Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017220214) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM UMGANG MIT IN MINDESTENS EINER REIHE HINTEREINANDER BEWEGTEN STÜCKGÜTERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/220214 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/053869
Veröffentlichungsdatum: 28.12.2017 Internationales Anmeldedatum: 21.02.2017
IPC:
B65G 47/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47
Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen [Stückgut] oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
02
Vorrichtungen zum Zuführen von Gegenständen oder Schüttgut zu Förderern
04
zum Zuführen von Gegenständen
06
aus einer einzigen Gruppe von in regelmäßigem Muster angeordneten Gegenständen, z.B. in Magazinen befindlichen Werkstücken
08
unter Herbeiführen eines gegenseitigen Abstandes oder einer Gruppenbildung der Gegenstände während des Zuführens
Anmelder:
KRONES AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Böhmerwaldstr. 5 93073 Neutraubling, DE
Erfinder:
ASTNER, Michael; DE
BEER, Erhard; DE
KOLLMUSS, Manuel; DE
MEHDI, Arsalan; DE
Vertreter:
BENNINGER, Johannes; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 211 281.323.06.2016DE
Titel (EN) METHOD AND APPARATUS FOR HANDLING PIECE GOODS MOVED ONE AFTER ANOTHER IN AT LEAST ONE ROW
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF PERMETTANT LA MANUTENTION DE MARCHANDISES DE DÉTAIL DÉPLACÉES LES UNES DERRIÈRE LES AUTRES EN AU MOINS UNE RANGÉE
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM UMGANG MIT IN MINDESTENS EINER REIHE HINTEREINANDER BEWEGTEN STÜCKGÜTERN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method and to an apparatus for handling piece goods (2) which are moved one after another and are transported to a capture area (4) of at least one manipulator (5). In this connection, in a plurality of successive manipulation steps in each case at least one transported piece good (2) is gripped by clamping and/or by force fitting and/or by form fitting by the at least one manipulator (5) out of the closed formation (F), is spatially separated from following piece goods (2) of the closed formation (F), and is brought into a defined relative target position and/or target orientation in relation to the respective following piece goods (2). In particular, in this case the piece goods (2) are brought into respective different target positions and/or target orientations such a way that in each case preliminary groupings and/or layer arrangements for stackable layers of piece goods are formed in each case with a defined number of piece goods (2). During the course of this, within the closed formation (F) gaps (30) are produced in each case between successive groups (1a) of a defined number of piece goods (2), wherein the number of piece goods (2) within the separate group (1a) corresponds to a defined number of piece goods (2) of each preliminary grouping and/or layer arrangement to be formed.
(FR) L'invention concerne un procédé et un dispositif permettant la manutention de marchandises de détail (2) déplacées les unes derrière les autres, lesquelles sont transportées jusqu'à une zone de préhension (4) d'au moins un manipulateur (5). Lors de plusieurs étapes de manipulation successives, au moins une marchandise de détail (2) transportée est respectivement saisie par serrage et/ou par force et/ou par complémentarité de forme par ledit au moins un manipulateur (5) à partir de la formation fermée (F), séparée spatialement des marchandises de détail (2) suivantes de la formation fermée (F) et amenée à une position et/ou une orientation cible relative définie par rapport aux marchandises de détail (2) suivantes. En particulier, les marchandises de détail (2) sont amenées respectivement à différentes positions et/ou orientations cibles de telle sorte que des groupes préalables et/ou des ensembles de couches sont formés pour des couches de marchandises de détail comprenant un nombre défini de marchandises de détail (2) . Au cours de ces étapes de manipulation, des intervalles (30) entre des groupes (1a) successifs d'un nombre défini de marchandises de détail (2) sont produits à l'intérieur de la formation fermée (F), le nombre de marchandises de détail (2) à l'intérieur du groupe (1a) séparé correspondant à un nombre défini de marchandises de détail (2) de chaque groupe préalable ou ensemble de couches à former.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zum Umgang mit hintereinander bewegten Stückgütern (2), die zu einem Erfassungsbereich (4) wenigstens eines Manipulators (5) transportiert werden. Hierbei werden in mehreren aufeinanderfolgenden Manipulationsschritten jeweils wenigstens ein transportiertes Stückgut (2 durch den wenigstens einen Manipulator (5) aus der geschlossenen Formation (F) klemmend und/oder kraft- und/oder formschlüssig erfasst, von nachfolgenden Stückgütern (2) der geschlossenen Formation (F) räumlich abgetrennt und in eine definierte relative Zielposition und/oder Zielausrichtung gegenüber den jeweils nachfolgenden Stückgütern (2) gebracht. Insbesondere werden die Stückgüter (2) hierbei derart in jeweils unterschiedliche Zielpositionen und/oder Zielausrichtungen gebracht, dass jeweils Vorgruppierungen und/oder Lagenanordnungen für stapelbare Stückgutlagen mit jeweils einer definierten Anzahl von Stückgütern (2) ausgebildet werden. Im Zuge dessen werden innerhalb der geschlossenen Formation (F) jeweils Lücken (30) zwischen aufeinanderfolgenden Gruppen (1 a) einer definierten Anzahl von Stückgütern (2) erzeugt, wobei die Anzahl an Stückgütern (2) innerhalb der abgetrennten Gruppe (1 a) mit einer definierten Anzahl von Stückgütern (2) jeder zu bildenden Vorgruppierung und/oder Lagenanordnung korrespondiert.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)