Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018024278) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR MONTAGE EINES SCHRÄGROLLENLAGERS

Pub. No.:    WO/2018/024278    International Application No.:    PCT/DE2017/100505
Publication Date: Fri Feb 09 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Tue Jun 20 01:59:59 CEST 2017
IPC: F16C 43/06
F16C 19/36
F16C 33/46
F16C 33/49
F16C 43/08
F16C 33/58
Applicants: SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG
Inventors: EIDLOTH, Rainer
RUMPEL, Reinhard
GEIGER, Ernst
HOFMANN, Heinrich
Title: VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR MONTAGE EINES SCHRÄGROLLENLAGERS
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Montage eines Schrägrollenlagers (1), umfassend einen inneren Lagerring (2) mit einer an dessen äußerer Mantelfläche (3) geneigt zur Lagerrotationsachse (AL) angeordneten inneren Laufbahn (4) und einen diese Laufbahn an ihrem kleinsten Durchmesser begrenzenden Bord (5), einen äußeren Lagerring (6) mit einer an dessen innerer Mantelfläche (7) geneigt zur Lagerrotationsachse angeordneten äußeren Laufbahn (8) und einem diese Laufbahn an ihrem größten Durchmesser begrenzenden Bord (9) sowie aus einer Vielzahl zwischen den Lagerringen angeordneter und auf deren Laufbahnen abrollender Rollenwälzkörper (10), die in Umfangsrichtung durch einen Lagerkäfig (11) in gleichmäßigen Abständen zueinander gehalten werden, wobei die äußere Mantelfläche des inneren Lagerrings und die innere Mantelfläche des äußeren Lagerrings jeweils außerhalb der Laufbahnen zumindest abschnittsweise koaxial zur Lagerrotationsachse verlaufend zylindrisch ausgebildet und die Laufbahnen beider Lagerringe jeweils kegelförmig in die zylindrischen Mantelflächen eingearbeitet sind, so dass die dabei entstehenden und die Laufbahnen jeweils einseitig begrenzenden Borde jeweils einteilig mit den Lagerringen ausgebildet sind. Erfindungsgemäß erfolgt die Montage des Schrägrollenlagers nach einem dem für Rillenkugellager bekannten Exzentermontagerverfahren entlehnten Exzenter-Schwenk-Montageverfahren. Ferner betrifft die Erfindung eine Vorrichtung zur Durchführung des Montageverfahrens.