In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017211435 - SONDENHALTER UND VERFAHREN ZUM ANORDNEN EINER SONDE

Veröffentlichungsnummer WO/2017/211435
Veröffentlichungsdatum 14.12.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/000335
Internationales Anmeldedatum 14.03.2017
IPC
C12M 1/00 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
12Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
MVorrichtungen für Enzymologie oder Mikrobiologie
1Vorrichtungen für Enzymologie oder Mikrobiologie
C12M 3/00 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
12Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
MVorrichtungen für Enzymologie oder Mikrobiologie
3Vorrichtungen zur Kultur von Gewebe, menschlichen, tierischen oder pflanzlichen Zellen, oder von Viren
C12M 1/34 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
12Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
MVorrichtungen für Enzymologie oder Mikrobiologie
1Vorrichtungen für Enzymologie oder Mikrobiologie
34Messen oder Untersuchen mit Einrichtungen zum Messen oder Wahrnehmen der Verfahrensbedingungen, z.B. Koloniezähler
F16M 13/02 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
MRahmen, Gehäuse oder Grundplatten von Kraftmaschinen, Maschinen oder Apparaten, nicht eingeschränkt auf Kraftmaschinen, Maschinen oder Apparate, die anderweitig vorgesehen sind; Gestelle; Stützen
13Andere Stützen zum Aufstellen von Apparaten oder Gegenständen; Vorrichtungen zum Ruhighalten von Handapparaten oder Gegenständen
02zum Abstützen oder Befestigen, z.B. an einem Baum, Tor, Fensterrahmen, Fahrrad oder dgl.
G01D 11/30 2006.1
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11Einzelbauteile von Messanordnungen, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
30Abstützungen oder Halterungen für Messinstrumente; Abstützungen oder Halterungen für mehrere Messinstrumente
CPC
C12M 23/28
CCHEMISTRY; METALLURGY
12BIOCHEMISTRY; BEER; SPIRITS; WINE; VINEGAR; MICROBIOLOGY; ENZYMOLOGY; MUTATION OR GENETIC ENGINEERING
MAPPARATUS FOR ENZYMOLOGY OR MICROBIOLOGY; APPARATUS FOR CULTURING MICROORGANISMS FOR PRODUCING BIOMASS, FOR GROWING CELLS OR FOR OBTAINING FERMENTATION OR METABOLIC PRODUCTS, i.e. BIOREACTORS OR FERMENTERS
23Constructional details, e.g. recesses, hinges
28disposable or single use
C12M 23/46
CCHEMISTRY; METALLURGY
12BIOCHEMISTRY; BEER; SPIRITS; WINE; VINEGAR; MICROBIOLOGY; ENZYMOLOGY; MUTATION OR GENETIC ENGINEERING
MAPPARATUS FOR ENZYMOLOGY OR MICROBIOLOGY; APPARATUS FOR CULTURING MICROORGANISMS FOR PRODUCING BIOMASS, FOR GROWING CELLS OR FOR OBTAINING FERMENTATION OR METABOLIC PRODUCTS, i.e. BIOREACTORS OR FERMENTERS
23Constructional details, e.g. recesses, hinges
46Means for fastening
C12M 23/48
CCHEMISTRY; METALLURGY
12BIOCHEMISTRY; BEER; SPIRITS; WINE; VINEGAR; MICROBIOLOGY; ENZYMOLOGY; MUTATION OR GENETIC ENGINEERING
MAPPARATUS FOR ENZYMOLOGY OR MICROBIOLOGY; APPARATUS FOR CULTURING MICROORGANISMS FOR PRODUCING BIOMASS, FOR GROWING CELLS OR FOR OBTAINING FERMENTATION OR METABOLIC PRODUCTS, i.e. BIOREACTORS OR FERMENTERS
23Constructional details, e.g. recesses, hinges
48Holding appliances; Racks; Supports
C12M 23/50
CCHEMISTRY; METALLURGY
12BIOCHEMISTRY; BEER; SPIRITS; WINE; VINEGAR; MICROBIOLOGY; ENZYMOLOGY; MUTATION OR GENETIC ENGINEERING
MAPPARATUS FOR ENZYMOLOGY OR MICROBIOLOGY; APPARATUS FOR CULTURING MICROORGANISMS FOR PRODUCING BIOMASS, FOR GROWING CELLS OR FOR OBTAINING FERMENTATION OR METABOLIC PRODUCTS, i.e. BIOREACTORS OR FERMENTERS
