WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2017215996) VERFAHREN ZU EINER SICHERUNG VON ZUMINDEST EINER BEARBEITUNGSMASCHINE, INSBESONDERE VON EINER TRAGBAREN WERKZEUGMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/215996 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/063805
Veröffentlichungsdatum: 21.12.2017 Internationales Anmeldedatum: 07.06.2017
IPC:
B25F 5/00 (2006.01)
Anmelder: ROBERT BOSCH GMBH[DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder: SCHADOW, Joachim; DE
STOCK, Joern; DE
ESENWEIN, Florian; DE
HESZLER, Anna; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 210 767.416.06.2016DE
Titel (EN) METHOD FOR SECURING AT LEAST ONE MACHINE TOOL, IN PARTICULAR A PORTABLE POWER TOOL
(FR) PROCÉDÉ DE BLOCAGE D'AU MOINS UNE MACHINE D'USINAGE, EN PARTICULIER D'UNE MACHINE-OUTIL PORTATIVE
(DE) VERFAHREN ZU EINER SICHERUNG VON ZUMINDEST EINER BEARBEITUNGSMASCHINE, INSBESONDERE VON EINER TRAGBAREN WERKZEUGMASCHINE
Zusammenfassung: front page image
(EN) The invention relates to a method for securing at least one machine tool (10), in particular a portable power tool, wherein at least one location characteristic value of the machine tool (10) is evaluated in at least one step (12). According to the invention, the machine tool (10) is activated in accordance with at least one operator-specific characteristic value in at least one step (14).
(FR) L'invention concerne un procédé de blocage d'au moins une machine d'usinage (10), en particulier d'une machine-outil portative, au moins une grandeur d'indication d'emplacement de la machine d'usinage (10) étant évaluée au cours d'au moins une étape de procédé (12). Selon l'invention, une libération de la machine d'usinage (10) est réalisée en fonction d'au moins une grandeur caractéristique spécifique à l'utilisateur au cours d'au moins une étape de procédé (14).
(DE) Die Erfindung geht aus von einem Verfahren zu einer Sicherung von zumindest einer Bearbeitungsmaschine (10), insbesondere von einer tragbaren Werkzeugmaschine, wobei in zumindest einem Verfahrensschritt (12) zumindest eine Ortskenngröße der Bearbeitungsmaschine (10) ausgewertet wird. Es wird vorgeschlagen, dass in zumindest einem Verfahrensschritt (14) eine Freischaltung der Bearbeitungsmaschine (10) in Abhängigkeit von zumindest einer bedienerspezifischen Kenngröße erfolgt.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)