Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018001824) VENTIL ZUM ZUMESSEN EINES FLUIDS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/001824 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/065233
Veröffentlichungsdatum: 04.01.2018 Internationales Anmeldedatum: 21.06.2017
IPC:
F16K 31/06 (2006.01) ,F02M 51/06 (2006.01) ,F02M 63/00 (2006.01) ,F02M 61/04 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
31
Betätigungsvorrichtungen; Auslösevorrichtungen
02
elektrisch; magnetisch
06
mit einem Magnet
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
51
Brennstoffeinspritzvorrichtungen mit elektrischer Betätigung
06
Einspritzdüsen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
63
Andere Brennstoffeinspritzvorrichtungen, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/120; Einzelheiten und Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M61/105
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
61
Brennstoffeinspritzdüsen, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/105
04
mit Ventilen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
CERNY, Stefan; DE
ABEL, Joerg; DE
SCHOENROCK, Olaf; DE
BOEE, Matthias; DE
ROGLER, Philipp; DE
SCHAAD, Andreas; DE
HERRMANN, Nico; DE
BUEHNER, Martin; DE
MAIER, Juergen; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 211 904.430.06.2016DE
10 2017 207 270.928.04.2017DE
Titel (EN) VALVE FOR METERING A FLUID
(FR) VANNE DE DOSAGE D'UN FLUIDE
(DE) VENTIL ZUM ZUMESSEN EINES FLUIDS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a valve (1) for metering a fluid which serves in particular as a fuel injection valve for internal combustion engines, which valve comprises an electromagnetic actuator (3) and a valve needle (7) which can be actuated by the actuator (3) and which serves for actuating a valve closing body (8) which interacts with a valve seat face (9) to form a sealing seat. An armature (6) of the electromagnetic actuator (3) is guided movably on the valve needle (7) along a longitudinal axis (15) of the valve needle (7), wherein the movement of the armature (6) relative to the valve needle (7) is delimited by at least one stop face (18, 19) arranged on the valve needle (7). The armature (6) has at least one through channel (30 - 35). A projection (42') of an edge (42) of the stop face (18, 19) into a projection plane (41), through which the longitudinal axis (15) passes perpendicularly, and on which the armature (6) and the stop face (18, 19) touch one another at least temporarily in operation, extends through a projection (45') into the projection plane (41) of an opening (45) of the through channel (30 - 35) facing the stop face (18, 19). The projection (42') of the edge (42) of the stop face (18, 19) into the projection plane (41) extends through the projection (45') into the projection plane (41) of the opening (45) of the through channel (30 - 35) facing the stop face (18, 19), such that the projection (45) into the projection plane (41) of the opening (45) of the through channel (30 - 35) facing the stop face (18, 19) is divided into an inner part-surface (50) located on one side of the projection (42') of the edge (42) of the stop face (18, 19) into the projection plane (41) and into an outer part-surface (51) located on the other side of the projection (42') of the edge (of 42) the stop face (18, 19) into the projection plane (41). Furthermore, the armature (6) and the stop face (18, 19) are configured such that, in operation, a fluid exchange is enabled at least temporarily through the inner part-surface (50), the through channel (30 - 35) in the region of its opening (45) and the outer part-surface (51) from the inside to the outside or from the outside to the inside, if the armature (6) touches the stop face (18, 19) on the projection plane (41).
(FR) L'invention concerne une vanne (1) de dosage d'un fluide, servant en particulier d’injecteur de carburant pour des moteurs à combustion interne, comprenant un actionneur électromagnétique (3), et une aiguille (7) de vanne pouvant être actionnée par l'actionneur (3) et servant à actionner un corps obturateur (8) de la vanne, qui coopère avec une surface (9) de siège de vanne former un siège d'étanchéité. L'armature (6) de l'actionneur électromagnétique (3) est guidée en déplacement sur l’aiguille (7), le long d’un axe longitudinal (15) de l’aiguille (7), le mouvement de l’armature (6) relativement à l’aiguille (7) étant limité par au moins une surface de butée (18, 19) disposée sur l’aiguille (7). L'armature (6) comporte au moins un conduit traversant (30 - 35). La projection (42’) d’un bord (42) de la surface de butée (18, 19) sur un plan de projection (41) traversé perpendiculairement par l’axe longitudinal (15), au niveau de laquelle l'armature (6) et la surface de butée (18, 19) entrent en contact au moins par moments en cours de fonctionnement, traverse la projection (45’) d’une ouverture (45) du conduit traversant (30 - 35) orientée vers une des surfaces de butée (18, 19) sur le plan de projection (41). La projection (42') du bord (42) de la surface de butée (18, 19) sur le plan de projection (41) traverse la projection (45') de l'ouverture (45) du conduit traversant (30 - 35) orientée vers la surface de butée (18, 19) sur le plan de projection (41), de telle sorte que la projection (45’) de l'ouverture (45) du conduit traversant (30 - 35) orientée vers la surface de butée (18, 19) sur le plan de projection (41) se divise en une zone de surface (50) interne se situant d'un côté de la projection (42') du bord (42) de la surface de butée (18, 19) sur le plan de projection (41), et une zone de surface externe (51) se situant de l'autre côté de la projection (42') du bord (42) de la surface de butée (18, 19) sur le plan de projection (41). De plus, l'armature (6) et la surface de butée (18, 19) sont conçues de manière à permettre, au moins par moments au cours du fonctionnement, un écoulement de fluide de l’intérieur vers l’extérieur ou de l’extérieur vers l’intérieur respectivement, à travers zone de surface interne (50), le conduit traversant (30 - 35) dans la zone de son ouverture (45) et la surface externe (51), lorsque l'armature (6) entre en contact avec la surface de butée (18, 19) au niveau du plan de projection (41).
(DE) Ein Ventil (1) zum Zumessen eines Fluids, das insbesondere als Brennstoffeinspritzventil für Brennkraftmaschinen dient, umfasst einen elektromagnetischen Aktuator (3) und eine von dem elektromagnetischen Aktuator (3) betätigbare Ventilnadel (7), die zum Betätigen eines Ventilschließkörpers (8) dient, der mit einer Ventilsitzfläche (9) zu einem Dichtsitz zusammenwirkt. Ein Anker (6) des elektromagnetischen Aktuators (3) ist entlang einer Längsachse (15) der Ventilnadel (7) bewegbar an der Ventilnadel (7) geführt, wobei die Bewegung des Ankers (6) bezüglich der Ventilnadel (7) durch zumindest eine an der Ventilnadel (7) angeordnete Anschlagfläche (18, 19) begrenzt ist. Der Anker (6) weist zumindest einen Durchgangskanal (30 - 35) auf. Eine Projektion (42') eines Randes (42) der Anschlagfläche (18, 19) in eine Projektionsebene (41), die von der Längsachse (15) senkrecht durchstoßen wird, und an der sich der Anker (6) und die Anschlagfläche (18, 19) im Betrieb zumindest zeitweise berühren, verläuft durch eine Projektion (45') einer der Anschlagfläche (18, 19) zugewandten Öffnung (45) des Durchgangskanals (30 - 35) in die Projektionsebene (41). Die Projektion (42') des Randes (42) der Anschlagfläche (18, 19) in die Projektionsebene (41) verläuft so durch die Projektion (45') der der Anschlagfläche (18, 19) zugewandten Öffnung (45) des Durchgangskanals (30 - 35) in die Projektionsebene (41), dass die Projektion (45) der der Anschlagfläche (18, 19) zugewandten Öffnung (45) des Durchgangskanals (30 - 35) in die Projektionsebene (41) in eine einerseits der Projektion (42') des Randes (42) der Anschlagfläche (18, 19) in die Projektionsebene (41) liegende innere Teilfläche (50) und eine andererseits der Projektion (42') des Randes (42) der Anschlagfläche (18, 19) in die Projektionsebene (41) liegende äußere Teilfläche (51) aufgeteilt ist. Ferner sind der Anker (6) und die Anschlagfläche (18, 19) so ausgestaltet, dass im Betrieb zumindest zeitweise ein Fluidaustausch durch die innere Teilfläche (50), den Durchgangskanal (30 - 35) im Bereich seiner Öffnung (45) und die äußere Teilfläche (51) von innen nach außen beziehungsweise von außen nach innen ermöglicht ist, wenn der Anker (6) die Anschlagfläche (18, 19) an der Projektionsebene (41) berührt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)