23Constructional details, e.g. recesses, hinges
50Means for positioning or orientating the apparatus
C12M 41/00
CCHEMISTRY; METALLURGY
12BIOCHEMISTRY; BEER; SPIRITS; WINE; VINEGAR; MICROBIOLOGY; ENZYMOLOGY; MUTATION OR GENETIC ENGINEERING
MAPPARATUS FOR ENZYMOLOGY OR MICROBIOLOGY; APPARATUS FOR CULTURING MICROORGANISMS FOR PRODUCING BIOMASS, FOR GROWING CELLS OR FOR OBTAINING FERMENTATION OR METABOLIC PRODUCTS, i.e. BIOREACTORS OR FERMENTERS
41Means for regulation, monitoring, measurement or control, e.g. flow regulation
G01D 11/30
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
11Component parts of measuring arrangements not specially adapted for a specific variable
30Supports specially adapted for an instrument; Supports specially adapted for a set of instruments
Anmelder
  • SARTORIUS STEDIM BIOTECH GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • TOPP-MANSKE, Simon
  • ZAHNOW, Christian
  • HUSEMANN, Ute
  • HUSEMANN, Bernward
Vertreter
  • SCHUIMA, Daniele
Prioritätsdaten
10 2016 006 916.306.06.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SONDENHALTER UND VERFAHREN ZUM ANORDNEN EINER SONDE
(EN) PROBE HOLDER AND METHOD FOR POSITIONING A PROBE
(FR) PORTE-SONDE ET PROCÉDÉ D'AGENCEMENT D'UNE SONDE
Zusammenfassung
(DE) Ein Sondenhalter (1) zum Anordnen zumindest einer Sonde (50) derart, dass die Sonde (50) zumindest teilweise in eine Anlage (100) für biotechnologische Anwendungen eingreift, weist eine Halterungsbasis (10) zum Anordnen des Sondenhalters (1) an der Anlage (100) für biotechnologische Anwendungen und zumindest ein Sondenanordenmittel (20) auf, das dazu ausgebildet ist, die zumindest eine Sonde (50) so anzuordnen, dass sich die Sonde (50) in eine Sondenerstreckungsrichtung (S; S1, S2, S3, S4) erstreckt. Dabei ist das Sondenanordenmittel (20) so an der Halterungsbasis (10) angeordnet, dass die Position der Sonde (50) in Sondenerstreckungsrichtung (S; S1, S2, S3, S4) variabel einstellbar ist.
(EN) A probe holder (1), for positioning at least one probe (50) such that the probe (50) at least partially engages in a system (100) for biotechnological uses, comprises a holder base (10) for positioning the probe holder (1) on the system (100) for biotechnological uses and at least one probe positioning means (20), which is designed to position the at least one probe (50) such that the probe (50) extends in a probe extension direction (S; S1, S2, S3, S4). The probe positioning means (20) is positioned on the holder base (10) such that the position of the probe (50) is variably adjustable in a probe extension direction (S; S1, S2, S3, S4).
(FR) L'invention concerne un porte-sonde (1) pour l'agencement d'au moins une sonde (50) de telle manière que la sonde (50) pénètre au moins temporairement dans un dispositif (10) destiné à des applications biotechnologiques. Le porte-sonde présente une base support (1) pour le montage du porte-sonde (1) sur le dispositif (100) destiné à des applications biotechnologiques, et au moins un élément d'agencement de sonde (20) conçu pour l'agencement de la sonde (50) de telle manière que la sonde (50) s'étend dans une direction d'extension de sonde (S; S1, S2, S3, S4). L'élément d'agencement de sonde (20) est disposé sur la base support (10) de telle manière que la position de la sonde (50) peut être réglée de façon variable dans la direction d'extension de sonde (S; S1, S2, S3, S4).
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten