In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017216109 - FAHRZEUG MIT EINER TRIEBWERKSKÜHLANLAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2017/216109
Veröffentlichungsdatum 21.12.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/064293
Internationales Anmeldedatum 12.06.2017
IPC
F41H 7/03 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
41Waffen
HPanzerung; Panzertürme; gepanzerte oder bewaffnete Fahrzeuge; Mittel zum Angriff oder zur Verteidigung, z.B. Tarnung, allgemein
7Gepanzerte oder bewaffnete Fahrzeuge
02Landfahrzeuge mit Panzerung, z.B. Panzerfahrzeuge
03Druckkabinen für die Mannschaft; Mittel, um den Eintritt von schädlichen Stoffen, z.B. Verbrennungsgase von Geschützrohren, in Mannschaftsräume zu verhindern; Dichtungsanordnungen
F41H 5/02 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
41Waffen
HPanzerung; Panzertürme; gepanzerte oder bewaffnete Fahrzeuge; Mittel zum Angriff oder zur Verteidigung, z.B. Tarnung, allgemein
5Panzerung; Panzerplatten; Schilde
02Plattenaufbau
B60H 1/00 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
HAnordnungen von Heizung, Kühlung, Lüftung oder anderen Luftbehandlungsvorrichtungen, besonders ausgebildet für Fahrzeugräume für Passagiere oder Fracht
1Heizungs-, Kühlungs- oder Belüftungsvorrichtungen
B60H 1/26 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
HAnordnungen von Heizung, Kühlung, Lüftung oder anderen Luftbehandlungsvorrichtungen, besonders ausgebildet für Fahrzeugräume für Passagiere oder Fracht
1Heizungs-, Kühlungs- oder Belüftungsvorrichtungen
24Vorrichtungen nur zur Belüftung oder ohne Beziehung zur Heizung oder Kühlung
26Lüftungsöffnungen an der Fahrzeugaußenseite; Leitungen zum Zuführen von Belüftungsluft
CPC
B60H 1/00414
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
HARRANGEMENTS OF HEATING, COOLING, VENTILATING OR OTHER AIR-TREATING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR PASSENGER OR GOODS SPACES OF VEHICLES
1Heating, cooling or ventilating ; [HVAC]; devices
00357Air-conditioning arrangements specially adapted for particular vehicles
00414for military, emergency, safety or security vehicles
B60H 1/262
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
HARRANGEMENTS OF HEATING, COOLING, VENTILATING OR OTHER AIR-TREATING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR PASSENGER OR GOODS SPACES OF VEHICLES
1Heating, cooling or ventilating ; [HVAC]; devices
24Devices purely for ventilating or where the heating or cooling is irrelevant
26Ventilating openings in vehicle exterior; Ducts for conveying ventilating air
262Openings in or on the vehicle roof
F41H 5/023
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
41WEAPONS
HARMOUR; ARMOURED TURRETS; ARMOURED OR ARMED VEHICLES; MEANS OF ATTACK OR DEFENCE, e.g. CAMOUFLAGE, IN GENERAL
5Armour; Armour plates
02Plate construction
023Armour plate, or auxiliary armour plate mounted at a distance of the main armour plate, having cavities at its outer impact surface, or holes, for deflecting the projectile
F41H 7/035
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
41WEAPONS
HARMOUR; ARMOURED TURRETS; ARMOURED OR ARMED VEHICLES; MEANS OF ATTACK OR DEFENCE, e.g. CAMOUFLAGE, IN GENERAL
7Armoured or armed vehicles
02Land vehicles with enclosing armour, e.g. tanks
03Air-pressurised compartments for crew; Means for preventing admission of noxious substances, e.g. combustion gas from gun barrels, in crew compartments; Sealing arrangements
035Gratings for ventilation openings
Anmelder
  • RHEINMETALL LANDSYSTEME GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • ECKHOFF, Detlev
  • LEPTHIEN, Dirk
  • LEIBER, Florian
Vertreter
  • DIETRICH, Barbara
Prioritätsdaten
10 2016 110 770.013.06.2016DE
10 2016 121 372.108.11.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FAHRZEUG MIT EINER TRIEBWERKSKÜHLANLAGE
(EN) VEHICLE HAVING AN ENGINE-COOLING SYSTEM
(FR) VÉHICULE ÉQUIPÉ D'UN SYSTÈME DE REFROIDISSEMENT DE MOTEUR
Zusammenfassung
(DE) Vorgeschlagen wird ein Fahrzeug (1) mit einem Wannendach (6) und einer Kühlanlage (3) für ein Triebwerk des Fahrzeugs (1). Die Kühlanlage (3) weist zumindest einen Kühler (4, 5) mit wenigstens einem Kühlmittelkühler (11, 12) sowie einem Lüfter (13, 14) auf. Das Fahrzeug (1) selbst ist durch eine Zusatzpanzerung (7) von oben abgedeckt. Nunmehr wird die Zusatzpanzerung (7) vom Wannendach (6) beabstandet und weist bevorzugt einen umlaufenden Kragen (8) auf, der über das Wannendach (6) hinausragt, wodurch eine Öffnung (9) geschaffen wird, die als Kühllufteintritt (10) der Kühlanlage (3) genutzt werden kann.
(EN) The invention relates to a vehicle (1), having a hull roof (6) and a cooling system (3) for an engine of the vehicle (1). The cooling system (3) has at least one cooler (4, 5), having at least one coolant cooler (11, 12) and one fan (13, 14). The vehicle (1) itself is covered from above by additional armor (7). The additional armor (7) is spaced apart from the hull roof (6) and preferably has a peripheral collar (8), which protrudes beyond the hull roof (6), whereby an opening (9) is created, which can be used as a cooling air inlet (10) of the cooling system (3).
(FR) L'invention concerne un véhicule (1) comportant un toit en caisson (6) et un système de refroidissement (3) destiné à un moteur du véhicule (1). Le système de refroidissement (3) comporte au moins un refroidisseur (4, 5) équipé d'au moins un refroidisseur à réfrigérant (11, 12) et d'un ventilateur (13, 14). Le véhicule (1) lui-même est recouvert par le haut d'un blindage supplémentaire (7). Le blindage supplémentaire (7) est maintenant espacé du toit en caisson (6) et possède de préférence un rebord périphérique (8), qui fait saillie au-delà du toit en caisson (6) de façon à ménager une ouverture (9) qui peut être utilisée comme entrée d'air de refroidissement (10) du système de refroidissement (3).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten