Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018010922) DILATOMETER FÜR ELEKTRODENSTAPEL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/010922 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/065179
Veröffentlichungsdatum: 18.01.2018 Internationales Anmeldedatum: 21.06.2017
IPC:
H01M 10/48 (2006.01) ,H01M 10/052 (2010.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
42
Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
48
Akkumulatoren, die mit Anordnungen zum Messen, Prüfen oder Anzeigen des Zustandes vereinigt sind, z.B. Pegelstand oder Dichte des Elektrolyten
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
05
Akkumulatoren mit nichtwässrigen Elektrolyten
052
Li-Akkumulatoren
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
SAUERTEIG, Daniel; DE
SCHLUND, Christoph; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 212 556.711.07.2016DE
Titel (EN) DILATOMETER FOR ELECTRODE STACKS
(FR) DILATOMÈTRE POUR UNE PILE D’ÉLECTRODES
(DE) DILATOMETER FÜR ELEKTRODENSTAPEL
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a dilatometer (1) for detecting the tendency of an electrode stack (12) to expand while charging the electrode stack (12). The dilatometer comprises a support unit (10) with a support (11) for receiving the electrode stack (12) and two contact elements via which the electrode stack (12) can be electrically charged when a first outer surface of the electrode stack (12) lies on the support (11). The dilatometer (1) further comprises a force transmission unit (20) with a force transmission element (21) which is provided for constantly contacting a second outer surface of the electrode stack (12) by means of a first end while the electrode stack (12) is being charged and allowing a free expansion of the electrode stack (12) and/or exerting a first force acting against the free expansion onto the electrode stack (12). The dilatometer (1) further comprises a measuring unit (14, 26) which is designed to measure a movement of the force transmission element (21) and/or the first force while the electrode stack (12) is being charged.
(FR) L'invention concerne un dilatomètre (1) servant à détecter une tendance d’extension d’une pile d’électrodes (12) survenant lors d’une charge de la pile d’électrodes (12). Le dilatomètre comporte une unité porteuse (10), dotée d’un support (11) pour recevoir la pile d’électrodes (12), et deux éléments de contact par le biais desquels peut se produire une charge électrique de la pile d’électrodes (12) lorsqu’une première surface externe de la pile d’électrodes (12) repose sur le support (11). Le dilatomètre (1) comporte en plus une unité de transmission de force (20) dotée d’un élément de transmission de force (21) qui sert, lors de la charge de la pile d’électrodes (12), à contacter en permanence une seconde surface externe de la pile d’électrodes (12) au moyen d’une première extrémité et à permettre une extension libre de la pile d’électrodes (12) et/ou à exercer sur la pile d’électrodes (12) une première force s’opposant à l’extension libre. Le dilatomètre (1) comporte en outre une unité de mesure (14, 26) qui est conçue pour, lors de la charge de la pile d’électrodes (12), mesurer un mouvement de l’élément de transmission de force (21) et/ou la première force.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein Dilatometer (1) zum Erfassen eines bei einem Aufladen eines Elektrodenstapels (12) vorkommenden Expansionsbestrebens des Elektrodenstapels (12). Das Dilatometer umfasst eine Trägereinheit (10) mit einem Träger (11) zum Aufnehmen des Elektrodenstapels (12) und zwei Kontaktelemente, über die ein elektrisches Aufladen des Elektrodenstapels (12) erfolgen kann, wenn der Elektrodenstapel (12) mit einer ersten Außenfläche auf dem Träger (11) aufliegt. Das Dilatometer (1) umfasst ferner eine Kraftübertragungseinheit (20) mit einem Kraftübertragungselement (21), das dazu vorgesehen ist, beim Aufladen des Elektrodenstapels (12) eine zweite Außenfläche des Elektrodenstapels (12) mittels eines ersten Endes stets zu kontaktieren und eine freie Expansion des Elektrodenstapels (12) zuzulassen und/oder eine der freien Expansion entgegenwirkende erste Kraft auf den Elektrodenstapel (12) auszuüben. Das Dilatometer (1) umfasst weiterhin eine Messeinheit (14, 26), die dazu ausgebildet ist, beim Aufladen des Elektrodenstapels (12) eine Bewegung des Kraftübertragungselements (21) und/oder die erste Kraft zu messen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)