Prüfkopf (27) in einem Prüfmodus der Vorrichtung zur Beaufschlagung eines Kontaktpartners (12) der zuvor hergestellten Schweißverbindung mit einer im Wesentlichen parallel zur Schweißebene S gerichteten Scherkraft innerhalb des geöffneten Verdichtungsraums angeordnet ist, und der Prüfkopf (27) in einem Schweißmodus der Vorrichtung zur Herstellung der Schweißverbindung außerhalb des Verdichtungsraums angeordnet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)