Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2017212011) VERFAHREN ZUR REINIGENDEN VORBEHANDLUNG VON DURCH SCHWEIßEN ZUSAMMENGEFÜGTEN EISENHALTIGEN BAUTEILEN

Pub. No.:    WO/2017/212011    International Application No.:    PCT/EP2017/064063
Publication Date: Fri Dec 15 00:59:59 CET 2017 International Filing Date: Sat Jun 10 01:59:59 CEST 2017
IPC: C23G 1/08
C11D 1/72
C11D 3/30
C11D 3/04
C11D 11/00
C23C 22/78
Applicants: HENKEL AG & CO. KGAA
Inventors: STURM, Christoph
SERVE, Wilfried
DIETZ, Stefan
JOHN-SCHILLINGS, Thomas
Title: VERFAHREN ZUR REINIGENDEN VORBEHANDLUNG VON DURCH SCHWEIßEN ZUSAMMENGEFÜGTEN EISENHALTIGEN BAUTEILEN
Abstract:
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur reinigenden Vorbehandlung von durch Schweißen zusammengefügten eisenhaltigen Bauteilen bei dem Rückstände aus dem Schweißvorgang von der Oberfläche des Bauteils entfernt und auf diese Weise nachfolgende nasschemische Konversionsbehandlungen derart ermöglicht werden, dass defektfreie Beschichtungen erzeugt werden. Zur reinigenden Vorbehandlung wird das Bauteil mit einer wässrigen schwefelsauren Beize in Kontakt gebracht, die Aminoalkohole, Ethoxylate und/oder Propoxylate von Fettalkoholen mit 6 bis 12 Kohlenstoffatomen im Alkohol und Eisen-Ionen enthält, und ohne die Anwesenheit von Fluoriden wirksam ist. In einem weiteren Aspekt umfasst die vorliegende Erfindung eine saure wässrige Beize zur reinigenden Vorbehandlung von durch Schweißen zusammengefügten eisenhaltigen Bauteilen.