Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018019601) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERKENNUNG EINER EINKLEMMUNG UND/ODER SCHLIEßKRAFTBEGRENZUNG EINES DURCH EINEN ELEKTRISCHEN MOTOR BEWEGBAREN TEILS

Pub. No.:    WO/2018/019601    International Application No.:    PCT/EP2017/067685
Publication Date: Fri Feb 02 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Fri Jul 14 01:59:59 CEST 2017
IPC: G05B 19/416
E05F 15/40
H02H 7/085
G05B 19/4061
Applicants: CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH
Inventors: RATH, Stefan
KIMPFLER, Stephan
FORSTER, Josef
Title: VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERKENNUNG EINER EINKLEMMUNG UND/ODER SCHLIEßKRAFTBEGRENZUNG EINES DURCH EINEN ELEKTRISCHEN MOTOR BEWEGBAREN TEILS
Abstract:
Verfahren und eine Vorrichtung (Steu) zur Erkennung einer Einklemmung (Geg2) und/oder Schließkraftbegrenzung (F) eines durch einen elektrischen Motor (Mot) bewegbaren (schli, off; vor, rue) Teils (Fen; Stz), insbesondere (Fen; Stz) eines Sitzes (Stz) oder Schließteiles (Fen) wie insbesondere Fensterheber oder Schiebedach oder Heckdeckel oder Schiebetür eines Kraftfahrzeugs (Kfz), - mit einer Entscheidungseinrichtung (Steu), die dazu ausgebildet ist, dass sie abhängig von einem gemessenen, eine Kraft (F) auf das Teil (Fen; Stz) repräsentierenden Wert (UM; IM; ω) einer Klemmkrafterkennung (Mess) eine Entscheidung dahingehend trifft, ob das Teil (Fen; Stz) gebremst (Brs) werden soll oder nicht gebremst werden soll, wobei die Vorrichtung dazu ausgebildet ist, dass auch während eines entschiedenen Bremsens (Brs) des Teils (Fen; Stz) eine Klemmkrafterkennung (Mess) durchgeführt wird, - mit einer Entscheidungseinrichtung (Steu), die dazu ausgebildet ist, dass abhängig von einem mit der Klemmkrafterkennung (Mess) während eines Bremsens (Brs) des Teils (Fen; Stz) gemessenen, eine Kraft (F) auf das Teil (Fen; Stz) repräsentierenden Wert (UM; IM; ω) erst nach einem Bremsen (Brs) des Teils (Fen; Stz) entschieden (Steu) wird, ob (Geg 2) das Teil (Fen; Stz) bewegt (schli; off; vor; rue) werden soll oder (Geg1) nicht.