WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017211851) DOSIERGERÄT UND INJEKTIONSVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/211851 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/063750
Veröffentlichungsdatum: 14.12.2017 Internationales Anmeldedatum: 07.06.2017
IPC:
A61M 5/142 (2006.01) ,A61M 5/158 (2006.01) ,A61J 1/20 (2006.01) ,A61M 5/168 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5
Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
14
Infusionsvorrichtungen, z.B. Infusion durch Schwerkraft; Blutinfusion; Zubehör dazu
142
Infusion unter Druck, z.B. unter Verwendung von Pumpen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5
Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
14
Infusionsvorrichtungen, z.B. Infusion durch Schwerkraft; Blutinfusion; Zubehör dazu
158
Infusionsnadeln
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
J
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke; Vorrichtungen oder Verfahren, besonders geeignet, um pharmazeutische Erzeugnisse in bestimmte äußere oder zur Verabreichung geeignete Formen zu bringen; Vorrichtungen zur oralen Verabreichung von Nahrungs- oder Arzneimitteln; Schnuller für Säuglinge; Spucknäpfe oder -flaschen
1
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke
05
für das Sammeln, Aufbewahren oder Verabreichen von Blut, Plasma oder medizinischen Flüssigkeiten
14
Einzelheiten; Zubehör dazu
20
Anordnungen zum Übertragen von Flüssigkeiten, z.B. vom Glasfläschchen zur Spritze
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5
Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
14
Infusionsvorrichtungen, z.B. Infusion durch Schwerkraft; Blutinfusion; Zubehör dazu
168
Vorrichtungen zum Steuern oder Regeln des Flüssigkeitsstroms zum Körper oder zum Dosieren der zugeführten Flüssigkeit, z.B. Tropfenzähler
Anmelder: IDORSIA PHARMACEUTICALS LTD[CH/CH]; Hegenheimermattweg 91 4123 Allschwil, CH
Erfinder: WEIBEL, Ludwig Daniel; CH
WYLER, Samuel; CH
EGLOFF, Christoph; CH
Vertreter: WENGER, René; CH
MÜLLER, Christoph; CH
DR. WELCH, Andreas; CH
DR. WILMING, Martin; CH
DR. NIESWAND, Martina; CH
DR. BALLIEL-ZAKOWICZ, Stephan; CH
GROB, Thomas; CH
RUDER, Susanna; CH
FINALE, Christian; CH
FREI, Peter; CH
Prioritätsdaten:
16173561.808.06.2016EP
Titel (EN) DOSING APPARATUS AND INJECTION DEVICE
(FR) APPAREIL DE DOSAGE ET DISPOSITIF D'INJECTION
(DE) DOSIERGERÄT UND INJEKTIONSVORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a dosing apparatus (20) for the, in particular, subcutaneous delivery of a fluid. The dosing apparatus comprises a conveying device (21) for conveying the fluid out of the interior space of a container. The fluid can be conveyed by means of the conveying device (21) from the container to a dispensing opening (24). In addition, an injection device (1) for the subcutaneous delivery of a fluid is disclosed. The injection device (1) comprises a piercing cannula (2) and an indwelling cannula (3), wherein in a starting position a distal end area of the piercing cannula (2) extends coaxially in the interior of the indwelling cannula (3). The device (1) comprises a first and a second rotor (4), (5) which are mounted in a displaceable manner. The first rotor (4) is connected to the piercing cannula and the second rotor (5) is connected to the indwelling cannula. The device (1) further comprises a control element (6) that can be moved over a predefined control area. The control element (6) can be brought in operative connection with the first rotor (4) and the second rotor (5) for the displacement thereof. The control element (6) is designed in such a manner that it causes in a first part of the control area a rectified, in particular simultaneous displacement of the two rotors (3), (4), and thus a placement of the indwelling cannula. In a second part of the control area, the control element (6) is designed in such a manner that it causes a blocking of the second rotor (5) and thus a holding of the indwelling cannula (3) in a dwell position, as well as a back movement of the first rotor (4) and thus a withdrawal of the piercing cannula (2) from the distal end region of the indwelling cannula (3) into an end position.
(FR) L'invention concerne un appareil de dosage (20) servant en particulier pour l'administration sous-cutanée d'un fluide. L'appareil de dosage comprend un dispositif de refoulement (21) servant à refouler le fluide hors de l'espace intérieur d'un réservoir. Le fluide peut être refoulé par le dispositif de refoulement (21) du réservoir vers une ouverture de distribution (24). L'invention concerne en outre un dispositif d'injection (1) servant à l'administration sous-cutanée d'un fluide. Le dispositif d'injection (1) comprend une canule insérable (2) et une canule à demeure (3) et, dans une position initiale, une partie d'extrémité distale de la canule insérable (2) s'étend coaxialement à l'intérieur de la canule à demeure (3). Le dispositif (1) comprend un premier et un second patin (4, 5) montés déplaçables. Le premier patin (4) est relié à la canule insérable et le second patin (5) est relié à la canule à demeure. Le dispositif (1) comprend par ailleurs un élément de commande (6) mobile sur une zone de commande prédéfinie. L'élément de commande (6) peut mis en liaison fonctionnelle avec le premier patin (4) et le second patin (5) pour les déplacer. L'élément de commande (6) est configuré de telle manière qu'il provoque dans une première partie de la zone de commande un déplacement dans le même sens, en particulier simultané, des deux patins (4, 5), et donc un positionnement de la canule à demeure. Dans une seconde partie de la zone de commande, l'élément de commande (6) est configuré de telle manière qu'il provoque un blocage du second patin (5) et donc une immobilisation de la canule à demeure (3) dans une position à demeure, ainsi qu'un retour du premier patin (4) et donc un retrait de la canule insérable (2) hors de la zone d'extrémité distale de la canule à demeure (3) dans une position de fin de course.
(DE) Vorgeschlagen ist ein Dosiergerät (20) zur insbesondere subkutanen Abgabe eines Fluids. Das Dosiergerät umfasst eine Fördervorrichtung (21) zur Förderung des Fluids aus dem Innenraum eines Behälters. Das Fluid ist mittels der Fördervorrichtung (21) vom Behälter zu einer Abgabeöffnung (24) förderbar. Darüber hinaus ist eine Injektionsvorrichtung (1) zur subkutanen Abgabe eines Fluids offenbart. Die Injektionsvorrichtung (1) umfasst eine Einstechkanüle (2) und eine Verweilkanüle (3), wobei in einer Ausgangsposition ein distaler Endbereich der Einstechkanüle (2) koaxial im Inneren der Verweilkanüle (3) verläuft. Die Vorrichtung (1) umfasst einen ersten und einen zweiten verschiebbar gelagerten Läufer (4), (5). Der erste Läufer (4) ist mit der Einstechkanüle und der zweite Läufer (5) mit der Verweilkanüle verbunden. Die Vorrichtung (1) umfasst ferner ein über einen vordefinierten Steuerbereich bewegbares Steuerelement (6). Das Steuerelement (6) ist zum Verschieben des ersten Läufers (4) und des zweiten Läufers (5) mit diesen in Wirkverbindung bringbar. Das Steuerelement (6) ist derart ausgestaltet, dass es in einem ersten Teil des Steuerbereichs ein gleichgerichtetes, insbesondere simultanes, Verschieben der beiden Läufer (3), (4), und damit ein Setzen der Verweilkanüle bewirkt. In einem zweiten Teil des Steuerbereiches ist das Steuerelement (6) derart ausgebildet, dass es ein Blockieren des zweiten Läufers (5) und damit ein Halten der Verweilkanüle (3) in einer Verweilposition, sowie ein Zurückverschieben des ersten Läufers (4), und damit ein Zurückziehen der Einstechkanüle (2) aus dem distalen Endbereich der Verweilkanüle (3) in eine Endposition bewirkt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)