Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017215757) SYSTEM ZUM HERSTELLEN EINER SCHIENENBEFESTIGUNG UND SCHIENENBEFESTIGUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/215757 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/063933
Veröffentlichungsdatum: 21.12.2017 Internationales Anmeldedatum: 16.06.2016
IPC:
E01B 9/38 (2006.01) ,E01B 9/42 (2006.01) ,E01B 9/48 (2006.01) ,E01B 9/62 (2006.01) ,E01B 9/68 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
B
Gleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
9
Befestigung der Schienen auf den Schwellen oder dgl.
38
Mittelbare Befestigung von Schienen unter Verwendung von Unterlegplatten oder Schienenstühlen; Befestigung der Schienen auf den Unterlegplatten oder in den Schienenstühlen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
B
Gleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
9
Befestigung der Schienen auf den Schwellen oder dgl.
38
Mittelbare Befestigung von Schienen unter Verwendung von Unterlegplatten oder Schienenstühlen; Befestigung der Schienen auf den Unterlegplatten oder in den Schienenstühlen
40
Unterlegplatten für Breitfußschienen
42
zwei- oder mehrteilige Unterlegplatten
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
B
Gleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
9
Befestigung der Schienen auf den Schwellen oder dgl.
38
Mittelbare Befestigung von Schienen unter Verwendung von Unterlegplatten oder Schienenstühlen; Befestigung der Schienen auf den Unterlegplatten oder in den Schienenstühlen
44
Befestigung der Schienen auf der Unterlegplatte
46
mittels Klemmelementen
48
mittels federnder Stahlklemmen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
B
Gleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
9
Befestigung der Schienen auf den Schwellen oder dgl.
62
Schienenbefestigung mit federnder Stützung der Schiene
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
B
Gleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
9
Befestigung der Schienen auf den Schwellen oder dgl.
68
Zwischenlagen oder dgl., z.B. aus Holz oder Gummi, unter Schiene, Unterlegplatte oder Schienenstuhl angeordnet
Anmelder:
VOSSLOH-WERKE GMBH [DE/DE]; Vosslohstraße 4 58791 Werdohl, DE
Erfinder:
MA, Hongchao; DE
GÖZSÜZ, Serdar; DE
Vertreter:
COHAUSZ & FLORACK; Bleichstraße 14 40211 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
Titel (EN) SYSTEM FOR PRODUCING A RAIL FASTENING, AND RAIL FASTENING
(FR) SYSTÈME DE FABRICATION D'UNE FIXATION DE RAIL ET FIXATION DE RAIL
(DE) SYSTEM ZUM HERSTELLEN EINER SCHIENENBEFESTIGUNG UND SCHIENENBEFESTIGUNG
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a system for producing a rail fastening in which a rail (S) for a rail vehicle is fastened to a substrate, said system comprising a support plate (2, 102), an intermediate plate (3, 103) and a guide plate (4, 5; 104, 105). The support plate (2, 102) has a supporting face (16), in the region of which the rail (S) is supported on the support plate (2, 102) during use. The intermediate plate (3, 103) is intended to be located between the foot (Sf) of the rail (S) and the support plate (2, 102) during use. A region for the location of the guide plate (4, 5; 104, 105) is provided to the side of at least one of the long sides, extending in the longitudinal direction (L) of the rail (S) to be fastened, of the supporting face (16) of the support plate (2, 102), such that, during use, the guide plate (4, 5; 104, 105) acts on the long side of the rail foot (Sf) associated with the guide plate. The system according to the invention for producing a rail fastening and a rail fastening can be mounted particularly simply and have improved functional properties. According to the invention, to achieve this the intermediate plate (3, 103) has a contour element (35, 36, 147, 148) which is associated with the guide plate (4, 5; 104, 105) and, when the guide plate (4, 5; 104, 105) sits on its designated region of the support plate (2, 102) and the intermediate plate (3, 103) lies between the rail (S) and the support plate (2, 102), interlockingly co-operates, in the longitudinal direction (L) of the rail (S) to be fastened, with a contour element (32; 149, 150), which is formed on the guide plate (4, 5; 104, 105) and by means of which the intermediate plate (3, 103) is immovably fixed on the guide plate (4, 5; 104, 105) in the longitudinal direction (L) of the rail (S).
