In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2018001730 - VERFAHREN ZUM BETRIEB EINES LASERENTFERNUNGSMESSGERÄTS

Veröffentlichungsnummer WO/2018/001730
Veröffentlichungsdatum 04.01.2018
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/064493
Internationales Anmeldedatum 14.06.2017
IPC
G01S 17/02 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
02Systeme, bei denen die Reflexion elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen ausgenutzt wird
G01S 17/08 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
02Systeme, bei denen die Reflexion elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen ausgenutzt wird
06Systeme zur Bestimmung von Positionsdaten eines Ortungsobjektes
08ausschließlich zur Entfernungsmessung
G01S 7/51 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
SFunkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
48von Systemen gemäß der Gruppe G01S17/57
51Anzeigeanordnungen
CPC
G01S 17/08
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
17Systems using the reflection or reradiation of electromagnetic waves other than radio waves, e.g. lidar systems
02Systems using the reflection of electromagnetic waves other than radio waves
06Systems determining position data of a target
08for measuring distance only
G01S 17/86
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
17Systems using the reflection or reradiation of electromagnetic waves other than radio waves, e.g. lidar systems
86Combinations of lidar systems with systems other than lidar, radar or sonar, e.g. with direction finders
G01S 7/51
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
SRADIO DIRECTION-FINDING; RADIO NAVIGATION; DETERMINING DISTANCE OR VELOCITY BY USE OF RADIO WAVES; LOCATING OR PRESENCE-DETECTING BY USE OF THE REFLECTION OR RERADIATION OF RADIO WAVES; ANALOGOUS ARRANGEMENTS USING OTHER WAVES
7Details of systems according to groups G01S13/00, G01S15/00, G01S17/00
48of systems according to group G01S17/00
51Display arrangements
G06T 7/521
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
TIMAGE DATA PROCESSING OR GENERATION, IN GENERAL
7Image analysis
50Depth or shape recovery
521from laser ranging, e.g. using interferometry; from the projection of structured light
G06T 7/55
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
TIMAGE DATA PROCESSING OR GENERATION, IN GENERAL
7Image analysis
50Depth or shape recovery
55from multiple images
H04N 5/445
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
NPICTORIAL COMMUNICATION, e.g. TELEVISION
5Details of television systems
44Receiver circuitry ; for the reception of television signals according to analogue transmission standards;
445for displaying additional information
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • HAEBERLE, Heinz
  • SKULTETY-BETZ, Uwe
Prioritätsdaten
10 2016 211 742.429.06.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETRIEB EINES LASERENTFERNUNGSMESSGERÄTS
(EN) METHOD FOR OPERATING A LASER DISTANCE MEASURING DEVICE
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN TÉLÉMÈTRE LASER
Zusammenfassung
(DE) Das vorgeschlagene Verfahren zum Betrieb eines Laserentfernungsmessgeräts (10), insbesondere eines handgehaltenen Laserentfernungsmessgeräts (10), geht aus von einem Verfahren, bei dem mit einer Laserentfernungsmesseinheit des Laserentfernungsmessgeräts (10) eine erste Entfernung (28a) zu einem ersten Zielpunkt (30a) durch Aussenden eines Laserstrahls (20a) in einer ersten Entfernungsmessrichtung (24a) ermittelt wird und anschließend zumindest eine zweite Entfernung (24b) zu einem zweiten, anvisierten Zielpunkt (30b) ermittelt wird. Erfindungsgemäß wird ein mittels einer Kamera (32) des Laserentfernungsmessgeräts (10) aufgenommenes Bild (34b, 52a, 52b) zumindest der Zielumgebung (36a, b) des zweiten Zielpunkts (30b) auf einem Display (14) des Laserentfernungsmessgeräts (10) ausgegeben, wobei mit dem Bild (34b, 52a, 52b) überlagert zumindest ein Teil einer Verbindungslinie (50) dargestellt wird, die den ersten Zielpunkt (30a) und den zweiten Zielpunkt (30b) in dem ausgegebenen Bild (34b, 52a, 52b) verbindet. Ferner wird ein Laserentfernungsmessgerät (10) zur Durchführung des Verfahrens vorgeschlagen.
(EN) The invention relates to a method for operating a laser distance measuring device (10), in particular a hand-held laser distance measuring device (10), based on a method in which a first distance (28a) from a first target point (30a) is determined with a laser distance measuring unit of the laser distance measuring device (10) by emitting a laser beam (20a) in a first distance measuring direction (24a), and subsequently, at least one second distance (24b) from a second intended target point (30b) is determined. According to the invention, an image (34b, 52a, 52b) at least of the target environment (36a, b) of the second target point (30b), captured by a camera (32) of the laser distance measuring device (10), is displayed on a display (14) of the laser distance measuring device (10), wherein at least one part of a connection line (50) is represented overlapping with the image (34b, 52a, 52b), said connection line connecting the first target point (30a) and the second target point (30b) in the displayed image (34b, 52a, 52b). The invention also relates to a laser distance measuring device (10) for carrying out the method.
(FR) L'invention concerne un procédé permettant de faire fonctionner un télémètre laser (10), en particulier un télémètre laser (10) portatif. Selon le procédé, une première distance (28a) à un premier point cible (30a) est déterminée à l'aide d'une unité télémétrique laser du télémètre laser (10) par émission d'un faisceau laser (20a) dans une première direction de mesure de distance (24a) et ensuite au moins une deuxième distance (24b) à un deuxième point cible (30b) visé est déterminée. Selon l'invention, une image (34b, 52a, 52b), acquise au moyen d'une caméra (32) du télémètre laser (10), d'au moins l'environnement cible (36a, b) du deuxième point cible (30b) est affichée sur une unité d'affichage (14) du télémètre laser (10), au moins une partie d'une ligne de liaison (50) étant représentée de manière superposée à l'image (34b, 52a, 52b), laquelle ligne de liaison relie le premier point cible (30a) au deuxième point cible (30b) dans l'image (34b, 52a, 52b) affichée. L'invention concerne également un télémètre laser (10) pour mettre en œuvre le procédé.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten