In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017211557 - ÜBERTRAGUNGSSYSTEM ZUM KONTAKTLOSEN ÜBERTRAGEN VON ENERGIE

Veröffentlichungsnummer WO/2017/211557
Veröffentlichungsdatum 14.12.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/061841
Internationales Anmeldedatum 17.05.2017
IPC
H02J 50/80 2016.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
50Schaltungsanordnungen oder Systeme für die drahtlose Versorgung mit elektrischer Leistung oder drahtlose Verteilung von elektrischer Leistung
80umfassend den Datenaustausch zwischen Sendegeräten und Empfangsgeräten in Bezug auf die Versorgung mit elektrischer Leistung oder Verteilung von elektrischer Leistung
H02J 50/12 2016.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
50Schaltungsanordnungen oder Systeme für die drahtlose Versorgung mit elektrischer Leistung oder drahtlose Verteilung von elektrischer Leistung
10unter Verwendung induktiver Kopplung
12der Resonanz-Art
H02M 7/48 2007.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
MAnlagen zur Umformung von Wechselstrom in Wechselstrom, von Wechselstrom in Gleichstrom oder umgekehrt, oder von Gleichstrom in Gleichstrom und zur Verwendung in Netzen oder ähnlichen Stromversorgungssystemen; Umformung von Gleichstromeingangsleistung oder Wechselstromeingangsleistung in Stoß-Ausgangsleistung; Steuern oder Regeln derselben
7Umformung von Wechselstrom in Gleichstrom; Umformung von Gleichstrom in Wechselstrom
42Umformung von Gleichstrom in Wechselstrom ohne Umkehrmöglichkeit
44durch ruhende Umformer
48unter Verwendung von Entladungsröhren mit Steuerelektrode oder Halbleiterbauelementen
H02M 3/335 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
MAnlagen zur Umformung von Wechselstrom in Wechselstrom, von Wechselstrom in Gleichstrom oder umgekehrt, oder von Gleichstrom in Gleichstrom und zur Verwendung in Netzen oder ähnlichen Stromversorgungssystemen; Umformung von Gleichstromeingangsleistung oder Wechselstromeingangsleistung in Stoß-Ausgangsleistung; Steuern oder Regeln derselben
3Umformung von Gleichstrom in Gleichstrom
22mit Zwischenumformung in Wechselstrom
24durch ruhende Umformer
28unter Verwendung von Entladungsröhren mit Steuerelektrode oder Halbleiterbauelementen mit Steuerelektrode zum Erzeugen des Wechselstromes im Zwischenkreis
325unter Verwendung von Vorrichtungen von der Art einer Entladungsröhre oder eines Transistors, die ein stetiges Anlegen eines Steuersignals erfordern
335nur mittels Halbleiterbauelementen
H02M 3/155 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
MAnlagen zur Umformung von Wechselstrom in Wechselstrom, von Wechselstrom in Gleichstrom oder umgekehrt, oder von Gleichstrom in Gleichstrom und zur Verwendung in Netzen oder ähnlichen Stromversorgungssystemen; Umformung von Gleichstromeingangsleistung oder Wechselstromeingangsleistung in Stoß-Ausgangsleistung; Steuern oder Regeln derselben
3Umformung von Gleichstrom in Gleichstrom
02ohne Zwischenumformung in Wechselstrom
04durch ruhende Umformer
10unter Verwendung von Entladungsröhren mit Steuerelektrode oder Halbleiterbauelementen mit Steuerelektrode
145unter Verwendung von Vorrichtungen von der Art einer Entladungsröhre oder eines Transistors, die ein stetiges Anlegen eines Steuersignals erfordern
155nur mittels Halbleiterbauelementen
H02J 7/02 2016.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
JSchaltungsanordnungen oder Systeme für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Leistung; Systeme zum Speichern elektrischer Energie
7Schaltungsanordnungen zum Laden oder Depolarisieren von Batterien oder zum Speisen von Stromverbrauchern durch Batterien
02zum Laden von Batterien aus Wechselstromnetzen durch Umformer
CPC
B60K 6/22
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
22characterised by apparatus, components or means specially adapted for HEVs
B60L 53/12
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
53Methods of charging batteries, specially adapted for electric vehicles; Charging stations or on-board charging equipment therefor; Exchange of energy storage elements in electric vehicles
10characterised by the energy transfer between the charging station and the vehicle
12Inductive energy transfer
B60L 53/122
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
53Methods of charging batteries, specially adapted for electric vehicles; Charging stations or on-board charging equipment therefor; Exchange of energy storage elements in electric vehicles
10characterised by the energy transfer between the charging station and the vehicle
12Inductive energy transfer
122Circuits or methods for driving the primary coil, e.g. supplying electric power to the coil
B60L 53/305
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
53Methods of charging batteries, specially adapted for electric vehicles; Charging stations or on-board charging equipment therefor; Exchange of energy storage elements in electric vehicles
30Constructional details of charging stations
305Communication interfaces
B60L 53/665
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
53Methods of charging batteries, specially adapted for electric vehicles; Charging stations or on-board charging equipment therefor; Exchange of energy storage elements in electric vehicles
60Monitoring or controlling charging stations
66Data transfer between charging stations and vehicles
665Methods related to measuring, billing or payment
B60Y 2200/91
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
YINDEXING SCHEME RELATING TO ASPECTS CROSS-CUTTING VEHICLE TECHNOLOGY
2200Type of vehicle
90Vehicles comprising electric prime movers
91Electric vehicles
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • MADER, Bernhard
  • BLUM, Oliver
  • SCHUMANN, Philipp
Prioritätsdaten
10 2016 210 018.107.06.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ÜBERTRAGUNGSSYSTEM ZUM KONTAKTLOSEN ÜBERTRAGEN VON ENERGIE
(EN) TRANSMISSION SYSTEM FOR CONTACTLESSLY TRANSMITTING ENERGY
(FR) SYSTÈME DE TRANSMISSION POUR TRANSMETTRE D’ÉNERGIE SANS CONTACT
Zusammenfassung
(DE) Verfahren zum kontaktlosen Übertragen von elektrischer Energie zu einem Verbraucher (17) mit einem Übertragungssystem (1) mit den Schritten: Umwandeln von Wechselstrom aus einer Wechselstromquelle (4) in Gleichstrom mit einem primären Gleichrichter (5), Umwandeln des von dem primären Gleichrichter (5) erzeugten Gleichstromes in Wechselstrom mit einem primären Wechselrichter (7), Verändern eines primären Parameters (di) an einer Komponente (38) eines primären Teils (2) des Übertragungssystems, so dass als Folge hiervon die von einem Verbraucher (17) aufgenommene elektrische Leistung verändert wird, Kontaktloses Übertragen der elektrischen Energie des von dem primären Wechselrichter (7) erzeugten Wechselstromes von einer primären Spule (9) auf eine sekundäre Spule (12), Umwandeln des in der sekundären Spule (12) erzeugten Wechselstromes in Gleichstrom mit einem sekundären Gleichrichter (15), Verändern eines sekundären Parameters an einer Komponente (16) eines sekundären Teils (3) der Übertragungssystems (1), so dass als Folge hiervon die von dem Verbraucher (17) aufgenommene elektrische Leistung verändert wird, Zuführung von elektrischer Energie als Gleichstrom zu dem Verbraucher (17), wobei ein A-Wrkungsgrad des kontaktlosen Übertragens von Energie zu einem sekundären A-Parameter bestimmt wird, anschließend der sekundäre Parameter von dem sekundären A-Parameter zu wenigstens einem sekundären B-Parameter verändert wird und zu dem wenigstens einem sekundären B-Parameter je ein B-Wrkungsgrad bestimmt wird und aus dem A- Wrkungsgrad und aus dem wenigstens einen B-Wrkungsgrad derjenige mit dem maximalen Wrkungsgrad ausgewählt wird und dieser ausgewählte maximale Wrkungsgrad als C-Wirkungsgrad bezeichnet wird und anschließend das kontaktlose Übertragen von Energie mit einem dem C-Wirkungsgrad zugeordneten sekundären C-Parameter ausgeführt wird als ein Iterationsschritt zur Bestimmung des sekundären C-Parameters.
(EN) Method for contactlessly transmitting electrical energy to a load (17) using a transmission system (1), having the steps of: converting alternating current from an alternating current source (4) into direct current using a primary rectifier (5), converting the direct current generated by the primary rectifier (5) into alternating current using a primary inverter (7), changing a primary parameter (di) at a component (38) of a primary part (2) of the transmission system, such that the electrical power consumed by a load (17) is changed as a result, contactlessly transmitting the electrical energy of the alternating current generated by the primary inverter (7) from a primary coil (9) to a secondary coil (12), converting the alternating current generated in the secondary coil (12) into direct current using a secondary rectifier (15), changing a secondary parameter at a component (16) of a secondary part (3) of the transmission system (1), such that the electrical power consumed by the load (17) is changed as a result, supplying electrical energy as direct current to the load (17), wherein an A-efficiency of the contactless transmission of energy with respect to a secondary A-parameter is determined, the secondary parameter is then changed from the secondary A-parameter to at least one secondary B-parameter and a B-efficiency is determined for the at least one secondary B-parameter, and that efficiency with the maximum efficiency is selected from the A-efficiency and from the at least one B-efficiency and this selected maximum efficiency is referred to as C-efficiency, and energy is then contactlessly transmitted with a secondary C-parameter assigned to the C-efficiency as an iteration step for determining the secondary C-parameter.
(FR) L’invention concerne un procédé de transmission d’énergie électrique sans contact à un consommateur (17) au moyen d’un système de transmission (1). Le procédé comprend les étapes consistant à : convertir un courant alternatif d’une source de courant alternatif (4) en courant continu au moyen d’un redresseur primaire (5), convertir le courant continu produit par le redresseur primaire (5) en courant alternatif au moyen d’un onduleur primaire (7), modifier un paramètre primaire (di) au niveau d’un composant (38) d’un élément primaire (2) du système de transmission de façon à modifier en conséquence l’énergie électrique reçue par un consommateur (17), transmettre sans contact l’énergie électrique du courant alternatif produit par l’onduleur primaire (7) d’une bobine primaire (9) à une bobine secondaire (12), convertir le courant alternatif produit dans la bobine secondaire (12) en courant continu au moyen d’un redresseur secondaire (15), modifier un paramètre secondaire au niveau d’un composant (16) d’un élément secondaire (3) du système de transmission (1) de façon à modifier en conséquence l’énergie électrique reçue par le consommateur (17), et amener l’énergie électrique sous forme de courant continu au consommateur (17). On détermine un rendement A de la transmission d’énergie sans contact pour un paramètre A secondaire, puis on modifie le paramètre secondaire A pour obtenir un paramètre secondaire B et on détermine un rendement B pour l’au moins un paramètre secondaire B et on choisit parmi le rendement A et l’au moins un rendement B celui qui est le rendement maximum et ce rendement maximum choisi est calculé comme rendement C et on effectue ensuite la transmission d’énergie sans contact avec un paramètre secondaire C associé au rendement C en tant qu’étape d’itération pour déterminer le paramètre secondaire C.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten