Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018019420) DÜSE ZUM SPRITZEN VON METALL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/019420 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/000906
Veröffentlichungsdatum: 01.02.2018 Internationales Anmeldedatum: 25.07.2017
IPC:
B22D 17/20 (2006.01) ,B29C 45/28 (2006.01) ,B29C 45/27 (2006.01) ,B29C 45/23 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
22
Gießerei; Pulvermetallurgie
D
Gießen von Metallen; Gießen anderer Werkstoffe nach dem gleichen Verfahren oder mit den gleichen Vorrichtungen
17
Druckgießen oder Spritzgießen, d.h. Gießen, bei dem das Metall in eine Form unter hohem Druck gezwungen wird
20
Zubehör; Einzelheiten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
26
Formwerkzeuge
27
Angusskanäle
28
Schließvorrichtungen hierfür
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
26
Formwerkzeuge
27
Angusskanäle
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
20
Einspritzdüsen
23
Zufuhrabsperrvorrichtung
Anmelder:
GEBR. KRALLMANN GMBH [DE/DE]; Siemensstraße 17-19 32120 Hiddenhausen, DE
Erfinder:
KLEPPSCH, Matthias; DE
Vertreter:
LASCH, Hartmut; Postfach 410760 76207 Karlsruhe, DE
Prioritätsdaten:
10 2016 009 149.527.07.2016DE
Titel (EN) NOZZLE FOR SPRAYING METAL
(FR) BUSE D'INJECTION DE MÉTAL
(DE) DÜSE ZUM SPRITZEN VON METALL
Zusammenfassung:
(EN) A nozzle for spraying metal has a tubular nozzle housing, in which a melt chamber is configured which opens into an outlet opening. The outlet opening can be closed by means of a needle valve, wherein the needle valve has a rod-shaped valve needle which is arranged with a valve section within the melt chamber and with a guide section outside the melt chamber. The valve needle can be adjusted between a closed position, in which it closes the outlet opening by way of the valve section, and an open position, in which it releases the outlet opening. The rod-shaped valve needle is mounted with the guide section such that it can be displaced longitudinally in a cylindrical guide, and is connected to a drive device. A valve seat is configured on that side of the guide which faces the melt duct. In the valve section thereof, the valve needle has a valve body which bears sealingly against the valve seat in the open position.
(FR) L'invention concerne une buse d'injection de métal, la buse comportant un corps de buse tubulaire dans lequel est formée une chambre de matière fondue qui débouche dans une ouverture de sortie. L'ouverture de sortie peut être fermée au moyen d'une soupape à pointeau, la soupape à pointeau comprenant un pointeau de soupape en forme de barre, lequel pointeau est disposé, par une partie de soupape, à l'intérieur de la chambre de matière fondue et, par une partie de guidage, à l'extérieur de la chambre de matière fondue. Le pointeau de soupape peut être déplacé entre une position de fermeture, dans laquelle il ferme l'ouverture de sortie à l'aide de la partie de soupape, et une position d'ouverture, dans laquelle il libère l'ouverture de sortie. Le pointeau de soupape en forme de barre est monté, par la partie de guidage, de manière déplaçable longitudinalement dans un guide cylindrique et est relié à un dispositif d'entraînement. Un siège de soupape est formé sur le côté du guide tourné vers le conduit de matière fondue. Le pointeau de soupape comprend, dans sa partie de soupape, un corps de soupape qui s'appuie de manière étanche contre le siège de soupape dans la position d'ouverture.
(DE) Eine Düse zum Spritzen von Metall besitzt ein rohrförmiges Düsengehäuse, in dem eine Schmelzekammer ausgebildet ist, die in einer Austrittsöffnung mündet. Die Austrittsöffnung kann mittels eines Nadelventils verschlossen werden, wobei das Nadelventil eine stabförmige Ventilnadel aufweist, die mit einem Ventilabschnitt innerhalb der Schmelzekammer und mit einem Führungsabschnitt außerhalb der Schmelzekammer angeordnet ist. Die Ventilnadel kann zwischen einer Schließstellung, in der sie mit dem Ventilabschnitt die Austrittsöffnung verschließt, und einer Offenstellung verstellt werden, in der sie die Austrittsöffnung freigibt. Die stabförmige Ventilnadel ist mit dem Führungsabschnitt längsverschieblich in einer zylindrischen Führung gelagert und mit einer Antriebsvorrichtung verbunden. Auf der dem Schmelzekanal zugewandten Seite der Führung ist ein Ventilsitz ausgebildet. Die Ventilnadel weist in ihrem Ventilabschnitt einen Ventilkörper auf, der in der Offenstellung in dichtender Anlage an dem Ventilsitz anliegt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)