Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2018011184) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER VERSTELLVORRICHTUNG FÜR EINEN FAHRZEUGSITZ SOWIE VERSTELLVORRICHTUNG

Pub. No.:    WO/2018/011184    International Application No.:    PCT/EP2017/067351
Publication Date: Fri Jan 19 00:59:59 CET 2018 International Filing Date: Wed Jul 12 01:59:59 CEST 2017
IPC: B60N 2/44
Applicants: CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH
Inventors: STEINBERGER, Johann
STADLER, Franz
PREXL, Markus
THIEL, Wolfgang
Title: VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINER VERSTELLVORRICHTUNG FÜR EINEN FAHRZEUGSITZ SOWIE VERSTELLVORRICHTUNG
Abstract:
Ein Verfahren zum Herstellen einer Verstellvorrichtung (VV1) für einen Fahrzeugsitz hat folgende Schritte. Es wird ein flexibler Hohlkörper (HK) aus einem thermoplastischen Kunststoff mittels Spritzgießen geformt, wobei der Hohlkörper eine Druckmittelkammer (DK) ausbildet und eine Öffnung (OF) aufweist, die von einem Verbindungsabschnitt umgeben ist. Ferner wird eine erste Folie (F1) an der Öffnung (OF) angeordnet. Insbesondere wird zwischen dem Verbindungsabschnitt bzw. der Öffnung (OF) und der ersten Folie (F1) eine Druckmittelleitung (DML) eingebracht. Schließlich wird die erste Folie (F1) mit dem Hohlkörper (HK) an dem Verbindungsabschnitt der Öffnung (OF) an der Verbindungsnaht (VBN1) verbunden, um dadurch die Druckmittelkammer (DK) abzuschließen. Durch das Ausbilden des flexiblen Hohlkörpers (HK) in einem Schritt,insbesondere durch einen Spritzgießvorgang, wird der verfahrenstechnische Aufwand minimiert und die Robustheit des Hohlkörpers erhöht.