WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2017220686) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ERZEUGEN EINES TAKTILEN REIZES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2017/220686    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP2017/065298
Veröffentlichungsdatum: 28.12.2017 Internationales Anmeldedatum: 21.06.2017
IPC:
G06F 3/01 (2006.01), A61B 5/00 (2006.01)
Anmelder: DEUTSCHES ZENTRUM FÜR LUFT- UND RAUMFAHRT E.V. [DE/DE]; Linder Höhe 51147 Köln (DE)
Erfinder: HULIN, Thomas; (DE).
SCHÄTZLE, Simon; (DE)
Vertreter: RÖSLER, Frank; (DE)
Prioritätsdaten:
10 2016 111 634.3 24.06.2016 DE
Titel (DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM ERZEUGEN EINES TAKTILEN REIZES
(EN) DEVICE AND METHOD FOR GENERATING A TACTILE STIMULUS
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ POUR PRODUIRE UN STIMULUS TACTILE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung (100) zum Aufstecken auf einen Finger, aufweisend: eine Halterung (1) zum lateralen und longitudinalen lösbaren Fixieren der Vorrichtung (100) auf einem Fingerendglied des Fingers, eine erste Ausgabeeinheit (11) zur Ausgabe erster haptischer Signale, eine zweite Ausgabeeinheit (12) zur Ausgabe zweiter haptischer Signale, und eine Steuereinheit (20) zum Ansteuern der ersten und der zweiten Ausgabeeinheit, wobei die Halterung (1) derart ausgeführt ist, dass im auf den Finger aufgesteckten Zustand der Halterung (1) die Fingerbeere des Fingerendglieds frei zugänglich und erhaben gegenüber der Halterung (1) ist, die erste und die zweite Ausgabeeinheit (12) derart an der Halterung (1) angeordnet sind, dass in einem auf den Finger aufgesteckten Zustand der Vorrichtung (100) die erste Ausgabeeinheit (11) und die zweite Ausgabeeinheit (12) das Fingerendglied seitlich gegenüberliegend kontaktieren, und die erste Ausgabeeinheit (11) und die zweite Ausgabeeinheit (12) jeweils dazu ausgeführt sind, durch die Ausgabe haptischer Signale taktile Reize an dem Fingerendglied zu erzeugen.
(EN)The invention relates to a device (100) to be mounted on a finger, said device comprising: a holder (1) for releasably securing, laterally and longitudinally, the device (100) to a distal phalanx of the finger; a first output unit (11) for outputting a first haptic signal; a second output unit (12) for outputting a second haptic signal; and a control unit (20) for controlling the first output unit and the second output unit. The holder (1) is designed such that, when the holder (1) is mounted on the finger, the finger pad of the distal phalanx of the finger is freely accessible and prominent with respect to the holder (1). The first output unit and the second output unit (12) are mounted on the holder (1) such that, when the device (100) is mounted on the finger, the first output unit (11) and the second output unit (12) contact laterally opposite sides of the distal phalanx of the finger. Both the first output unit (11) and the second output unit (12) are designed to generate tactile stimuli on the distal phalanx of the finger by outputting haptic signals.
(FR)L'invention concerne un dispositif (100) à enficher sur un doigt, comprenant : un support (1) servant à la fixation amovible latérale et longitudinale du dispositif (100) sur la phalangette du doigt ; une première unité de sortie (11) servant à fournir des premiers signaux haptiques ; une seconde unité de sortie (12) servant à fournir des seconds signaux haptiques, et une unité de commande (20) servant à commander la première et la seconde unité de sortie. Le support (1) est conçu de manière que, dans son état enfiché sur le doigt, la pulpe de la phalangette est accessible librement et est maintenue contre le support (1). La première et la seconde unité de sortie (12) sont disposées sur le support (1) de manière que, dans un état enfiché du dispositif (100) sur le doigt, la première unité de sortie (11) et la seconde unité de sortie (12) sont en contact avec la phalangette sur des côtés opposés de celle-ci. La première unité de sortie (11) et la seconde unité de sortie (12) sont chacune conçues pour produire, par la fourniture de signaux haptiques, des stimuli tactiles à la phalangette.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW.
African Regional Intellectual Property Organization (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasian Patent Organization (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
European Patent Office (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)