Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2017211660) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON EXPANDIERBAREN POLYMILCHSÄUREHALTIGEN GRANULATEN

Pub. No.:    WO/2017/211660    International Application No.:    PCT/EP2017/063243
Publication Date: Fri Dec 15 00:59:59 CET 2017 International Filing Date: Fri Jun 02 01:59:59 CEST 2017
IPC: C08J 9/00
C08J 9/12
C08J 9/16
C08L 67/04
Applicants: BASF SE
Inventors: SAMPATH, Bangaru Dharmapuri Sriramulu
LOHMANN, Jerome
GUTMANN, Peter
Title: VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON EXPANDIERBAREN POLYMILCHSÄUREHALTIGEN GRANULATEN
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von expandierbaren Polymilchsäure-haltigen Granulaten, umfassend die Schritte: a) Aufschmelzen und Einmischen der Komponenten: i) 65 bis 95 Gew.%, bezogen auf das Gesamtgewicht der Komponenten i bis iii, Polymilchsäure, wobei die Polymilchsäure anteilig aus: ia) 65 bis 95 Gew.-% Po- lymilchsäure mit einem D-Milchsäure-Anteil von 0,3 bis 5 % und ib) 5 bis 3 Gew.-% Polymilchsäure mit einem D-Milchsäure-Anteil von 10 bis 18% besteht; ii) 15 bis 35 Gew.%, bezogen auf das Gesamtgewicht der Komponenten i bis iii, eines aliphatischen Polyesters ausgewählt aus der Gruppe bestehend aus Polybutylensuccinat, Polybutylensuccinat-coadipats und Polybutylensuccinatcosebacats; iii) 0 bis 2 Gew.%, bezogen auf das Gesamtgewicht der Komponenten i bis iii, eines Verträglichkeitsvermittlers; iv) 0,1 bis 5 Gew.-%, bezogen auf das Gesamtgewicht der Komponenten i bis iii, eines Additivs, 20 b) Einmischen v) 1 bis 7 Gew.-% bezogen auf das Gesamtgewicht der Komponenten i bis iv, eines organischen Treibmittels und vi) 0,01 bis 5 Gew.% eines Co-Treibmittels-ausgewählt aus der Gruppe Stickstoff, Kohlendioxid, Argon, Helium oder Mischungen davon – in die Polymerschmelze mittels eines statischen oder dynamischen Mischers bei einer Temperatur von mindestens 140°C, c) Austrag durch eine Düsenplatte mit Bohrungen, deren Durchmesser am Düsen- austritt höchstens 1,5 mm beträgt und d) Granulieren der treibmittelhaltigen Schmelze direkt hinter der Düsenplatte unter Wasser bei einem Druck im Bereich von 1 bis 21 bar.