In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017220736 - HALTERAHMEN FÜR EINEN STECKVERBINDER UND VERFAHREN ZUR BESTÜCKUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2017/220736
Veröffentlichungsdatum 28.12.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/065431
Internationales Anmeldedatum 22.06.2017
IPC
H01R 13/518 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
46Grundplatten; Gehäuse
516Vorrichtungen zum Halten oder Umfassen eines isolierenden Körpers, z.B. Gehäuse
518zum Halten oder Umfassen mehrerer Kupplungsteile, z.B. Rahmen
H01R 13/506 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
46Grundplatten; Gehäuse
502aus verschiedenen Teilen zusammengesetzt
506wobei die Teile durch gegenseitiges Einschnappen zusammengefügt sind
H01R 13/514 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
46Grundplatten; Gehäuse
514ausgebildet als ein Modul oder eine Modulbaugruppe, d.h. zusammengesetzt aus zusammenarbeitenden Teilen, die mit Kontaktgliedern versehen sind oder Kontaktglieder zwischen sich enthalten
CPC
H01R 13/506
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
13Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
46Bases; Cases
502composed of different pieces
506assembled by snap action of the parts
H01R 13/514
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
13Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
46Bases; Cases
514composed as a modular blocks or assembly, i.e. composed of co-operating parts provided with contact members or holding contact members between them
H01R 13/518
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
13Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
46Bases; Cases
516Means for holding or embracing insulating body, e.g. casing ; , hoods
518for holding or embracing several coupling parts, e.g. frames
H01R 43/00
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
43Apparatus or processes specially adapted for manufacturing, assembling, maintaining, or repairing of line connectors or current collectors or for joining electric conductors
Anmelder
  • HARTING ELECTRIC GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • WOLFF, Hanno
  • ZIEGENHAHN, Jörg
  • MEIER, Heiko
  • TIEMANN, Andre
Vertreter
  • EISENFÜHR SPEISER PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTGMBB
Prioritätsdaten
10 2016 211 300.323.06.2016DE
10 2017 108 431.220.04.2017DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HALTERAHMEN FÜR EINEN STECKVERBINDER UND VERFAHREN ZUR BESTÜCKUNG
(EN) HOLDING FRAME FOR A PLUG CONNECTOR AND MOUNTING METHOD
(FR) CHÂSSIS-SUPPORT POUR UN CONNECTEUR ET PROCÉDÉ DE MONTAGE
Zusammenfassung
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft das Gebiet von Halterahmen für Module und insbesondere von Halterahmen für einen Steckverbinder zur Aufnahme gleichartiger und/oder unterschiedlicher Module. Um einen Halterahmen bereitzustellen, der einerseits mögliehst weitgehend Vorteile eines bekannten Halterahmens realisiert, andererseits aber auch eine erhöhte Fixiersicherheit und Beständigkeit erreicht, wird für einen Halterahmen mit einem Grundrahmen und wenigstens zwei Wangenteilen, die einander gegenüberliegend am Grundrahmen angebracht sind, vorgeschlagen, dass sich jedes Wangenteil außerhalb des Grundrahmens entlang einer Außenseite des Grundrahmens in der Einführrichtung, um eine Unterkante des Grundrahmens herum, innerhalb des Grundrahmens entlang einer Innenseite des Grundrahmens entgegen der Einführrichtung und über eine Kante des Grundrahmens hinaus entgegen der Einführrichtung erstreckt, wobei jedes Wangenteil in seinem sich über die Kante des Grundrahmens hinaus erstreckenden Bereich zumindest ein Rastfenster als Rastelement zur Aufnahme einer Rastnase des Moduls aufweist, wobei die Wangenteile für eine elastische Biegeverformung zwischen einem Einführzustand, der ein Einführen des Moduls in Einführrichtung in den Halterahmen erlaubt, und einem Haltezustand ausgestaltet sind, in dem ein eingeführtes Modul durch Eingriff der Rastnase in das Rastfenster zumindest entlang der Einführrichtung fixiert ist.
(EN) The invention relates to the field of holding frames for modules and in particular holding frames for a plug connector for receiving similar and/or different modules. The aim of the invention is to provide a holding frame which implements the advantages of known holding frames as much as possible but also achieves a high degree of fixing reliability and resistance. This is achieved in that for a holding frame with a base frame and at least two flange parts which are attached to the base frame opposite each other, each flange part extends outside of the base frame along an outer face of the base frame in the insertion direction, around a lower edge of the base frame, within the base frame along an inner face of the base frame opposite the insertion direction, and outwards opposite the insertion direction over an edge of the base frame. Each flange part has at least one latching window as a latching element for receiving a latching lug of the module in the flange part region extending outwards over the edge of the base frame. The flange parts are designed to undergo an elastic bending deformation between an insertion state, which allows the module to be inserted into the holding frame in the insertion direction, and a holding state, in which an inserted module is fixed at least along the insertion direction by the latching lug engaging into the latching window.
(FR) La présente invention porte sur le domaine des châssis-supports pour des modules et en particulier des châssis-supports pour un connecteur pour recevoir des modules identiques et/ou différents. L'invention vise à fournir un châssis-support présentant d'une part le plus grand nombre possible d'avantages d'un châssis-support connu et d'autre part une fiabilité de fixation et une résistance accrues. A cet effet, l'invention concerne un châssis-support comportant un châssis de base et au moins deux parties joues qui sont montées en opposition mutuelle sur le châssis de base. Selon l'invention, chaque partie joue s'étend à l'extérieur du châssis de base le long d'une face extérieure du châssis de base dans la direction d'insertion, autour d'une arête inférieure du châssis de base, à l'intérieur du châssis de base le long d'une face intérieure du châssis de base dans le sens opposé à la direction d'insertion et au-delà de l'arête du châssis de base dans le sens opposé à la direction d'insertion, chaque partie joue présente, dans sa zone s'étendant au-delà de l'arête du châssis de base, au moins une fenêtre d'encliquetage en tant qu'élément d'encliquetage, destiné(e) recevoir un ergot d'encliquetage du module, les parties joues sont conçues pour permettre une déformation par flexion élastique entre un état d'insertion permettant d'insérer le module dans la direction d'insertion dans le châssis-support et un état de retenue dans lequel le module inséré est fixé par encliquetage de l'ergot d'encliquetage dans la fenêtre d'encliquetage au moins le long de la direction d'insertion.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten