Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018001753) FEUCHTREINIGUNGSGERÄT MIT EINER UM EINE WALZENACHSE ROTIERBAREN REINIGUNGSWALZE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/001753 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/064745
Veröffentlichungsdatum: 04.01.2018 Internationales Anmeldedatum: 16.06.2017
IPC:
A47L 13/22 (2006.01) ,A47L 11/08 (2006.01) ,A47L 11/18 (2006.01) ,A47L 11/19 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
L
Waschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
13
Geräte zum Reinigen von Fußböden, Teppichen, Möbeln, Wänden oder Wandbespannungen
10
Scheuern; Schrubben; Reinigen; Polieren
20
Mopp [Flaumer]
22
mit Flüssigkeitszufuhr
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
L
Waschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
11
Maschinen zum Reinigen von Fußböden, Teppichen, Möbeln, Wänden oder Wandbespannungen
02
Abzieh- oder Bohnermaschinen [Blochmaschinen]
04
mit Handantrieb
08
mit umlaufenden Werkzeugen
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
L
Waschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
11
Maschinen zum Reinigen von Fußböden, Teppichen, Möbeln, Wänden oder Wandbespannungen
02
Abzieh- oder Bohnermaschinen [Blochmaschinen]
10
motorisch angetrieben
14
mit umlaufenden Werkzeugen
18
mit Walzenbürsten
A Täglicher Lebensbedarf
47
Möbel; Haushaltsgegenstände oder -geräte; Kaffeemühlen; Gewürzmühlen; Staubsauger allgemein
L
Waschen oder Reinigen im Haushalt; Staubsauger allgemein
11
Maschinen zum Reinigen von Fußböden, Teppichen, Möbeln, Wänden oder Wandbespannungen
02
Abzieh- oder Bohnermaschinen [Blochmaschinen]
10
motorisch angetrieben
14
mit umlaufenden Werkzeugen
18
mit Walzenbürsten
19
Teile oder Einzelheiten der Walzenbürsten
Anmelder:
VORWERK & CO. INTERHOLDING GMBH [DE/DE]; Mühlenweg 17-37 42275 Wuppertal, DE
Erfinder:
GUNTER, Christoph; DE
BÜSING, Hannes; DE
JENTSCH, Jochen; DE
Vertreter:
MÜLLER, Enno; DE
GRUNDMANN, Dirk; DE
RIEDER, Hans-Joachim; DE
BRÖTZ, Helmut; DE
BOURREE, Hendrik; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 111 806.028.06.2016DE
Titel (EN) WET CLEANING DEVICE HAVING A CLEANING ROLLER THAT IS ROTATABLE ABOUT A ROLLER AXIS
(FR) APPAREIL DE NETTOYAGE HUMIDE MUNI D’UN ROULEAU DE NETTOYAGE POUVANT TOURNER AUTOUR D’UN AXE DE ROULEAU
(DE) FEUCHTREINIGUNGSGERÄT MIT EINER UM EINE WALZENACHSE ROTIERBAREN REINIGUNGSWALZE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a wet cleaning device (1), in particular a wet wiping device, having a cleaning roller (3) that is rotatable about a roller axis (2), said cleaning roller having a cleaning covering (4). In order to achieve optimum regeneration of the cleaning roller (3) even when using little liquid, according to the invention, the wet cleaning device (1) has a deceleration element (5) and a guide element (9) for supporting the removal and discharge of liquid and/or dirt from the cleaning roller (3) to a liquid channel (10). The deceleration element (5) has an impact edge (7) in opposite direction to the fibers (6) of the rotating cleaning covering (4), wherein the guide element (9) is arranged in the direction of rotation (r) of the cleaning roller (3) behind the impact edge (7). During a regeneration operation of the wet cleaning device (1), the impact edge (7) is arranged so far apart between the fibers of the cleaning covering (4) that free ends (8) of the fibers (6) project outward in the radial direction beyond the impact edge (7), and in the event of an impact on the impact edge (7), are deflected in the direction of the guide element (9). The invention further relates to a method for operating a wet cleaning device (1).
(FR) L’invention concerne un appareil de nettoyage humide (1), en particulier un appareil de balayage humide, muni d’un rouleau de nettoyage (3) pouvant tourner autour d’un axe de rouleau (2) et présentant une garniture de nettoyage (4). L’invention vise à obtenir une régénération optimale du rouleau de nettoyage (3), même pour une moindre utilisation de liquide. À cet effet, l’appareil de nettoyage humide (1) présente un élément de freinage (5) et un élément de guidage (9) assistant l’enlèvement et l’évacuation du liquide et/ou de la poussière présents sur le rouleau de nettoyage (3) vers un conduit de liquide (10), l’élément de freinage (5) présente un bord d’impact (7) opposé aux fibres (6) de la garniture de nettoyage rotative (4), l’élément de guidage (9) est agencé après le bord d’impact (7) dans le sens de rotation (r) du rouleau de nettoyage (3) et, lorsque l’appareil de nettoyage humide (1) est en mode régénération, le bord d’impact (7) est agencé entre les fibres (6) de la garniture de nettoyage (4) à une distance telle que les extrémités libres (8) des fibres (6) dépassent vers l’extérieur en direction radiale au-delà du bord d’impact (7) et sont renvoyées en direction de l’élément de guidage (9) lors d’un impact sur le bord d’impact (7). L’invention concerne en outre un procédé permettant de faire fonctionner un appareil de nettoyage humide (1).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Feuchtreinigungsgerät (1), insbesondere Feuchtwischgerät, mit einer um eine Walzenachse (2) rotierbaren Reinigungswalze (3), welche einen Reinigungsbelag (4) aufweist. Um eine optimale Regeneration der Reinigungswalze (3) auch mit geringem Flüssigkeitseinsatz zu erreichen, wird vorgeschlagen, dass das Feuchtreinigungsgerät (1) ein Abbremselement (5) und ein Führungselement (9) zum Unterstützen des Entfernens und Ableitens von Flüssigkeit und/ oder Schmutz von der Reinigungswalze (3) zu einem Flüssigkeitskanal (10) aufweist, wobei das Abbremselement (5) eine den Fasern (6) des rotierenden Reinigungsbelages (4) entgegenstehende Aufprallkante (7) aufweist, wobei das Führungselement (9) in Rotationsrichtung (r) der Reinigungs walze (3) hinter der Aufprallkante (7) angeordnet ist, und wobei die Aufprallkante (7) während eines Regenerationsbetriebs des Feuchtreinigungsgerätes (1) soweit zwischen den Fasern (6) des Reinigungsbelags (4) angeordnet ist, dass freie Enden (8) der Fasern (6) in radiale Richtung nach außen über die Aufprallkante (7) hinwegragen und bei einem Aufprall auf die Aufprallkante (7) in Richtung des Führungselementes (9) umgelenkt werden. Darüber hinaus betrifft die Erfindung ein Verfahren zum Betrieb eines Feuchtreinigungsgerätes (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)