WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018020051) SIGNALFLUSSBASIERTES COMPUTERPROGRAMM MIT DIRECT-FEEDTHROUGH-SCHLEIFEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/020051 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/069322
Veröffentlichungsdatum: 01.02.2018 Internationales Anmeldedatum: 31.07.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 29.05.2018
IPC:
G06F 9/44 ,G05B 19/042 (2006.01) ,G05B 19/05 (2006.01) ,G06F 17/50 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
9
Anordnungen zur Programmsteuerung, z.B. Leitwerk
06
mit gespeichertem Programm, d.h. der interne Speicher des Digitalrechners kann das Programm aufnehmen und speichern
44
Anordnungen zur Durchführung besonderer Programme
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19
Programmsteuersysteme
02
Elektrische Programmsteuerungssysteme
04
Programmsteuerungen, die keine numerischen Steuerungen sind, d.h. solche in Ablaufsteuerungen oder Verknüpfungssteuerungen
042
mit digitalen Prozessoren
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19
Programmsteuersysteme
02
Elektrische Programmsteuerungssysteme
04
Programmsteuerungen, die keine numerischen Steuerungen sind, d.h. solche in Ablaufsteuerungen oder Verknüpfungssteuerungen
05
Speicherprogrammierbare Steuerungen, z.B. zur Simulation der logischen Verknüpfung von Signalen nach Kontaktplänen oder Funktionsplänen
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
17
Digitale Rechen- oder Datenverarbeitungsanlagen oder -verfahren, besonders angepasst an spezielle Funktionen
50
Rechnergestütztes Entwurfsystem [CAD]
Anmelder: AVL LIST GMBH[AT/AT]; Hans-List-Platz 1 8020 Graz, AT
KOMPETENZZENTRUM - DAS VIRTUELLE FAHRZEUG, FORSCHUNGSGESELLSCHAFT MBH[AT/AT]; Inffeldgasse 21/A A-8010 Graz, AT
Erfinder: PRILLER, Peter; AT
PÖLZLBAUER, Florian; AT
Vertreter: PATENTANWÄLTE PINTER & WEISS OG; Prinz-Eugen-Strasse 70 1040 Wien, AT
Prioritätsdaten:
A 50693/201629.07.2016AT
Titel (EN) SIGNAL FLOW-BASED COMPUTER PROGRAM WITH DIRECT FEEDTHROUGH LOOPS
(FR) PROGRAMME INFORMATIQUE BASÉ SUR UN FLUX DE SIGNAUX COMPORTANT DES BOUCLES DE TRAVERSÉE DIRECTE (DF)
(DE) SIGNALFLUSSBASIERTES COMPUTERPROGRAMM MIT DIRECT-FEEDTHROUGH-SCHLEIFEN
Zusammenfassung:
(EN) The aim of the invention is to provide a method for controlling the course of a signal flow-based computer program on a computing unit of a technical system in order to control, regulate, automate, or simulate a technical function of the technical system, in particular in order to develop a vehicle or a vehicle component, wherein the signal flow-based computer program consists of interconnected software components and has at least one DF loop. According to the invention, this is achieved by the following method steps: a) identifying the at least one DF loop and the DF components which form the at least one DF loop, each said DF component instantaneously imaging at least one DF input signal present at at least one component input onto at least one output signal present at at least one component output, whereby the at least one DF input signal and the at least one output signal are part of the at least one DF loop, b) determining the maximum possible change of the values of the DF input signals for each unit of time from at least one property of the respective DF input signal, c) activating a delay element in front of the component input where a DF input signal is present whose value has the smallest maximum possible change, and d) running the computer program in accordance with the connection of the software components ascertained in steps a) to c).
(FR) L’invention vise à proposer un procédé de commande de l’exécution d’un programme informatique basé sur un flux de signaux sur une unité de calcul d’une installation technique pour la commande, la régulation, l’automatisation ou la simulation d’une fonction technique de l’installation technique, en particulier pour le développement d’un véhicule ou de composants d’un véhicule, le programme informatique basé sur un flux de données étant composé de plusieurs composants logiciels connectés les uns aux autres, et présentant au moins une boucle DF. À cet effet, le procédé comprend les étapes suivantes : a) identification de la ou des boucles DF et des composants DF qui forment la ou les boucles DF, les composants DF reproduisant instantanément respectivement au moins un signal d’entrée DF présent au niveau d’au moins une entrée de composant sur au moins un signal de sortie présent au niveau d’au moins une sortie de composant, le ou les signaux d’entrée DF et le ou les signaux de sortie faisant partie d’une boucle DF ; b) détermination de la variation maximale possible par unité de temps de la valeur des signaux d’entrée DF à partir d’au moins une caractéristique du signal d’entrée DF concerné ; c) montage en sus d’un organe de retardement en amont de l’entrée de composant au niveau de laquelle est présent un signal d’entrée DF dont la valeur présente la variation maximale possible la plus faible ; d) exécution du programme informatique après la connexion des composants logiciels déterminée dans les étapes a) à c).
(DE) Um ein Verfahren zum Steuern des Ablaufs eines signalflussbasierten Computerprogramms auf einer Recheneinheit einer technischen Anlage zum Steuern, Regeln, Automatisieren oder Simulieren einer technischen Funktion der technischen Anlage, insbesondere zur Entwicklung eines Fahrzeuges bzw. einer Fahrzeugkomponente, wobei das signalflussbasierte Computerprogramm aus miteinander verbundenen Software-Komponenten besteht und zumindest eine DF-Schleife aufweist, anzugeben, werden erfindungsgemäß folgende Verfahrensschritte vorgeschlagen: a) Identifizieren der zumindest einen DF-Schleife und der DF-Komponenten, die die zumindest eine DF-Schleife bilden, wobei die DF-Komponenten jeweils zumindest ein an zumindest einem Komponenteneingang anliegendes DF-Eingangssignal auf zumindest ein an zumindest einem Komponentenausgang anliegendes Ausgangssignal unverzögert abbilden, womit das zumindest eine DF-Eingangssignal und das zumindest eine Ausgangssignal Teil der zumindest einen DF-Schleife sind, b) Bestimmen der maximal möglichen Änderung pro Zeiteinheit der Werte der DF-Eingangssignale aus zumindest einer Eigenschaft des jeweiligen DF-Eingangssignals, c) Hinzuschalten eines Verzögerungsglieds vor jenen Komponenteneingang, an welchem ein DF-Eingangssignal anliegt, dessen Wert die geringste maximal mögliche Änderung aufweist, d) Ausführen des Computerprogramms nach der in Schritt a) bis c) ermittelten Verbindung der Software-Komponenten
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)