(FR) La présente invention concerne un système de fabrication d'une fixation de rail, dans lequel un rail (S) pour un véhicule ferroviaire est fixé sur un sol, comprenant une plaque de support (2, 102), une plaque intermédiaire (3, 103) et une plaque de guidage (4,5 ; 104, 105 ), la plaque de support (2, 102) comportant une surface d'appui (16), dans la région de laquelle le rail (S) s’appuie sur la plaque de support (2, 102) lors de l'utilisation, la plaque intermédiaire (3, 103) étant conçue pour être disposée entre le pied (Sf) du rail (S) et la plaque de support (2, 102) lors de l'utilisation, et sur les côtés d'au moins l'un des côtés longitudinaux de la surface d'appui (16) de la plaque de support (2, 102), laquelle se prolonge dans la direction longitudinale (L) du rail (S) à fixer, une zone étant prévue pour la disposition de la plaque de guidage (4,5 ; 104, 105), de sorte que la plaque de guidage (4,5 ; 104, 105) agit sur le côté longitudinal associé du pied (Sf) du rail (S). Le système de fabrication d'une fixation de rail selon l'invention et une fixation de rail présentent des caractéristiques de fonctionnement améliorées et peuvent être montés de manière particulièrement facile. Selon l'invention, la plaque intermédiaire (3, 103) comporte un l'élément moulé (35, 36, 147, 148) associé à la plaque de guidage (4,5 ; 104, 105), qui, lorsque la plaque de guidage (4,5 ; 104, 105) repose sur la zone associée de la plaque de support (2, 102) et la plaque intermédiaire (3, 103) est disposée entre le rail (S) et la plaque de support (2, 102), agit dans la direction longitudinale (l) du rail (S) à fixer par engagement positif avec un élément moulé (32 ; 149, 150) formé sur la plaque de guidage (4,5 ; 104, 105), ce qui permet à la plaque intermédiaire (3, 103) d’être fixée de façon immobile sur la plaque de guidage (4,5 ; 104, 105) dans la direction longitudinale (L) du rail (S).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein System zum Herstellen einer Schienenbefestigung, in der eine Schiene (S) für ein Schienenfahrzeug auf einem Untergrund befestigt ist, umfassend eine Tragplatte (2,102), eine Zwischenplatte (3,103) und eine Führungsplatte (4,5; 104, 105), wobei die Tragplatte (2,102) eine Aufstützfläche (16) aufweist, in deren Bereich im Gebrauch die Schiene (S) auf der Tragplatte (2,102) abgestützt ist, wobei die Zwischen platte (3,103) dazu vorgesehen ist, im Gebrauch zwischen dem Fuß (Sf) der Schiene (S) und der Tragplatte (2,102) angeordnet zu sein, und wobei seitlich mindestens einer der sich in Längsrichtung (L) der zu befestigenden Schiene (S) erstreckenden Längsseiten der Aufstützfläche (16) der Tragplatte (2, 102) ein Bereich zum Anordnen der Führungsplatte (4,5;104,105) vorgesehen ist, so dass im Gebrauch die Führungsplatte (4,5; 104, 105) gegen die ihr zugeordnete Längsseite des Schienenfußes (Sf) wirkt. Das erfindungsgemäße System für die Herstellung einer Schienenbefestigung und eine Schienenbefestigung lassen sich bei verbesserten Gebrauchseigenschaften besonders einfach montieren. Dies wird erfindungsgemäß dadurch erreicht, dass die Zwischenplatte (3,103) ein der Führungsplatte (4,5;104,105) zugeordnetes Formelement (35,36,147,148) aufweist, das, wenn die Führungsplatte (4,5,104,105) auf dem ihr zugeordneten Bereich der Tragplatte (2,102) sitzt und die Zwischenplatte (3.103) zwischen der Schiene (S) und der Tragplatte (2,102) angeordnet ist, in Längsrichtung (L) der zu befestigenden Schiene (S) formschlüssig mit einem an der Führungsplatte (4,5; 104, 105) ausgebildeten Formelement (32; 149, 150) zusammenwirkt, durch das die Zwischenplatte (3,103) an der Führungsplatte (4,5; 104, 105) in Längsrichtung (L) der Schiene (S) unverschiebbar festgelegt ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)