In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2018001644 - ROHBAUKASTEN UND FAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2018/001644
Veröffentlichungsdatum 04.01.2018
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/062272
Internationales Anmeldedatum 22.05.2017
IPC
B61D 13/00 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
61Eisenbahnen
DEinzelheiten oder Arten des Wagenaufbaus von Eisenbahnfahrzeugen
13Straßenbahnfahrzeuge
B61D 17/08 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
61Eisenbahnen
DEinzelheiten oder Arten des Wagenaufbaus von Eisenbahnfahrzeugen
17Bauliche Einzelheiten des Wagenaufbaus
04Wagenaufbau aus Metall; auch in Zusammensetzung, z.B. Metall und Holz
08Seitenwände
CPC
B61D 13/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
61RAILWAYS
DBODY DETAILS OR KINDS OF RAILWAY VEHICLES
13Tramway vehicles
B61D 17/08
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
61RAILWAYS
DBODY DETAILS OR KINDS OF RAILWAY VEHICLES
17Construction details of vehicle bodies
04with bodies of metal; with composite, e.g. metal and wood body structures
08Sides
Anmelder
  • SIEMENS MOBILITY GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • BAUMANN, Stefan
Prioritätsdaten
10 2016 211 873.030.06.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ROHBAUKASTEN UND FAHRZEUG
(EN) BODY-SHELL BOX AND VEHICLE
(FR) CAISSE NUE ET VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE) Es wird ein Fahrzeug beschrieben, welches eine Beplankung (100) und einen Rohbaukasten umfasst. Die Beplankung (100) ist so mit dem Rohbaukasten mittels mindestens eines Ausgleichselements (300) zum stufenlosen Toleranzausgleich in Querrichtung des Fahrzeugs verschraubt, dass die Beplankung eben ist. Das oder die Ausgleichselemente (300) ermöglichen, die Beplankung (100) unabhängig von Unebenheiten des Rohbaukastens so auszurichten, dass eine auf die Beplankung (100) montierte Seitenwand perfekt ausgerichtet und plan, also perfekt eben, ist. Beplankung (100) und Rohbaukasten sind so vorgespannt und verspannungsfrei verschraubt.
(EN) The invention relates to a vehicle comprising paneling (100) and a body-shell box. The paneling (100) is bolted to the body-shell box in the transverse direction of the vehicle by means of at least one compensating element (300) for continuously variable tolerance compensation in such a way that the paneling is level. The one or more compensating elements (300) make it possible, regardless of unevenness of the body-shell box, to orient the paneling (100) in such a way that a side wall mounted on the paneling (100) is perfectly oriented and flat, i.e., perfectly level. The paneling (100) and the body-shell box thus are preloaded and are bolted without stress.
(FR) L'invention concerne un véhicule, lequel comporte un revêtement (100) et une caisse nue. Le revêtement (100) est vissé à la caisse nue au moyen d'au moins un élément de compensation (300) pour la compensation continue des tolérances dans la direction transversale du véhicule, de telle manière que que le revêtement est plat. L'élément ou les éléments de compensation (300) permettent d'orienter le revêtement (100) indépendamment des inégalités de la caisse nue, de telle sorte qu'une paroi latérale montée sur le revêtement (100) est orientée de manière parfaite et est plane, par conséquent plate. Le revêtement (100) et la caisse nue sont ainsi précontraints et vissés sans déformation.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten