In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017211696 - KONTAKTIERUNGSEINRICHTUNG ZUM KONTAKTIEREN EINES SCHIRMLEITERS EINER ELEKTRISCHEN LEITUNG MIT EINEM ERDUNGSABSCHNITT

Veröffentlichungsnummer WO/2017/211696
Veröffentlichungsdatum 14.12.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/063393
Internationales Anmeldedatum 01.06.2017
IPC
H01R 4/48 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
4Elektrisch leitende Verbindungen zwischen zwei oder mehreren leitenden Gliedern mit direktem Kontakt, d.h. die sich gegenseitig berühren; Mittel, um einen solchen Kontakt zu bewirken oder aufrechtzuerhalten; elektrisch leitende Verbindungen mit zwei oder mehr getrennten Anschlussstellen für Leiter und unter Verwendung von Kontaktgliedern zum Durchdringen der Isolation
28Klemmverbindungen; Federverbindungen
48unter Verwendung einer Feder, einer Klammer oder eines anderen federnden Gliedes
H01R 4/50 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
4Elektrisch leitende Verbindungen zwischen zwei oder mehreren leitenden Gliedern mit direktem Kontakt, d.h. die sich gegenseitig berühren; Mittel, um einen solchen Kontakt zu bewirken oder aufrechtzuerhalten; elektrisch leitende Verbindungen mit zwei oder mehr getrennten Anschlussstellen für Leiter und unter Verwendung von Kontaktgliedern zum Durchdringen der Isolation
28Klemmverbindungen; Federverbindungen
50unter Verwendung einer Nocke, eines Keils, eines Kegels oder einer Kugel
H01R 4/66 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
4Elektrisch leitende Verbindungen zwischen zwei oder mehreren leitenden Gliedern mit direktem Kontakt, d.h. die sich gegenseitig berühren; Mittel, um einen solchen Kontakt zu bewirken oder aufrechtzuerhalten; elektrisch leitende Verbindungen mit zwei oder mehr getrennten Anschlussstellen für Leiter und unter Verwendung von Kontaktgliedern zum Durchdringen der Isolation
58gekennzeichnet durch die Form oder das Material der Kontaktglieder
66Verbindungen mit der geerdeten Masse, z.B. Erdungsplatte, Erdungspfahl
H01R 4/64 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
4Elektrisch leitende Verbindungen zwischen zwei oder mehreren leitenden Gliedern mit direktem Kontakt, d.h. die sich gegenseitig berühren; Mittel, um einen solchen Kontakt zu bewirken oder aufrechtzuerhalten; elektrisch leitende Verbindungen mit zwei oder mehr getrennten Anschlussstellen für Leiter und unter Verwendung von Kontaktgliedern zum Durchdringen der Isolation
58gekennzeichnet durch die Form oder das Material der Kontaktglieder
64Verbindungen zwischen oder mit leitenden Teilen, die hauptsächlich eine nichtelektrische Funktion haben, z.B. Rahmen, Gehäuse, Schiene
CPC
H01R 13/6592
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
13Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
648Protective earth or shield arrangements on coupling devices ; , e.g. anti-static shielding;  
658High frequency shielding arrangements, e.g. against EMI [Electro-Magnetic Interference] or EMP [Electro-Magnetic Pulse]
6591Specific features or arrangements of connection of shield to conductive members
6592the conductive member being a shielded cable
H01R 4/4836
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
4Electrically-conductive connections between two or more conductive members in direct contact, i.e. touching one another; Means for effecting or maintaining such contact; Electrically-conductive connections having two or more spaced connecting locations for conductors and using contact members penetrating insulation
28Clamped connections, spring connections
48utilising a spring, clip, or other resilient member
4809using a leaf spring
4818adapted for axial insertion of a wire end
4836with integral release means
H01R 4/489
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
4Electrically-conductive connections between two or more conductive members in direct contact, i.e. touching one another; Means for effecting or maintaining such contact; Electrically-conductive connections having two or more spaced connecting locations for conductors and using contact members penetrating insulation
28Clamped connections, spring connections
48utilising a spring, clip, or other resilient member
489spring force increased by screw, cam, wedge, or other fastening means
H01R 4/5008
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
4Electrically-conductive connections between two or more conductive members in direct contact, i.e. touching one another; Means for effecting or maintaining such contact; Electrically-conductive connections having two or more spaced connecting locations for conductors and using contact members penetrating insulation
28Clamped connections, spring connections
50utilising a cam, wedge, cone or ball ; also combined with a screw
5008using rotatable cam
H01R 4/646
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
4Electrically-conductive connections between two or more conductive members in direct contact, i.e. touching one another; Means for effecting or maintaining such contact; Electrically-conductive connections having two or more spaced connecting locations for conductors and using contact members penetrating insulation
58characterised by the form or material of the contacting members
64Connections between or with conductive parts having primarily a non-electric function, e.g. frame, casing, rail
646for cables or flexible cylindrical bodies
H01R 4/66
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
4Electrically-conductive connections between two or more conductive members in direct contact, i.e. touching one another; Means for effecting or maintaining such contact; Electrically-conductive connections having two or more spaced connecting locations for conductors and using contact members penetrating insulation
58characterised by the form or material of the contacting members
66Connections with the terrestrial mass, e.g. earth plate, earth pin
Anmelder
  • PHOENIX CONTACT GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • ANDRESEN, Jens
Prioritätsdaten
10 2016 110 393.406.06.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KONTAKTIERUNGSEINRICHTUNG ZUM KONTAKTIEREN EINES SCHIRMLEITERS EINER ELEKTRISCHEN LEITUNG MIT EINEM ERDUNGSABSCHNITT
(EN) CONTACTING DEVICE FOR CONTACTING A SHIELDING CONDUCTOR OF AN ELECTRICAL LINE WITH A GROUNDING SECTION
(FR) DISPOSITIF DE CONTACT POUR LA MISE EN CONTACT ÉLECTRIQUE D’UN CONDUCTEUR DE PROTECTION D’UNE LIGNE ÉLECTRIQUE AVEC UNE SECTION DE MISE À LA TERRE
Zusammenfassung
(DE) Kontaktierungseinrichtung zum Kontaktieren eines Schirmleiters einer elektrischen Leitung mit einem Erdungsabschnitt Eine Kontaktierungseinrichtung (1) zum Kontaktieren eines Schirmleiters (20) einer elektrischen Leitung (2) mit einem Erdungsabschnitt (3) umfasst ein Gehäuse (10), das einen Aufnahmeraum (14) einfasst, in den eine elektrische Leitung (2) mit einem Schirmleiter (20) einsetzbar ist, wobei das Gehäuse (10) derart an einen Erdungsabschnitt (3) ansetzbar ist, dass sich der Erdungsabschnitt (3) in dem Aufnahmeraum (14) erstreckt. Zusätzlich ist ein um eine Schwenkachse (S) verschwenkbar an dem Gehäuse (10) angeordnetes Federelement (11) vorgesehen, das aus einer Öffnungsstellung in eine Klemmstellung verschwenkbar ist, um in der Klemmstellung einen Schirmleiter (20) einer in den Aufnahmeraum (14) eingesetzten elektrischen Leitung (2) mit einem Erdungsabschnitt (3), an den das Gehäuse (10) angesetzt ist, zu kontaktieren. Auf diese Weise wird eine Kontaktierungseinrichtung bereitgestellt, die ein zuverlässiges und beständiges Kontaktieren eines Schirmleiters einer elektrischen Leitung mit einem Erdungsabschnitt, beispielsweise einer Sammelschiene oder einer Gehäusekante einer elektrischen Anlage (z.B. eine Schaltschrank), ermöglicht, dabei einfach zu bedienen ist und unter Umständen auch aus einer Klemmstellung wieder lösbar ist.
(EN) A contacting device (1) for contacting a shielding conductor (20) of an electrical line (2) with a grounding section (3) comprises a housing (10) enclosing a receptacle space (14), into which an electrical line (2) having a shielding conductor (20) is insertable, wherein the housing (10) is attachable to a grounding section (3) in such a way that the grounding section (3) extends in the receptacle space (14). In addition, a spring element (11) arranged on the housing (10) pivotably about a pivoting axis (S) is provided, which spring element is pivotable from an opening position into a clamping position in order, in the clamping position, to contact a shielding conductor (20) of an electrical line (2) inserted into the receptacle space (14) with a grounding section (3) to which the housing (10) is attached. In this way, a contacting device is provided which enables reliable and durable contacting of a shielding conductor of an electrical line with a grounding section, for example of a busbar or a housing edge of an electrical installation (e.g. a switchgear cabinet), at the same time is simple to operate and, under certain circumstances, is also re-releasable from a clamping position.
(FR) L’invention concerne un dispositif de contact (1) destiné la mise en contact électrique d’un conducteur de protection (20) d’une ligne électrique (2) avec une section de mise à la terre, comprenant un boîtier (10) qui entoure un espace de réception (14) dans lequel une ligne électrique (2) pourvu d’un conducteur de protection (20) peut être inséré. Le boîtier (10) peut être fixé à une section de mise à la terre (3) de sorte que la section de mise à la terre (3) s’étend dans l’espace de réception (14). En outre, il est prévu un élément à ressort (11) qui est disposé sur le boîtier (10) de façon à pouvoir pivoter autour d’un axe de pivotement (S) et qui peut pivoter d’une position ouverte à une position de serrage pour venir en contact, dans la position de serrage (20), avec un conducteur de protection (20) d’une ligne électrique (2) insérée dans l’espace de réception (14) et comportant une section de mise à la terre (3) sur laquelle le boîtier (10) est fixé. Il est ainsi proposé un dispositif de contact qui permet une mise en contact électrique fiable et stable d’un conducteur de protection d’une ligne électrique avec une section de mise à la terre, par exemple une barre collectrice ou un bord du boîtier d’une installation électrique (par exemple, une armoire de distribution), qui est simple à utiliser et qui peut être à nouveau libéré de sa position de serrage le cas échéant.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten